Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Anfahr-Scheppern-Thread ist eröffnet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Anfahr-Scheppern-Thread ist eröffnet

    Moin Leute,
    wie ich gelesen habe, haben mehrere hier folgendes Problem (ich bin natürlich auch dabei... ):

    Beim Anfahren oder niedertourigem (nicht untertourigem...) Beschleunigen ertönt vorne ein klappernd - schepperndes Geräusch. Als wenn ein Blech vibriert. Nicht laut aber deutlich hörbar. Das Geräusch überträgt sich nicht auf die Pedalerie.

    Nun mein Lösungsvorschlag: Ich tippe auf das Batteriehalteblech oder auf das Befestigungsblech für die Elektronik. Beides liegt im Motorraum auf der in Fahrtrichtung linken Seite, woher ich auch das Geräusch meine wahr zu nehmen.

    Das Geräusch tritt bei meinem Berli immer beim Beschleunigen, wie oben beschrieben, auf. Im Stand läßt es sich nicht provozieren. Das Auto muß dabei losrollen. Im Rückwärtsgang vibriert nichts übrigens. Trotzdem sehe ich nicht die Gefahr eines ernsteren Defekts (Getriebe oder Ähnliches). Ich denke, das der Motorblock incl. Getriebe bei der Last des Anfahrens sich schlicht in seiner Lagerung in eine bestimmte Richtung verwindet (völlig normal). Beim Rückwärts-Anfahren tritt dann eine Verwindung in die andere Richtung ein, somit kein Vibrieren. Im Stand gibts folglich auch keine Verwindung, also auch hier keine Vibration. Ich werde, wenns wieder ein wenig wärmer ist, mir mal die Batteriehalterung und das Blech unter der Elektronik vorknöpfen. Speziell die Batteriehalterung ist ziemlich dicht am Getriebe und ist somit mein erster Kandidat. Zu erwähnen noch mein Eindruck, dass es vernehmlicher scheppert je kälter es ist.

    Vorschläge und Ideen hierzu erbeten! Das kriegen wir schon noch raus. Radkastenverkleidung oder Blechvibrationen am Kotflügel im oberen Bereich sind auch nicht ganz auszuschließen.

    Gruß
    Thomas

  • #2
    Scheppergeräusch

    Hallo Thomas,

    freut mich, dass wir nun gemeinsam auf Scheppergeräuschsuche gehen können. Die Abhängigkeit von der Temperatur kann ich bestätigen. Je kälter, desto mehr Scheppern. Ob's rückwärts auch scheppert, habe ich noch nicht probiert. Es scheppert aber in jedem Vorwärtsgang bei niedriger Drehzahl und hoher Last. Ob das Geräusch von links oder rechts, von unten oder von vorn kommt, ist echt schwer zu sagen. Der Freundliche hat zunächst die Distanzringaktion am Stabilisator durchgeführt. Hat natürlich nichts gebracht. Nächster Termin dort ist der 27.12.. Habe aber wenig Hoffnung, dass die sowas finden. Wird also darauf hinauslaufen, sich selbst 'drum zu kümmern. Ein befreundeter, passionierter Opelschrauber hat aus seiner Erfahrung heraus zwei mögliche Ursachen genannt:

    1) Radialspiel in Getriebe, Differential oder Antriebswellen
    2) Loser Kermamikkörper im Kat. Dies würde vielleicht noch zu den Berichten passen, dass das Scheppern irgendwann von selbst verschwindet. Nämlich dann, wenn die Kermik zurbröselt und durch den Auspuff ausgeblasen wurde.

    Vielleicht habe ich ja über die Feiertage mal Zeit, mir das bei Tageslicht anzuschauen, insbesondere das mit der Batterieaufnahme.

    Kommentar


    • #3
      Moin,
      was gegen die These mit dem Kat spricht, ist die Tatsache, dass es nur unter Last auftritt. Ein loses Teil im Kat würde auch im Stand scheppern. An Antriebswelle oder Getriebe mag ich noch nicht glauben, zumal ich das Geräusch im oberen Bereich links meine zu orten.

