PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TÜV / KFZ-Mängel, speziell Heckscheibenwischer


Andreas
Tue, den 08. July 2008, 18:10:11
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage wegen einer anstehenden HU.

An unserem Wagen ist der Heckwischer defekt -

Ist dieser Mangel zwingend vorher zu beheben oder kann der Wagen dennoch mit Aussicht auf Erfolg beim TÜV vorgeführt werden.

Gruß
Andreas

. Reimund
Tue, den 08. July 2008, 18:12:18
Ich tippe mal auf Glückssache :)
Meine Erfahrung mipm Berli und TÜV-->Heckscheibenwischer
wurde nicht geprüft.

bel5058
Tue, den 08. July 2008, 18:36:27
Gerade eben hat er noch funzioniert. Ich habe es heute Morgen noch ausprobiert.
Grüße aus Berlin
Wolgang

c020704
Tue, den 08. July 2008, 18:55:46
Die Funktion des Heckwischers wurde bei unserem Berli vor drei Wochen beim TÜV geprüft. Ob ein Defekt aber zur Plakettenverweigerung oder nur zum Zeugnis "geringe Mängel" geführt hätte, kann ich aber nicht sagen.

Butz
Tue, den 08. July 2008, 19:25:11
Bei mir hat der TÜV den Wischer auch geprüft,bei der letzten Abnahme.

SG Butz

Larry
Tue, den 08. July 2008, 20:31:46
.. bekommen etwa Fahrzeuge ohne Heckwischer oder geschlossene Liefer-Berlis (falls es so was gibt) etwa keinen TÜV????

Wenn neurdings beim TÜV die Berlingo Heckwischer geprüft werden, dann aber nur weil der TÜV das Berli-Forum liest.

c020704
Tue, den 08. July 2008, 21:01:54
.. bekommen etwa Fahrzeuge ohne Heckwischer oder geschlossene Liefer-Berlis (falls es so was gibt) etwa keinen TÜV????

Wenn neurdings beim TÜV die Berlingo Heckwischer geprüft werden, dann aber nur weil der TÜV das Berli-Forum liest.

Es gibt die Plakette, wenn funktioniert, was vorhanden ist! Was nicht da ist, kann natürlich nicht geprüft werden.

Ludwig
Tue, den 08. July 2008, 21:48:38
Ich kenne es, dass der TÜV fast immer prüft, ob das Gummi noch in Ordnung ist, die Funktion haben sie bei mir noch nie geprüft. Solange er also optisch gut ist, kann man es riskieren.


Richtig ist, dass Zubehör, wenn vorhanden, auch funktionieren und sicher sein muss. Das gilt auch für Zusatzscheinwerfer und ähnlichen Kram. Abmontieren ist demnach auch okay, solange es Berlingos ohne Heckscheibenwischer geben darf.

Larry
Wed, den 09. July 2008, 22:09:09
..und demnächst werden etwa auch die Klimaanlagen geprüft?

..könnte ja sicherheitrelevant sein, wenn man aufgrund defekter Klimaanlage schwitzt und die Konzentration dadurch abnimmt...

bel5058
Wed, den 09. July 2008, 23:47:54
Bei meinem letzten TÜV-Termin habe ich den Inschenör gefragt, ob im Prüfprogramm
auch die Überprüfung der Airbagtechnik enthalten ist...........
Antwort (sinngemäß) : Können wir nicht.geht nicht......
Diese Prüfung wäre sinnvoller als die des Heckscheibenwischers.
Soviel zum Thema.
Grüße aus Berlin
Wolfgang

olivercologne
Thu, den 10. July 2008, 18:28:51
Doch wird geprüft jetzt... aber nur mittels auslesen des Steuergerätes ... genau wie ESP;ABS oder sonstige Sicherheitselektronik

Manfred
Thu, den 10. July 2008, 18:30:08
Ich würde mal beim TÜV anrufen und fragen!

Phantomas
Thu, den 10. July 2008, 20:23:09
T -> Total
Ü -> Überflüssoger
V -> Verein


oder:

T -> Techniker
Ü -> Üben
V -> Vergeltung!



