Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Drosselklappenpoti-Signal zu klein

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Drosselklappenpoti-Signal zu klein

    Mahlzeit,

    Bei unserem Berlingo (109PS benziner) ist nun schon das 5. mal das Drosselklappensignal zu klein (sagt der Computer). Der Motor orgelt im Stand mit der Drehzahl und nimmt bei flotter Fahrt manchmal kein Gas an und sprotzelt.

    Für mich hört sich das an wie "nebenluft" (kenne ich noch vom Käfer...), der Selbsttest mit Sprühöl auf alle Ritzen hat aber kein Leck aufgezeigt.

    Die Werkstatt ist ratlos.
    Vielleicht ist das Problem ja bekannt? Suche hat nix ergeben...

    Jetzt werde ich aber erstmal tüchtig das Forum erkunden...

    [Vorstellung weil neu hier]:
    Wir sind eine Familie mit 2 Kindern und haben uns im März nach dem unerwartet frühen Tode unseres 240 D Bj. 1981 einen gebrauchten Berlingo gekauft.

    Das Auto halten wir für eine der besten Konstruktionen - "im Prinzip":

    -Die Kinder können aus den Fenstern gucken und glotzen nicht wie die Insassen anderer Autos auf die Rückenlehne

    -Unendlich viel Stauraum und Ablagen (negativ: Man vergisst dort schon mal ganz gerne ein angefressenes Brötchen und findet es nach 4 Monaten dematerialisiert wieder)

    -dolle Fahreigenschaften, man steigt ein und denkt an Urlaub

    -man stößt sich nie den Kopf

    -man sitzt aufrecht wie ein würdiger Mensch, und liegt nicht wie in anderen Autos wie ein Patient im Urologenstuhl

    -Das eingebaute Radio bzw. die Lautsprecher versorgt bei nach hinten gedrehtem Panoramaregler *wirklich nur die Kinder* mit Benjamin Blümchen und schallt kaum nach vorne

    -Oma kann hinten in der Mitte trotz Hämmorrhoiden und Ischias usw. bequem sitzen und Kinder bespaßen...

    --aber leiderleider stimmt die Qualität nicht :-{

  • #2
    Zitat von dudeldi

    -man sitzt aufrecht wie ein würdiger Mensch, und liegt nicht wie in anderen Autos wie ein Patient im Urologenstuhl
    {
    also ich muss mich beim Urologen immer nach vorne bücken....

    Kommentar


    • #3
      Zitat von dudeldi
      ....
      -man sitzt aufrecht wie ein würdiger Mensch, und liegt nicht wie in anderen Autos wie ein Patient im Urologenstuhl

      .....
      oder wie beim Zahnarzt

      Genau dieses Gefühl habe ich auch, so schön hätte ich das aber nicht ausdrücken können!

      Zu dem eigentlichen Problem kann ich leider aus eigener Erfahrung nichts beitragen, aber mit der Suche findet man bestimmt was.
      Gruß
      Martin

      Kommentar


      • #4
        Moin Dudeldi

        Frag deinem Freundlichen mal nach dem Drosselklappenstecker.. Dort gibs auch wohl Probleme beim 16v
        Unser hat nun neue Software... ich glaub nun die 4. oder so
        aber läuft nun wie Schmitz Katze.. kein ruckeln beim Kaltstart ..besserer Durchzug... so soll es sein.

        Na wenn so bleibt bin ich bliede

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Pupsi
          also ich muss mich beim Urologen immer nach vorne bücken....
          Pupsi - du meinst wohl Proktologe - nicht Urologe.

          Noch etwas ist der Lobdudellei hinzuzufügen:
          - größere Menschen haben nicht nur einen großen Panoramablick nach vorne, der nicht von der Dachoberkannte auf 100m begrenzt wird, sondern man sieht auch während einer Kurve wohin man fährt. In den ganzen sogenannten Golfklasse-Autos muss ich mich während des z.B. Abbiegens bücken, um zu erblicken wohin ich fahre, da mir Ansonsten der Innenspiegel die Sicht versperrt (zugegeben, wenn ich im Golf&Co wie 90% aller Fahrer liegend fahren würde, hätte ich damit keine Probleme).

          Kommentar


          • #6
            Komme auch gerade von der Werkstatt, war der Stecker vom Drosselklappenpodie! Jetzt läuft er prima!

            Gruß
            Butze

            Kommentar


            • #7
              Danke für die Tips, Werkstatt hat Kabel & Stecker getauscht...

              ...und neue Software eingespielt. Das doofe war aber:
              Die Werkstatt hat bei der Zitrönzentrale angerufen und um Hilfe gebeten; Eine Antwort kam binnen einer Woche nicht. Der Meister hat fast genauso über den ganzen elektrokrempel geschimpft wie ich. Ich hab ihn gebeten, die Steuerkiste auszubauen und einen Bowdenzug zu montieren, und er meinte, wenn er nur dürfe, würde er das glatt machen!