      Gruß
      Thomas

      Kommentar


      • #4
        Scheppern

        Hallo Leidgeplagte,

        es freut mich oder auch nicht, dass ich mit dem Problem nicht alleine bin. War bereits 2x beim Freundlichen und dieser konnte auch nichts finden.

        Bin gerne bereit mich an der Suche zu beteiligen. Das schwierige daran ist das Geräusch zu reproduzieren. Im Stand kann man es nicht erzeugen und es muss Last auf der Antriebseinheit sein. Bei kaltem Motor/Auspuff tritt es verstärkt auf und bei warmem Motor manchmal gar nicht. Alle Hitzeabschirmbleche wurden schon nachgezogen, leider ohne Erfolg. Ich denke, die Batterieabdeckung kann man ausschliessen, denn dann wäre es nicht hitzeabhängig.

        Gruß

        Michael

        Kommentar


        • #5
          @Michael:
          Nicht die BatterieABDECKUNG sondern das Blech, auf welchem sie steht. Natürlich ist es nicht irgendeiner Motorhitze direkt ausgesetzt aber alle Materialien, so auch dieses Blech, reagieren halt auch auf unterschiedliche Aussen- und Ausgangstemperaturen. Im Sommer sind viele Matereialien weicher, flexilbler. Im Winter folglich härter, starrer und vibrationsfreundlicher. Wenns nicht das Batterieblech ist, so wahrscheinlich irgendein anderes Blech.

          Gruß
          Thomas

          Kommentar


          • #6
            Hallo,
            melde mich auch im Schepperclub an! Bei mir ist auch beim Anfahren unter Last bei so ca. 1200 upm ein blechernes Dröhnen/Schnarren zu vernehmen. Ich würde am ehesten auf irgendwas im vorderen Auspuffbereich tippen, Kat-Abschirmblech oder so. Kommentar der Werkstatt bei der 1500er Inspektion war: Irgendeine Resonanzfrequenz hat jedes Auto... Nunja. Das Geräusch ist im Lauf der Zeit unauffälliger geworden, oder ich habe mich dran gewöhnt.

            Gruß

            Kommentar


            • #7
              moin

              vielleicht hilft euch das beim suchen

              man nehme 2 personen und eine taschenlampe

              person 1 sitzt im auto und läst bei angezogener handbremse die kupplung bie eingelegtem gang kommen ( mit gefühl und nicht soweit das das auto losrollt)
              person 2 gugt einfach mal zu wie sich der motor dabei bewegt und kann so unterumständen das geräusch orten und eine ursachenanalyse durchführen

              gruß lemmi

              Kommentar


              • #8
                Also ich hab auch so ein Anfahr-Brummen - ist aber Temperaturunabhängig, habe es auch im Sommer! Ist immer, wenn man stärker aus dem Standgas herausbeschleunigt bzw. unter 1500 U/min.

                Mal etwas anderes: Hört sich bei euch das klackern der Abgasrückführung bei sehr niedrigen Temperaturen(unter minus 5 Grad) auch lauter und etwas "heller" an?

                Kommentar


                • #9
                  Batteriehalterung eher unwahrscheinlich, da aus Plaste und erwärmt sich ja auch normalerweise nicht. Wir hatten hier schon den Fall, daß das Steuergerät nicht richtig festgeschraubt war.
                  Gruß Thomas

                  Ehemaliger Rotationskünstler, Wohnmobilausbauer im Ruhestand


                  Als Gott sah, daß die Elite segelt, erfand er für den Rest die Ballsportarten. (geklaut)

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei mir auch

                    Hallo,

                    ich habe den Krach beim Beschleunigen zwischen 2800 bis 3200 Upm.
                    Im Motorraum habe ich alle Schrauben festgezogen. Keine Besserung.

                    Wenn man an einer Häuserwand mit geöffneten Fenster beschleunigt kann man Geräusche am Motor besser orten. Auch dies negativ.