Mfg Phantomas.

wolfson
Fri, den 11. July 2008, 09:28:54
Diese Prüfung wäre sinnvoller als die des Heckscheibenwischers.Wieso? Wenn ein Airbag nciht funkioniert, gefährdet der Autofahrer lediglich sich selbst und seine eventuellen Passagiere. Funzt der Heckwischer nicht (oder die Bremse, oder das Licht, oder ...), könnte dies zu einem Unfall führen und gefährdet damit andere.
Die Eigenverantwortung für sich selbst soll der TÜV niemandem abnehmen,sondern dafür sorgen, daß man nicht unnötig andere gefährdet. (wobei man dann eigentlich das ganze Mobilitätssystem mit eigengesteuerten Kfz in Frage stellen müßte, aber das sit ein anderes Thema.)

BambergerReiter
Fri, den 11. July 2008, 22:07:10
Heckwischer ist nicht vorgeschrieben und muss auch nicht funktionieren.

. Guido QQ
Fri, den 11. July 2008, 23:01:18
Heckwischer ist nicht vorgeschrieben und muss auch nicht funktionieren.

Das stimmt so leider nicht:
Isser da, mussers tun;)
Will sagen: er ist zwar nicht vorgeschrieben, er muss aber funktionieren, wenn er vorhanden ist.

Gruss
Guido

Larry
Fri, den 11. July 2008, 23:15:16
Das stimmt so leider nicht:
Isser da, mussers tun;)
Will sagen: er ist zwar nicht vorgeschrieben, er muss aber funktionieren, wenn er vorhanden ist.

Gruss
Guido

Ok, wenn er defekt ist am besten vor'm TüV Wischerarm abziehen, damit er nicht mehr vorhanden ist.

Kailash
Fri, den 11. July 2008, 23:34:22
Bei mir wurde der Heckscheibenwischer beim TÜV noch nie überprüft.

helmut_taunus
Sat, den 12. July 2008, 00:03:15
Hallo,
im Maerz hat der Tuev nicht danach geschaut.
Zur Zeit ist der Gummi halb eingerissen und ein Wechsel steht an, dann kommt wieder im Turnus der Beifahrer-Wischer da hin, muss nur bissl gekuerzt werden bis er wieder dahin passt.
Gruss Helmut

BambergerReiter
Tue, den 15. July 2008, 22:52:03
Das stimmt so leider nicht:
Isser da, mussers tun;)
Will sagen: er ist zwar nicht vorgeschrieben, er muss aber funktionieren, wenn er vorhanden ist.

Gruss
Guido

Widerspruch Euer Ehren.
Auch wenn er vorhanden ist, muss er nicht funktionieren.
Das gilt so nur für "lichttechnische Einrichtungen".

. Guido QQ
Wed, den 16. July 2008, 07:42:24
Tja, ich hab jetzt mehrfach aus berufenen Mündern (dachte ich zumindest) ebenjenes gehört.

Ja, wem soll man denn jetzt noch glauben:wütend:

Hach...

Gruss
Guido

. Peter.R
Wed, den 16. July 2008, 10:10:38
Guido:
das mit dem Licht stimmt.
Ich hab am Cremeschnittchen anno dunnemals eine Nebellampe gehabt. Das war damals noch erlaubt, aber die hatte total vergammelte Kabel und Anschlüsse, brannte natürlich nicht und der freundliche TÜVler meinte, solange die dran wäre, müsste sie auch funktionieren. Aber wenn ich selber keinen 14er Schlüssel hätte, würde er mir einen leihen und ich soll nicht vergessen, das abgeschittene Kabel zu isolieren....
Grüße
Peter

karangarua
Wed, den 16. July 2008, 18:10:44
Auch mir wurde bei meinem sterbenden AX letztes Jahr von der Werkstatt gesagt, daß der defekte Heckwischermotor TÜV-relevant wäre. Meine Mutter fuhr zu der Zeit ohne Probleme einen AX ohne serienmäßigen Heckwischer, insofern wunderte mich diese "Ungerechtigkeit" auch und hat mich geärgert. Aber es scheint schon so zu sein:
Isser da, mussers tun

(Und diese freie Werkstatt hat meinen AX über viele Jahre schon mit Minimal-Reparaturen von TÜV zu TÜV "gehoben", insofern scheint es mir glaubhaft)

Föppes
Fri, den 25. July 2008, 17:28:29
Doch wird geprüft jetzt... aber nur mittels auslesen des Steuergerätes ... genau wie ESP;ABS oder sonstige Sicherheitselektronik
im selbstversuch wäre ja auch etwas viel verlangt ;-)

Piratenbär
Mon, den 28. July 2008, 16:05:48
Das ist wie mit 'nem abgefahrenen Ersatzreifen. Den sollte man auch lieber vorm TÜV rausschmeissen.
Haben muß man ja keinen, aber wenn man einen hat und der ist abgefahren, bekommt man Ärger.

