Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berlingo Sieger im Vergleichstest!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Berlingo Sieger im Vergleichstest!

    Hallo Freunde des Berlingos und des Partners, es gibt wieder einen Vergleichstest dreier praktischer Diesel-Kompaktvans. In der "Auto-Zeitung" Nr. 27.
    Caddy, Kangoo und Berlingo wurde diesmal getestet und verglichen.
    Und der Berlingo hätte (!) ihn gewonnen-wenn die Redakteure ein wenig ehrlicher gewesen wären (wahrscheinlich hat man vom VW-Werk der Redaktion der "Auto-Zeitung" einen ausgegeben. Nein, halt!
    Das nehme ich hiermit zurück-das darf man so wohl nicht sagen).
    Zum Test: eigentlich ok, der Berlingo gewinnt zwei Kapitel überlegen: Motor/Getriebe und Fahrdynamik.
    Bei Karosserie/Innenraum, Fahrkomfort und Umwelt/Kosten wird er zweiter.
    (Bewußt) manipuliert wurde mit der Feststellung: "während der Caddy mit seinen üppigen Verkleidungen und dem Stoffteppich im Kofferraum ein wohnliches Ambiente bietet, ist den beiden Franzosen ihre Verwandtschaft zum Transportergewerbe deutlich anzusehen.......viel nacktes Blech..........."
    Und genau das stimmt so nicht, sondern genau das Gegenteil ist der Fall.
    Das weiß jeder, der den Caddy sich mal etwas näher angesehen hat.
    Und (bewußt) wurde der Eindruck vermittelt, der VW Caddy wäre gleich teuer wie der Berlingo. Beim VW wurde der niedrigste Einstiegspreis genannt, beim Berlingo der (hohe) Listenpreis. Kein Wort auch von den "Dauer-Sondermodellen" (3000-4000 Euros unter den den Listenpreisen!).
    Kein Wort von den hohen Aufpreisen beim Caddy von Austattungsteilen die beim Berlingo Serie sind. Das fängt bei der Klimaanlage an und hört bei der Funkferndbedienung auf.
    Kein Wort auch zu der Ausgereiftheit des Berlingos. Die hat der in Polen gebaute VW noch lange nicht.
    Aber was solls, wir wissen was wir haben. Und das ist gut so.
    Gruß Wolfgang
    Seit 2013: Citroen Picasso C3 Airdream Exclusive mit EGS6-Getriebe
    April 2011 bis Febr. 2014 Berlingo MS HDI 112.
    2009-2013 Nemo HDI. Bretthart aber ungemein praktisch
    2004 bis 2009: Berlingo HDI, damit habe ich 140.000 problemlose Kilometer gefahren
    Ab Sommer 2023: Proace City Verso HDI Automatik in Bismutsilber

    Teilnehmer an zwölf Berlingo-Pfingsttreffen, neun Berlingo-Grünkohlessen und zwei Sommertreffen.

  • #2
    Hi, Wolfgang!

    Danke für die Infos. Hab mir gerade die Auto-Zeitung gekauft, aber noch nicht reingeschaut. (diese Woche zum Probierpreis für 1,-)

    Genau diese Nachlässigkeit der Autotester macht mich immer fusselig. Listenpreise erfinden kann jeder. Aber was kostet es mich ganz konkret, Modell X mit Ausstattung Y vor der Tür stehen zu haben? Himmelweiter Unterschied. Man kann Sondermodelle nicht einfach ausser Acht lassen, schon gar nicht, wenn sie 90% des Volumens ausmachen.

    Sorry, aber im Vergleich zum Berlingo sind sowohl Kangoo als auch Caddy reine Blechwüsten. (obwohl es der Berlingo auch schon einmal besser konnte, denn da war einmal eine SX-Ausstatttung, aber das ist eine andere Geschichte...)

    Ausserdem ist beim Caddy der Knieraum hinten verdammt knapp. da fehlen locker 10 cm zum Berlingo. Um den Caddy auf Krampf zum Siebensitzer machen zu können, haben sie die 2. Reihe bis zur Schmerzgrenze nach vorn gerückt.