                    Da die Geräusche nur bei Lastwechsel auftreten (Beschleunigen und Motorbremse) und je nach Temperatur verstärkt oder leiser sind muss eine andere Quelle wie Auspuff, Gelenkwelle usw. vorhanden sein.

                    Ich werde die Schaltung (Gestänge) und Anlenkungen kontrollieren und mit Silikon schmieren. Haltet beim Beschleunigen mal die Schaltung fest.

                    Randbemerkung:
                    Bei meinem früheren Kangoo gab es bei der Heckklappe Gummilpuffer die auf einer Prallplatte an der Karosse auflagen. Das hat fürchterlich gerappelt. Legte ich eine Lage Tempotuch dazwischen war Ruhe. Wurde das Tempo nass gab es Krach. Kleine Unterschiede zeigen größte Wirkung.
                    MFG
                    Wolf

                    Kommentar


                    • #11
                      ich auch ! (jetzt aber schon viel weniger)

                      Also dieses Scheppern hatte ich auch von Anfang an. Eigentlich bei jedem Anfahren. Die Werkstatt hat damals nichts gefunden.

                      Jetzt nach fast 2 Jahren hat sich das so gut wie erledigt. Auch wenn mein Gehör alterbedingt schlechter geworden ist..., aber es ist jetzt nur noch ganz selten zu hören. Aber immer bei denen von euch geschriebenen "Umständen". (untertouriges Anfahren oder unter Last im Kurvenbereich)

                      Es hat sich also irgendwie "abgeschubbert"...

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo zusammen,

                        gerade habe ich festgestellt, dass bei mir die Kühler (Wasser- und Klima) ziemlich fies gegeneinander und dann zusammen gegen die Karosserie klappern. Leider ist es mir auf die Schnelle nicht gelungen, dass zu unterbinden. Die Finger waren zu schnell eingefroren und die Dämmerung kam schnell . Das Geräusch könnte es vielleicht sein....

                        Gruß
                        Harry

                        Kommentar


                        • #13
                          Das Scheppern aus niedriger Drehzahl scheint sich anscheinend nur beim 1.6 16V zu zeigen, wenn ich mir hier so die Signaturen anschaue.
                          Unser Berli zeigt diese Symptome auch seit diesem Winter extrem.

                          Kommentar


                          • #14
                            Hm, Yogi, stimmt. Wo liegt denn jetzt ein konstruktiver Unterschied im Motorraum zu den anderen Berlis? Den Motor ansich natürlich mal ausgenommen? Speziell der Unterschied zum 1,4er wäre interessant, da der Motorraum vom HDI ja nun deutlich anders gefüllt ist.

                            Gruß
                            Thomas

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Yogi
                              Das Scheppern aus niedriger Drehzahl scheint sich anscheinend nur beim 1.6 16V zu zeigen, wenn ich mir hier so die Signaturen anschaue.
                              Unser Berli zeigt diese Symptome auch seit diesem Winter extrem.
                              Muss ich mir jetzt Sorgen machen?
                              Bei mir scheppert (noch) nichts, aber aus Erfahrung weiss ich, das ich etwas im Forum lese und kurze Zeit später taucht das Problem bei mir auch auf.

                              Gibt es etwa Hypochondrie auch bei Autos?

                              Der Berli hat einfach einen guten Klangkörper, da hört man Geräusche aus allen Ecken. Die HDI's haben das Problem weniger, da übertönt der Motor solche Geräusche, oder der Fahrer denkt, das gehört zum sanften Motorlauf.
                              Gruß Jens

                              __________________________________________________ ________________________
                              HDI 110 kyanosblau-metallic, Komfort-, Modularitäts- und City-Design Paket mit abn. AHK, ORGA-Nr. 12248,

                              Mazda 3 G122 Skyactive AT magmarot mit allen Paketen außer Leder


                              Yamaha MT-09 als Spaßmaschine

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X