Kailash
Mon, den 28. July 2008, 19:28:06
Das ist wie mit 'nem abgefahrenen Ersatzreifen. Den sollte man auch lieber vorm TÜV rausschmeissen.
Haben muß man ja keinen, aber wenn man einen hat und der ist abgefahren, bekommt man Ärger.
Nö, das hat noch nie einen Prüfer interessiert, ich habe mein Ersatzrad beim
alten Berli in ein Plastiktüte eingewickelt gehabt, da war es egal was für ein
Zustand der Reifen hatte.

wolfson
Tue, den 29. July 2008, 10:52:52
Haben muß man ja keinen, aber wenn man einen hat und der ist abgefahren, bekommt man Ärger.Einspruch, ein Ersatzreifen ist ja nur für den Notfall, der darf aussehen, wie er will. Habe ich eine Panne, bin ich selber schuld, wenn der nichts taugt. Nur nach einem eventuellen Wechsel muß ich den natürlich umgehend austauschen.

Meinen Heckwischer werde ich vor dem nächsten Tüv, evt. auch schon vor dem nächsten Winter, richten ... Allerdings vermisse ich ihn fast nicht (allerdings fahre ich ja auch kaum noch Auto, dank Leitra.)

Martin
Tue, den 29. July 2008, 11:27:12
Widerspruch Euer Ehren.
Auch wenn er vorhanden ist, muss er nicht funktionieren.
Das gilt so nur für "lichttechnische Einrichtungen".

Falsch.
Es gilt z.B. auch für den rechten Aussenspiegel.
Bei Vorhandensein eines Innenspiegels und freier Sicht durch diesen nach hinten ist kein rechter Aussenspiegel vorgeschrieben.
Ist jedoch einer montiert und dort dann z.B. das Spiegelglas defekt, dann ist dies ein Mangel.
Gleiches gilt auch für den Heckwischer.
Ist er dran, dann muss er funktionieren und auch das Wischergummi muss i.O. sein.

Fazit:
Montiert mann alle nicht vorgeschriebenen, aber vielleicht defekten Teile ab, dann gibt es hierfür auch keine Mängelpunkte beim TÜV.

Gruß
Martin

Martin
Tue, den 29. July 2008, 11:32:10
Einspruch, ein Ersatzreifen ist ja nur für den Notfall, der darf aussehen, wie er will. Habe ich eine Panne, bin ich selber schuld, wenn der nichts taugt. Nur nach einem eventuellen Wechsel muß ich den natürlich umgehend austauschen.

Meinen Heckwischer werde ich vor dem nächsten Tüv, evt. auch schon vor dem nächsten Winter, richten ... Allerdings vermisse ich ihn fast nicht (allerdings fahre ich ja auch kaum noch Auto, dank Leitra.)

Richtig.
Ein Ersatzrad ist im weitesten Sinne Ladung.
Die Ladung muss so am, bzw im Fahrzeug befestigt sein, dass sie die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt und auch nicht über die zulässigen Grenzen hinaus über die Fahrzeugumrisse hinausragt.
Bei einem abgefahrenen Ersatzrad bekommt man erst dann Probleme, wenn man es montiert und die Profilstärke unter der gesetzl. zulässigen Mindesttiefe liegt.

Gruß
Martin

BambergerReiter
Tue, den 29. July 2008, 13:03:04
Falsch.
Es gilt z.B. auch für den rechten Aussenspiegel.
Bei Vorhandensein eines Innenspiegels und freier Sicht durch diesen nach hinten ist kein rechter Aussenspiegel vorgeschrieben....

Heckwischer ist nicht vorgeschrieben und muss auch nicht funktionieren - auch wenn er vorhanden ist. Lies halt mal in der Anlage VIII StVZO nach.