    Wahrscheinlich wird mit keiner Silbe erwähnt, dass der Caddy hinten mit Starrachse und Blattfedern unterwegs ist. Würde allerdings einer der Franzosen mit der Hinterachse rumhoppeln, würde der Tester laut den Untergang des Abendlandes beklagen.

    *frotzelmodusein*
    ausserdem wissen wir jetzt, welcher Hersteller der grössere Anzeigenkunde bei der Autozeitung ist....den C4 habense letzte Ausgabe auch schon auf den letzten Platz geschickt, ganz im Gegensatz zur restlichen Motorpresse...
    *frotzelmodusaus*

    Gruss
    Guido
    Zuhause ist da, wo man den Bauch nicht einziehen muss
    Citroen Berlingo I Spacelight HDi 90+++Citroen C6 2.2 HDi Pallas+++Citroen BX 16 TZI
    +++Renault VelSatis Initiale 3.5 V6+++Kia Sorento 2.2 CRDi Platinum+++Mercedes Sprinter 316 Cdi+++Eriba Touring Troll 530 GT

    Kommentar


    • #3
      Hallo!

      Ich sag nur:

      Wessen Brot ich fress, dessen Lied ich sing!

      Es glaubt doch sicher niemand mehr an die Objektivität dieser Schreiberlinge. Eine üble Truppe zwischen Neuvorstellungen auf Mallorca im 5 Sterne-Hotel und 20 % Rabatt auf Neuwagen, nur weil der Käufer einen Presseausweis hat.

      Eine Schande!

      Gruß
      hp123

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Guido
        Genau diese Nachlässigkeit der Autotester macht mich immer fusselig. Listenpreise erfinden kann jeder. Aber was kostet es mich ganz konkret, Modell X mit Ausstattung Y vor der Tür stehen zu haben? Himmelweiter Unterschied. Man kann Sondermodelle nicht einfach ausser Acht lassen, schon gar nicht, wenn sie 90% des Volumens ausmachen.



        *frotzelmodusein*
        ausserdem wissen wir jetzt, welcher Hersteller der grössere Anzeigenkunde bei der Autozeitung ist....den C4 habense letzte Ausgabe auch schon auf den letzten Platz geschickt, ganz im Gegensatz zur restlichen Motorpresse...
        *frotzelmodusaus*

        Gruss
        Guido
        Bei der AB hat der C4 den Galliervergleichstest gewonnen, Citroen hat aber auch Anzeigen vom C4 in der AB.

        Was Preise angeht, kann man eigentlich eh alles vergessen, egal ob Listenpreise oder Preise für "Sondermodelle"
        Listenpreise sind ok als Ansatz, aber jeder Barzahler bekommt Rabatt - händlerabhängig mal nur 3%, mal 20% - aber immer vom Listenpreis abhängig.

        Hätte ich 99 schon gewußt, was für Rabatte Citroen gewährt, hätte ich nie nen Kangoo gehabt. Aber ich bin ja von den Listenpreisen damals im Vergleichstest in der ADAC Motorwelt ausgegangen...

        Kommentar


        • #5
          Mein Gedächtnis funktioniert doch noch.
          War doch hier letztens ein Tread zum Thema Autotest.
          interessantes zum Thema "Autotester"
          Auszug aus VCD-Magazin "fairkehr" 3/2003, S. 20-21)
          Der freie Motorjournalist Burkhard Strassmann berichtet von seinen Erfahrungen


          Eigentlich kann man unter diesen Voraussetzungen auch gut auf die Tests und die Zeitungen und Zeitschriften verzichten.
          LG Uwe

          Kommentar


          • #6
            Zitat von hp123
            Hallo!

            Ich sag nur:

            Wessen Brot ich fress, dessen Lied ich sing!