              Zum Panoramablick und zur Sitzlage, da das Thema dahin abgedriftet ist:

              Andere Autos, in dem man senkrecht sitzen kann und noch überall drankommt, gibts natürlich auch noch:

              -Mercedes /8
              -Mercedes W123
              -VW Typ 2 (Bulli), Baureihen T1, T2, T3 (T4 geht schon nicht mehr so gut)
              -VW 412, 1600, 1303
              -Unimog (naja, zählt eigentlich nicht)
              -Renault R4
              -Tatra Bj. `71

              Vielleicht ist hier ja ein Kenner der Automobilszene, der uns sagen kann, warum die meisten Autos mit Liegestühlen, Kopfbeulengarantie und eingebauter Sichtbehinderung ausgeliefert werden... der CW-Wert ist kein Grund, den kriegt man auch mit fast senkrechten Panoramascheiben ganz gut hin (siehe 1303 und Tatra)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von dudeldi

                -VW Typ 2 (Bulli), Baureihen T1, T2, T3 (T4 geht schon nicht mehr so gut)


                Vielleicht ist hier ja ein Kenner der Automobilszene, der uns sagen kann, warum die meisten Autos mit Liegestühlen, Kopfbeulengarantie und eingebauter Sichtbehinderung ausgeliefert werden... der CW-Wert ist kein Grund, den kriegt man auch mit fast senkrechten Panoramascheiben ganz gut hin (siehe 1303 und Tatra)
                Also wie ich es verstanden haben geht es um die Rundumsicht?

                Ich hab ja so einen VW Typ2 T2b von ´76 und mus sagen, das man nur in einem LKW eine bessere Aussicht hat.
                Aber! Wenn ich als erster an ner Ampel steht muß ich mich auch nach vorn beugen, um sie zu sehen.
                Und sehr ergonomisch ist der Bulli auch nicht! Ich kann in meinem nicht mal die Lehne in der Neigung verstellen aber immerhin kann ich meinen Sitz verschieben.

                Also für Langstrecken ohne Pausen ist die T2 Folterbank nicht geeignet.

                Kommentar


                • #9
                  Hi Torsten,

                  bis vor vier Jahren hate ich auch nen Typ2T2 (rund, luftgekühlt, 70PS Flachmotor, Hochdach, Reserverad vorne dran, karrierte Gardinen, und... jetzt halt Dich fest... LPG-Autogasanlage!)

                  Hähä, LPG hat 100 Oktan, und wenn man den Zündzeitpunkt und die Ventile richtig einstellt, verbraucht er nur 10 bis 11 Liter Gas auf 100. Dann noch in NL tanken, und man fährt praktisch umsonst. Ausserdem haben die ASU-Prüfer nie gepeilt, warum aus meinem Auto so wenig Abgase kamen --- immer auf Gas dort hingefahren und jedesmal mit Bravour die Grenzwerte um den Faktor 3 unterschritten :-}

                  Ich kann Dir nur unbedingt einen Umbau empfehlen, bei mir bzw. dem Vorbesitzer hat das die Firma Wendlin, Schöttelkotterdamm oder Schottelkötterdamm in Gronau, gemacht.

                  Allerdings geht durch die 120-Liter-Bombe unter der Rückbank sehr viel Stauraum verloren.

                  Gruß

                  dudeldi

                  Kommentar


                  • #10
                    Schon wieder!

                    Zitat von dudeldi

                    Bei unserem Berlingo (109PS benziner) ist nun schon das 5. mal das Drosselklappensignal zu klein (sagt der Computer). Der Motor orgelt im Stand mit der Drehzahl und nimmt bei flotter Fahrt manchmal kein Gas an und sprotzelt.

                    Für mich hört sich das an wie "nebenluft" (kenne ich noch vom Käfer...), der Selbsttest mit Sprühöl auf alle Ritzen hat aber kein Leck aufgezeigt.

                    Die Werkstatt ist ratlos.
                    Tja, jetzt ist meine Frau gestern wieder mit dem gleichen Defekt auf der Autobahn liegengeblieben, beide Kinder waren im Auto, die Situation war wegen fehlendem Seitenstreifen nicht unkritisch.

                    Die ***karre wird nun mit Anwalts Hilfe begutachtet und evtl. auf Wandlung und Ausfallzeit-Kompensation geklagt.

                    Ich kaufe uns wieder einen Mercedes W123 240D. Kostet in 1a-Zustand mit ABS gebraucht zwar inzwischen auch 5000€ oder mehr, aber da weiss ich wenigstens, was ich habe; eventuelle Defekte lassen sich immer mit Hammer und Schraubenschlüssel von jedem Hinterhofbetrieb beheben.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X