Beim rechten Außenspiegel sieht es anders aus. Der ist schon lange vorgeschrieben und muss demnach auch in Ordnung sein.
Ist ja auch irgendwie logisch, oder?

BambergerReiter
Tue, den 29. July 2008, 13:05:34
...
Bei einem abgefahrenen Ersatzrad bekommt man erst dann Probleme, wenn man es montiert und die Profilstärke unter der gesetzl. zulässigen Mindesttiefe liegt.

Gruß
Martin

Auch dann nicht. Wenn man es nur montiert um im Pannenfall zur nächsten Werkstatt zu fahren, darf sogar die Mindestprofiltiefe unterschritten werden.
Du darfst damit natürlich nicht am nächsten Tag wieder zur Arbeit fahren.

Martin
Tue, den 29. July 2008, 13:25:27
Heckwischer ist nicht vorgeschrieben und muss auch nicht funktionieren - auch wenn er vorhanden ist. Lies halt mal in der Anlage VIII StVZO nach.

Beim rechten Außenspiegel sieht es anders aus. Der ist schon lange vorgeschrieben und muss demnach auch in Ordnung sein.
Ist ja auch irgendwie logisch, oder?

Jürgen,
es gibt auch heute noch Fahrzeuge aus Baujahren, bei denen ein solcher Spiegel nicht vorgeschrieben war.
Montiert man ihn nun nachträglich, weil es z.B. bei einem höherwertigen Modell dieses Baujahres so war, dann muss er ebenfalls in Ordnung sein.

Und in Anlage VIII STVZO steht unter anderem:

"4.3 Sichtverhältnisse

I Scheibenwischer I - Zustand - I - Zustand I
I I Auffälligkeiten I I
I I - Funktion I I
-----------------------------------------------------------------------
I Scheiben- I - Funktion I I
I waschanlage I I I
-----------------------------------------------------------------------"

Das bedeutet nichts anderes, als das alle Scheibenwischer geprüft werden.
Es wird keine Unterscheidung zwischen vorne und hinten getroffen.

Gruß
Martin

Sweetprince82
Wed, den 27. August 2008, 23:57:13
Hallo Ihr lieben,
Im November muß mein Citroen Berlingo 1,6 16V Baujahr 11.2001 zum Tüv.
Nun habe ich durch zufall festgestellt das der Heckscheibenwischer nicht mehr funktioniert...eigentlich stört es mich nicht weil ich ihn nicht brauche aber ich habe gehört das der beim Tüv funktionieren muß.
Nun wollte ich fragen wie das ist wenn ich ihn einfach abbauen würde und einen Stopfen in die Scheibe rein tun würde...darf ich das oder geht das nicht wegen dem Tüv?
Danke schon mal im vorraus für eure hilfe.
Darius

Martin
Thu, den 28. August 2008, 08:48:59
Hallo Ihr lieben,
Im November muß mein Citroen Berlingo 1,6 16V Baujahr 11.2001 zum Tüv.
Nun habe ich durch zufall festgestellt das der Heckscheibenwischer nicht mehr funktioniert...eigentlich stört es mich nicht weil ich ihn nicht brauche aber ich habe gehört das der beim Tüv funktionieren muß.
Nun wollte ich fragen wie das ist wenn ich ihn einfach abbauen würde und einen Stopfen in die Scheibe rein tun würde...darf ich das oder geht das nicht wegen dem Tüv?
Danke schon mal im vorraus für eure hilfe.
Darius

Das ist kein Problem.
Es gibt ja auch z.B. Kastenwagen, die haben hinten auch keinen Scheibenwischer.

Gruß
Martin

Ralf K.
Thu, den 28. August 2008, 09:28:51
...eigentlich stört es mich nicht weil ich ihn nicht brauche aber ich habe gehört das der beim Tüv funktionieren muß.
Nun wollte ich fragen wie das ist wenn ich ihn einfach abbauen würde und einen Stopfen in die Scheibe rein tun würde...

Das, was dran ist, muß funktionieren. D.h. da muß sogar ein funktionierendes Wischerblatt drauf sein. Das, was zum Betrieb des Fahrzeugs nicht relevant und nur "optional" dran ist, kannst Du genauso gut abbauen. Daher: Wischerarm ab und fertig.