            Es glaubt doch sicher niemand mehr an die Objektivität dieser Schreiberlinge. Eine üble Truppe zwischen Neuvorstellungen auf Mallorca im 5 Sterne-Hotel und 20 % Rabatt auf Neuwagen, nur weil der Käufer einen Presseausweis hat.

            Eine Schande!

            Gruß
            hp123

            Nun ja...ich hab bis vor 3 Jahren auch noch dieser Zunft angehört....
            Der Artikel auf den hier verwiesen wird entspricht so ziemlich den wahren Gegebenheiten. Wenn man erstmal ein paar Jahre dabei war und zusätzlich über eine entsprechende Mentalität verfügt der "genießt" die entsprechenden "Vergünstigungen".
            Es gibt unter den Journalisten wahre "Rabattprofis" die schon zwanghaft nichts normal erwerben können und es schon unter sportlichen Gesichtspunkten sehen.
            Es gibt übrigens auch Autohersteller die keine Rabatte geben (z.B. Lotus)....das ist aber die Ausnahme...

            Kommentar


            • #7
              Caddy oder Berlingo?

              Hallo zusammen,

              bevor wir uns für den Berlingo entschieden haben, haben wir so ziemlich als erste den Caddy Life probegefahren. Gerade was die Fahrdynamik und das Handling angeht, ist der dem Berlingo m. E. schon ziemlich überlegen. Der Caddy fährt sich ebenso perfekt wie ein Golf. Daran ändert auch die Blattfederung nichts. Der Berlingo hingegen hat für meinen Geschmack eine etwas zu indirekte Lenkung und ist deutlich weicher abgestimmt, wodurch er ein bischen Dschunkenfeeling vermittelt. Die Motoren kann man kaum vergleichen, da der Caddy ein 1,9 TDI (Diesel) war, der Berlingo ein 1,6 16V. Fest steht aber, dass bei ähnlicher Motorleistung der Berlingo deutlich behäbiger wirkt. Aber das ist ja auch wie der Vergleich von Äpfeln und Birnen.

              Den Ausschlag für den Kauf des Berlingo 1,6 gab dann aber der Innenraum. Im Caddy verkauft man allen Ernstes mit Kunststoffdübeln befistigte Pappe als Seitenverkleidungen und Dachhimmel. Das ist exakt so wie in den Bundeswehr-Bullis der 80er Jahre. Die Kunststoffe wirken so billig wie Trabbiplaste. Es gibt keine einzige pfiffige Idee in diesem Auto. Die Passung der Türen bei unserem Probefahrtexemplar war so schlecht, dass das Schließen nur mit soviel Schwung und Lautstärke möglich war, dass man seinen Nachbarn das gar nicht zumuten möchte.

              Dennoch bin ich mit dem Berlingo EZ 8/04 noch nicht so glücklich geworden. Es gibt immer noch die quietschenden Bremsen, Anfahrscheppern und schlechten Kaltlauf. Der Zank mit der Werkstatt darüber dauert an.

              Gruß
              Harry

              Kommentar


              • #8
                Berlingo eigene Erfahrungen

                Über die nackte Blechkiste von VW war ich bei den hohen Preisen auch erschreckt. Das hat unter anderem auch dem Ausschlag gegeben erst einmal beim Berlingo zu bleibe.

                Meiner hat die gleichen Macken (quietschende Bremsen, Anfahrscheppern und schlechten Kaltlauf) und die Werkstatt konnte dieses bislang nicht beheben.

                Gestern berichtet meine Frau, dass die Motorkontrolleuchte an ging und der Motor nur noch stotternd lief. Hoffenentlich ist nicht schon wieder etwas an dem Motor defekt. Nachdem Sie den Motor wieder ausgemacht hat und danach wieder gestartet hat lief der Motor wieder ohne Störungen. Einen Motoraustausch haben wir schon hinter uns. Wenn es wieder Ärger mit dem Motor gibt - dann aus die Maus.