Den rechten Außenspiegel hast Du allerdings? Falls Du an einen ganz Pingeligen gerätst, "drohe" ihm einfach mit dem Umrüsten auf Heckklappe/-tür ganz ohne Glas :-)

Gruß, Ralf, bei einem Mopped alle zwei Jahre jeweils eine eintägige Umbauaktion einlegend

helmut_taunus
Thu, den 28. August 2008, 09:32:21
..das der Heckscheibenwischer nicht mehr funktioniert....
Hallo,
was dran ist, muss auch funktionieren, generell.
Doch beim Heckwischer wuerde ich es abwarten, wenn er optisch nicht auffaellt, Wischerblatt nicht ausgefranzt usw, einfach hinfahren. Ich hab noch nie eine Funktionskontrolle des Heckwischers beim Tuev erlebt, seit zig Jahren Autos mit Heckwischer.
Gruss Helmut

Sweetprince82
Thu, den 28. August 2008, 10:58:35
Der Wischer ist in ordnung nur der Motor hat den Geist aufgegeben...aber ich sehe es nicht ein dafür Geld auszugeben...weil billig wird es bestimmt nicht so wie ich bisher die erfahrung beim Berlingo gemacht habe.

Phantomas
Thu, den 28. August 2008, 18:45:48
Im Zweifallsfall würde ich ja einfach mal den Arm abziehen! Dann ist er jedenfalls nicht mehr dran!

Bin mit so einem Auto 2 mal beim TÜV gewesen, damals hat es niemanden interessiert.



Mfg Phantomas.

c020704
Thu, den 28. August 2008, 18:49:38
Wurde dieses Thema eigentlich nicht erst vor kurzem hier (http://80.86.174.75/showthread.php?t=12352) umfassend diskutiert? :pfeiff:

Sweetprince82
Thu, den 28. August 2008, 19:48:12
Wurde dieses Thema eigentlich nicht erst vor kurzem hier (http://80.86.174.75/showthread.php?t=12352) umfassend diskutiert? :pfeiff:

Danke für den link hab mir die 4 seiten durchgelesen aber ne richtige antwort gabs da auch nicht. Ich werde einfach die Tage beim Tüv anhalten und mal nachfragen.

Kailash
Thu, den 28. August 2008, 20:36:49
. Ich werde einfach die Tage beim Tüv anhalten und mal nachfragen.
Mach doch einfach die den TÜV, ob es dann beanstandet wird oder nicht
siehst Du ja dann. Ich fahre jetzt 10 Jahre Autos mit Heckwischer, das
hat noch nie einen vom TÜV interessiert, ob der geht oder nicht.
Mach Dich deswegen doch nicht verrückt, da gibt es andere Sachen die den
Prüfer interessieren.

tommy51
Thu, den 28. August 2008, 20:52:33
War neulich mit unserem alten Golf 3 beim TÜV.
Der Prüfer hat die Funktion des Heckwischers geprüft.

Grüsse tommy

. Reimund
Thu, den 28. August 2008, 22:09:51
Ich würde einfach den Wischerarm abschrauben.

Damit es übersichtlich bleibt,ist das Thema zusammengeführt.

Marc
Fri, den 29. August 2008, 18:16:33
Ich habe gestern beim TÜV mal nachgefragt ob ein defekter hinterer Scheibenwischer bemängelt wird . Seine Antwort wahr folgende : Bei mir nicht , da der Berlingo einen zweiten Aussenspiegel hat und der hintere Scheibenwischer ein Zusatzteil ist was nicht unbedingt benötigt wird .
Scheint so , als ob es vom Prüfer abhängt ob so ein defekt bemängelt wird .


gruß
Marcus

Sweetprince82
Sat, den 30. August 2008, 21:36:17
Hallo leute ich habe gestern/heute einmal beim TÜV Rheinland und bei der KFZ-Prüfstelle der GTÜ nachgefragt und beide haben mir die "gleiche" antwort gegeben und zwar folgende:
Heckwischer ohne Funktion "kann" als geringer
Mangel eingestuft werden, d.h. du bekommst die
Plakette, bist aber trotzdem verpflichtet zu
reparieren. Wenn du nicht reparierst und die Polizei
erwischt dich, kostet das ein Verwarnungs- od. Bußgeld
und du mußt das reparierte Auto nochmals vorführen.