                Ich möchte nicht das Risiko eingehen ausserhalb der Garantiezeit Motorreparaturen aus eingener Tasche bezahlen zu müssen. 150tkm sollte heutzutage jeder Motor problemlos halten.

                Gruß

                Michael

                Kommentar


                • #9
                  test

                  hallöchen

                  ja.ja diese autotester wenn ich die schon sehe,da würden ja fahranfänger
                  besser fahren als diese heinis,das ärgert mich schon jahre diese
                  desobjektivität das was gerade angesagt ist und mit viel geld rüber kommt(sprich hersteller usw.) hat immer die besten karten!
                  ein glück das man heute sich noch seine meinung selber bilden darf!


                  gruß brilli

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe auch einen Caddy, mit Billigverkleidungen, das ist aber kein Life, sondern der Kombi. Diese Billigverkleidung klappern weniger als das Hartplastik im Berlingo. Das Fahrwerk ist dem Berlingo überlegen, liegt nicht nur daran, dass es der 2.0 SDI ist , und Verarbeitung, Funktionalität des Cockpit und Sitzposition ist dem Berlingo ebenfalls überlegen. Wenn nach 26 Monaten und 55000km die Lüfterreglung nicht mehr geht, wie bei meinem 1er HDi, sage ich es hier bestimmt. Und 195/65-15 sind meine Lieblingsreifen...

                    Dazu sollte man auch einmal die konkreten Angebote bei VW ansehen, nicht deren Traum-Listen-Preise.

                    grüsse

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von HKI.
                      Ich habe auch einen Caddy, mit Billigverkleidungen, das ist aber kein Life, sondern der Kombi. Diese Billigverkleidung klappern weniger als das Hartplastik im Berlingo. Das Fahrwerk ist dem Berlingo überlegen, liegt nicht nur daran, dass es der 2.0 SDI ist , und Verarbeitung, Funktionalität des Cockpit und Sitzposition ist dem Berlingo ebenfalls überlegen. Wenn nach 26 Monaten und 55000km die Lüfterreglung nicht mehr geht, wie bei meinem 1er HDi, sage ich es hier bestimmt. Und 195/65-15 sind meine Lieblingsreifen...

                      Dazu sollte man auch einmal die konkreten Angebote bei VW ansehen, nicht deren Traum-Listen-Preise.

                      grüsse
                      beim 1er hätte ich auch so eine meinung über den berlingo wie du,fahr mal den 2er!

                      gruß brilli :rolleyes:

                      Kommentar


                      • #12
                        Sind wir mal ehrlich: Hätte der Berli gewonnen, dann lange nix, dann Kangoo und Caddy (oder umgekehrt)..... bei diesem Jubel hätte der Bildschirm gebebt, und kein Wort wäre über voreingenommene Tester gefallen. Ganz im Gegenteil: "Endlich mal objektiv!" hätte es geheißen. Die Tester haben ihre Brille auf...und wir unsere In dem Zusammenhang würde mich mal ein französischer oder gar ein dänischer Test der selben Autos interessieren
                        Ein ausländisches Auto hat es in Deutschland schwer. Es geht ja gar nicht nur um Obektives (Sicherheit, Bremsen, Rost- und Pannenfreiheit), sondern viel mehr um Subjektives (Geschmack von Farben und Design (Wohlfühlfaktor), "Willichauchhabenfaktor", "made in Germany" (ich weiß, daß es nur noch heißt "made somewhere in the world, by Volkswagen"), Ruf und Ansehen einer Firma und mehr) - und das geht über in Sachen wie Restwert, also auch handfeste finanzielle Dinge, selbst bei höherem Einkaufspreis. Richtig schlechte Autos werden heute ohnehin nicht mehr gebaut, die Unterschiede sind sowieso kleiner als noch vor 30 Jahren.
                        Das oder der oder die Schönste und Beste und Begehrenswerteste ist immer nur eine Sache des allgemeinen Geschmacks, der breiten Einigung.
                        Ein Mercedes ist noch immer zum Klassiker gereift, eine DS oder ein Ro80 haben formal und technisch weit mehr in die Zukunft gewiesen (bis heute!), sind aber immer nur Autos für Vernarrte geblieben, wiederum bis heute.
                        Mein Berli ist zur Zeit das Auto, was zu mir und meinem Leben paßt. Ein guter Test freut mich, ein zweiter Platz auch, und ein wenig guter Test erschüttert mich nicht.
                        Genug philosophiert für heute.
                        Bonne route, Krischan
                        Bonne route, Krischan

                        -------------------------------------------------
                        Vor mir alle gedopt! Hinter mir alles Verlierer!