Und hier die antwort "Wischer einfach abbauen":
Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin, abmachen gilt nicht!!
Heckwischer ist in der Fahrzeug-ABE so beschrieben.
Wenn es dieses Modell nie ohne Heckwischer gab (und
zwar wirklich DIESES Modell), dann ist Wegbauen keine
Lösung. Wenn man's genau nimmt erlischt dadurch
die Betriebserlaubnis vom Auto! Also besser nicht
wegbauen, dann lieber dranlassen und geht nicht...

So ich denke ich werde ihn einfach dran lassen und hoffen das die funktion nicht geprüft wird :rofl:

Martin
Sat, den 30. August 2008, 22:12:53
Hallo leute ich habe gestern/heute einmal beim TÜV Rheinland und bei der KFZ-Prüfstelle der GTÜ nachgefragt und beide haben mir die "gleiche" antwort gegeben und zwar folgende:
Heckwischer ohne Funktion "kann" als geringer
Mangel eingestuft werden, d.h. du bekommst die
Plakette, bist aber trotzdem verpflichtet zu
reparieren. Wenn du nicht reparierst und die Polizei
erwischt dich, kostet das ein Verwarnungs- od. Bußgeld
und du mußt das reparierte Auto nochmals vorführen.

Und hier die antwort "Wischer einfach abbauen":
Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin, abmachen gilt nicht!!
Heckwischer ist in der Fahrzeug-ABE so beschrieben.
Wenn es dieses Modell nie ohne Heckwischer gab (und
zwar wirklich DIESES Modell), dann ist Wegbauen keine
Lösung. Wenn man's genau nimmt erlischt dadurch
die Betriebserlaubnis vom Auto! Also besser nicht
wegbauen, dann lieber dranlassen und geht nicht...

So ich denke ich werde ihn einfach dran lassen und hoffen das die funktion nicht geprüft wird :rofl:

Abbauen geht doch.
Lt. STVZO sind Heckwischer nicht vorgeschrieben.
Es gibt KAWA und auch Heckklappenfahrzeuge (auch Berlingo's), die haben hinten keinen Heckwischer.
Das mit den Heckklappenfahrzeugen zwar nicht in Deutschland, aber im europäischen Ausland. Und da der Berlingo eine EU-Betriebserlaubnis hat, wird da der Heckwischer kein Bestandteil der EG-Betriebserlaubnis sein.
Wenn das mit dem Heckwischer so wäre, dann dürfte auch niemand seine Heckscheibe dunkel tönen, bzw. eine Gardine in geschlossenem Zustand dort während der Fahrt aufhängen. Dies ist auch in keiner Fahrzeug ABE vorgegeben.
Solange man zwei Aussenspiegel hat, braucht man auch keinen Heckwischer.
Alles andere ist schlichtweg falsch.

Gruß
Martin

Sweetprince82
Sat, den 30. August 2008, 22:48:20
So haben die es mir gesagt...die müßen auch nur ihren vorschrieften befolgen.

Ralf K.
Mon, den 01. September 2008, 09:37:36
Wenn das mit dem Heckwischer so wäre, dann dürfte auch niemand seine Heckscheibe dunkel tönen, bzw. eine Gardine in geschlossenem Zustand dort während der Fahrt aufhängen.

... oder das Fahrzeug so beladen, daß der Blick durch die hintere Scheibe beeinträchtigt wäre.

Gruß, Ralf, mit Berlingo ganz ohne Heckscheibenwischer

Butz
Wed, den 03. September 2008, 20:50:51
Hallo !!!
Ihr macht Euch ja richtig wild,an diesem Tema.
So ein Wischer kostet doch nicht die Welt.
Andreas, mach einfach einen neuen dran und Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen.

SG von Butz

Sweetprince82
Wed, den 03. September 2008, 21:46:02
Hallo !!!
Ihr macht Euch ja richtig wild,an diesem Tema.
So ein Wischer kostet doch nicht die Welt.
Andreas, mach einfach einen neuen dran und Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen.

SG von Butz

Hi
es geht doch nicht um den neuen Wischer es geht um den Heckscheibenwischer MOTOR der ist defekt!!!