                        Damals: Berli 1.6 HDI mit Faltdach
                        Heute: Citroen Grand C4 Picasso
                        DSuper5 (Oktober 1973)
                        Gespann mit Lander Graziella 474
                        Ansonsten: etliche Fahrräder

                        Kommentar


                        • #13
                          [QUOTE=HKI.]Ich habe auch einen Caddy, mit Billigverkleidungen, das ist aber kein Life, sondern der Kombi. Diese Billigverkleidung klappern weniger als das Hartplastik im Berlingo. Das Fahrwerk ist dem Berlingo überlegen, liegt nicht nur daran, dass es der 2.0 SDI ist , und Verarbeitung, Funktionalität des Cockpit und Sitzposition ist dem Berlingo ebenfalls überlegen. Wenn nach 26 Monaten und 55000km die Lüfterreglung nicht mehr geht, wie bei meinem 1er HDi................................

                          Hallo HKI, mein Berlingo hat nun auch schon fast 20.000 runter, aber es klappert so gut wie nichts. Er läuft absolut problemlos und mit dem Fahrwerk bin ich auch zufrieden.
                          Ich denke, der 2er ist dem 1er in der Qualität um einiges überlegen.
                          Gruß Wolfgang
                          Seit 2013: Citroen Picasso C3 Airdream Exclusive mit EGS6-Getriebe
                          April 2011 bis Febr. 2014 Berlingo MS HDI 112.
                          2009-2013 Nemo HDI. Bretthart aber ungemein praktisch
                          2004 bis 2009: Berlingo HDI, damit habe ich 140.000 problemlose Kilometer gefahren
                          Ab Sommer 2023: Proace City Verso HDI Automatik in Bismutsilber

                          Teilnehmer an zwölf Berlingo-Pfingsttreffen, neun Berlingo-Grünkohlessen und zwei Sommertreffen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Harry
                            Hallo zusammen,

                            Dennoch bin ich mit dem Berlingo EZ 8/04 noch nicht so glücklich geworden. Es gibt immer noch die quietschenden Bremsen, Anfahrscheppern und schlechten Kaltlauf. Der Zank mit der Werkstatt darüber dauert an.

                            Gruß
                            Harry
                            Hallo Harry, das quietschen der Bremsen hat meine Werkstatt bei der 1500er Inspektion beseitigt. Trete Deiner Werkstatt doch mal "auf die Füsse".
                            Mein HDI läuft absolut problemlos, sind die Benziner bei Citroen soviel schlechter als die Diesel?
                            Gruß Wolfgang
                            Seit 2013: Citroen Picasso C3 Airdream Exclusive mit EGS6-Getriebe
                            April 2011 bis Febr. 2014 Berlingo MS HDI 112.
                            2009-2013 Nemo HDI. Bretthart aber ungemein praktisch
                            2004 bis 2009: Berlingo HDI, damit habe ich 140.000 problemlose Kilometer gefahren
                            Ab Sommer 2023: Proace City Verso HDI Automatik in Bismutsilber

                            Teilnehmer an zwölf Berlingo-Pfingsttreffen, neun Berlingo-Grünkohlessen und zwei Sommertreffen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von brilli
                              beim 1er hätte ich auch so eine meinung über den berlingo wie du,fahr mal den 2er!

                              gruß brilli :rolleyes:

                              rolleyes?

                              Bist Du schon alle drei gefahren? :rolleyes:

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X