Kailash
Wed, den 03. September 2008, 22:11:37
Irgendwann muß das Auto zum TÜV, egal wie lange hier diskutiert wird, es ändert nichts daran.

Er kann so das Auto vorführen und hat vielleicht Glück und gut ist es, oder
er behebt den Stein des Anstoßes und kann beruhigt zum TÜV fahren.

Also wenn ich keine anderen Sorgen hätte als so ein blöder Heckwischer(motor),
dann hätte ich keine Sorgen. Ich würde zum TÜV fahren und fertig, danach
könnte ich mir dann immer noch Gedanken machen, was zu tun ist, sofern es
dann überhaupt bemängelt worden ist.

wolfson
Thu, den 04. September 2008, 09:58:40
Wenn das mit dem Heckwischer so wäre, dann dürfte auch niemand seine Heckscheibe dunkel tönen, bzw. eine Gardine in geschlossenem Zustand dort während der Fahrt aufhängen.Leider ein Trugschluß. Sowohl Gardine als auch die dunkel getönten Scheiben gelten als Ladung (deshalb muß bei Tönungsfolie am Rand ein schmaler Streifen frei bleiben, während dunkel getönte Scheiben eine ABE oder einen Eintrag erfordern).
Wir leben in Deutschland, dem Land der nicht ganz dichten Vorschriften, denk' dran und versuche es nicht mit LogikSolange man zwei Aussenspiegel hat, braucht man auch keinen Heckwischer.Wenn in der EU-Betriebserlaubnis der Heckwischer enthalten ist, gehört er dazu.

Martin
Thu, den 04. September 2008, 11:12:05
Leider ein Trugschluß. Sowohl Gardine als auch die dunkel getönten Scheiben gelten als Ladung (deshalb muß bei Tönungsfolie am Rand ein schmaler Streifen frei bleiben, während dunkel getönte Scheiben eine ABE oder einen Eintrag erfordern).
Wir leben in Deutschland, dem Land der nicht ganz dichten Vorschriften, denk' dran und versuche es nicht mit LogikWenn in der EU-Betriebserlaubnis der Heckwischer enthalten ist, gehört er dazu.[/quote]

Dann darf man also auch die hintere Sitzreihe nicht ausbauen, um grössere Gegenstände zu transportieren!?
Die steht nämlich auch in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung.

Gruß
Martin

wolfson
Mon, den 08. September 2008, 14:41:58
Wenn in der EU-Betriebserlaubnis der Heckwischer enthalten ist, gehört er dazu.Habe mal mit einem Kfz-Gutachter gesprochen. Er wollte zwar keine rechtsverbindliche Aussage machen, aber er meinte, daß ein Abbau des Heckwischers mit anschließendem Verschließen des Lochs kein Problem darstellen dürfte, da ein Heckwischer nicht von der StVZO vorgeschrieben ist.
Ist er angebaut, muß er funktionieren; ob der TÜV o. ä. das prüft, sei ein anderes Thema.

Rudere hiermit offiziell zurück und schließe mich in diesem Punkt Martin (u. a.) an.

Sorry,
wolf

Butz
Mon, den 08. September 2008, 15:00:39
Leider ein Trugschluß. Sowohl Gardine als auch die dunkel getönten Scheiben gelten als Ladung (deshalb muß bei Tönungsfolie am Rand ein schmaler Streifen frei bleiben, während dunkel getönte Scheiben eine ABE oder einen Eintrag erfordern).

Kann ich nicht zustimmen.
Ich fahre seid Jahren mit getönten Scheiben und der TÜV hat noch nicht ein mal nachgefragt ob ich es eingetragen habe und ich habe auch keinen schmalen Steifen frei gelassen.

SGvon Butz

wolfson
Mon, den 08. September 2008, 15:15:30
ich habe auch keinen schmalen Steifen frei gelassen.Das ist auch besser so, denn sonst riskierst Du im einfachsten Fall eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. :rofl:

Ansonsten wird der Interpretationsspielraum der Prüfer deutlich mehr zum Kundennutzen ausgelegt, seit es Wettbewerb gibt.

Butz
Wed, den 10. September 2008, 15:33:39
Das ist auch besser so, denn sonst riskierst Du im einfachsten Fall eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. :rofl:


HAHA !!!!:doh: