Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Montage Motorschutzblech

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Montage Motorschutzblech

    Hallo,
    nachdem bei meinem Peugeot Partner (1,8) der Sensor(schalter) für die Servolenkung gebrochen ist (was mit Hydraulikölverlust, Fahrtunterbrechung und knapp 140,- € Kosten verbunden war) habe ich mir das Schutzblech, welches den Motorraum von unten schützen soll besorgt. Der Anbau ist einfach - dachte ich. Es scheint so als ob für die Montage die Stoßstange abgebaut werden muß. Hat schon mal jemand dieses Blech montiert? Die Reparaturanleitung hat bei Amazon.de niederschmetternde Kritiken bekommen ("Alles falsch" "Keine Beschreibungen der Karosserie" "Autor hat vermutlich nie das Fahrzeug gesehen") Kaufe ich zunächst lieber nicht.
    Hat jemand 'nen Tip zur Montage des Unterfahrschutzes?
    Viele Grüsse M.

  • #2
    Stossstange muss nicht ab. Sind nur 4 verflixte Federschrauben, die mein Freundlicher netterweise durch ordentliche Schrauben ersetzt hat, nachdem das Teil bei mir fast weggeflattert waere...
    Aber den Unterfahrschutz gibt es eigentlich nur fuer den HDI. Vermutlich passt das deshalb bei dir nicht...
    Gruesse,
    Volker

    Kommentar


    • #3
      @fraggl: Da sprecht ihr beide aber schön aneinander vorbei.

      Martin will nämlich gar nicht den Plastikunterfahrschutz vom HDi anbauen, sondern den Blechunterfahrschutz aus dem Zitrön-Zubehör, welcher für alle Modelle außer HDi passen soll und damit war die Antwort zwar schön, aber doch in diesem Falle schön daneben .

      Da ich aber auch HDi fahre, habe ich keine sachdienlichen Hinweise zur Montage des Zubehörteils und verabschiede mich wieder aus diesem Thema.

      Lars

      Kommentar


      • #4
        Unterfahrschutz

        Die Stoßstange muß nicht abgebaut werden. Es sind glaube ich auch nur 4 Schrauben die das Ding halten. Montage ist denkbar einfach. Leg Dich unter Deinen Berli (zum besseren arbeiten vielleicht aufbocken oder besser auf einer Rampe), dann nimmst Du das Blech, und hältst es unter den Motorraum. Eigentlich sieht man schon wie rum das muß. Dann die Bohrungen im Blech mit den schon vorhandenen Gewindelöcher angleichen. Schrauben rein, festziehen und fertig. 5 Min. Arbeit!!! Wenn Du den Freundlichen lieb fragst, macht der das bestimmt auch. Bei mir war es so (sogar kostenlos! ) und beim Zweiten Berli habe ich es selbst angebracht. Keine große Sache!

        Kommentar


        • #5
          Und wofür ist das Blech gut? Kann es Mardern den Zutritt verwehren oder einem faustgroßen Stein auf schlechten Wegen Widerstand leisten?
          Ich kenne nur die Abbildung im Zubehörkatalog, da schaut das Blech nicht besonders solide aus.

          Kommentar


          • #6
            ... Hat jemand vielleicht ein Bild davon ?

            Ich finde das Teil nicht mehr in TUZ von Citroen. Was kostet das gute Teil ?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Holger P.
              ... Hat jemand vielleicht ein Bild davon ?

              Ich finde das Teil nicht mehr in TUZ von Citroen. Was kostet das gute Teil ?
              Zunächst vielen Dank für die regen Tipps. Bezahlt habe ich 116,- €. Allerdings erst nachdem ich festegestellt habe, dass mir der oben angeführte Schaden samt folgendem Umstand dadurch erspart geblieben wäre (Irgendetwas (vielleicht ein Ast) muss dem blauen Servolenkungsschalter einen Schlag verpasst haben, beim rückwärts Einparken (Offensichtlich voller Druck auf der Lenkung) vor dem Sonntagsbrunch mit den Schwiegereltern ist der Schalter dann mehr oder minder geplatzt). Da das ganze in Hannover passiert ist war ja dank ADACPlus alles recht easy zu regeln. Allerdings ziehe ich mit dem Peugeot auch des öfteren einen Anhänger samt Mopeds nach Rumänien.... Das Ding macht schon einen recht stabilen Eindruck. Die hintere Befestigung ist auch offensichtlich (Schrauben von unten nach oben), vorn wird wohl von aussen nach innen geschraubt. Beim Drunterhalten des Blechs war auf den ersten Blick nicht ersichtlich von wo die Schrauben gesetzt werden. Ich leg mich nochmal drunter und beschäftige mich mal damit, wie ich hier 'n Bild reinstelle...
              Aus gegebenem Anlass das Fahrzeug
              Roter 99er 1.8 er Flügeltürparter noch ohne Schiebetür mit 1,30 + 2,00 m Bettoption AHK und CD Wechsler in der Dachablage (fehlt was?)
              Beste Grüsse aus GÖ
              M.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von tsch
                Und wofür ist das Blech gut? Kann es Mardern den Zutritt verwehren oder einem faustgroßen Stein auf schlechten Wegen Widerstand leisten?
                Ich kenne nur die Abbildung im Zubehörkatalog, da schaut das Blech nicht besonders solide aus.
                Falls wir das gleiche Blech (Unterfagrschutz) meinen, ist dieses aus sehr stabilem Metall. Hält auf jeden Fall einiges aus. Ich habe meins jetzt vier Jahre in Gebrauch und es erweist mir gute Dienste (glaube ich). Ich weiß nicht was auf meinen Abkürzungen quer durch die Rügener und Stralsunder Pampa alles ohne das Blech passiert wäre. Hier kommt man im Sommer nämlich nur so um den Stau herum.

                Also ich fahre nicht ohne!!!

                Kommentar


                • #9
                  Blech?

                  Hi Martin,

                  die Rep-Anleitung aus dem Bucheli-Verlag ist wirklich ein Witz bzw. eine Frechheit - je nachdem wie man es betrachtet. Nutzwert fast null! ("Fragen sie im Zubehörhandel, was sie für Zündkerzen benötigen" usw...)

                  Soso, Du ziehst öfters Anhänger mit Moppeds drauf nach Rumänien?! Ich dachte ich wäre hier im Forum der einzige bekloppte, der so was macht! Wo gehts denn immer hin? Haben die Moppeds Stollenreifen?

                  Gibt es Erfahrungen mit thermischen Problemen durch das Schutzblech? Mein 1,4er muss im Hängerbetrieb manchmal ordentlich was schaffen: Wenn es dann richtig warm ist, dann schaltet sich die Klimaanlage ab und geht erst wieder an, wenn die Kühler die Kühlwassertemperatur gedämpft haben!

                  Gruß, M.

                  Kommentar


                  • #10
                    thermische Eigenschaften vom Schutzblech

                    Was die thermischen Eigenschaften angeht kann ich leider nur wenig Auskunft geben. Aber bei mir gibt es keine Probleme derart wie Du sie beschreibst. Zu Mal das Blech viele und vor allem große Lüftungsschlitze besitzt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Blech...

                      Gibt es irgendwo ein Bild von dem Blech?

                      Luftschlitze sind ja schon mal eine feine Sachen...

                      Gruß, M.

                      Kommentar


                      • #12
                        Bild

                        Habe Dir gerade ein Bild geschickt, da ich keine reinstellen kann.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Marquart
                          Hi Martin,

                          die Rep-Anleitung aus dem Bucheli-Verlag ist wirklich ein Witz bzw. eine Frechheit - je nachdem wie man es betrachtet. Nutzwert fast null! ("Fragen sie im Zubehörhandel, was sie für Zündkerzen benötigen" usw...)

                          Soso, Du ziehst öfters Anhänger mit Moppeds drauf nach Rumänien?! Ich dachte ich wäre hier im Forum der einzige bekloppte, der so was macht! Wo gehts denn immer hin? Haben die Moppeds Stollenreifen?

                          Gibt es Erfahrungen mit thermischen Problemen durch das Schutzblech? Mein 1,4er muss im Hängerbetrieb manchmal ordentlich was schaffen: Wenn es dann richtig warm ist, dann schaltet sich die Klimaanlage ab und geht erst wieder an, wenn die Kühler die Kühlwassertemperatur gedämpft haben!

                          Gruß, M.
                          Hi Marquardt,

                          das Bild vom Blech hat Dir ja der Fischkopp gemailt. Um es anzubauen müssen die Radhausverkleidungen aus dem Weg um die vorderen Schrauben von aussen zu setzen. Ich hab die zweit Torxe je Seite, die von unter im Stoßfänger sind rausgeschraubt und das vordere Ende des Formteils weggebogen (was man allein nicht in unausgeglichener Stimmung machen sollte ). Jetzt ist das Ding dran!

                          Zum Thema Moped mutmaße ich ich mal, dass wir uns schon mal in Heuchelheim gesehen haben. Dein Zooom stand wohl auch mal bei Witmanns Hütte vor der Tür... Die Anfahrt dorthin ist in der Tat (ebenso wie nach Brebu Nou) 'ne Herausforderung an das Kühlsystem (wie kann man 'ne Stunde im ersten und zweiten Gang fahrtwindlos den Hänger Berg hochziehen?) Wir fahren im Sept. wieder nach B.N.

                          Beste Grüsse aus GÖ

                          auch M.

                          Partner '99
                          GSPD '92
                          LC4 '97

                          Kommentar


                          • #14
                            Torxe???

                            [QUOTE=MartinGause]Hi Marquardt,

                            ... Um es anzubauen müssen die Radhausverkleidungen aus dem Weg um die vorderen Schrauben von aussen zu setzen. Ich hab die zweit Torxe je Seite, die von unter im Stoßfänger sind rausgeschraubt und das vordere Ende des Formteils weggebogen (was man allein nicht in unausgeglichener Stimmung machen sollte ). Jetzt ist das Ding dran!

                            Ich brauchte keine Radhausverkleidung aus dem Weg nehmen, bis dahin geht das Blech soweit ich es in Erinnerung habe gar nicht. Sorry, aber meinen wir das gleiche Motorschutzblech?

                            Kommentar


                            • #15
                              Blech

                              So, ich hab hier mal das Bild von Fischkopps Blech mit angehängt; vielleicht gibt es ja mehrere Versionen?

                              Wie sieht es denn mit dem Ölwechsel aus? Muss das Blech dann runter?

                              Gruß, M

                              @Martin: Mensch, die Welt ist klein... Ich fahre diesen Sommer mal zum Urlaub zu den Wittmanns - ob ich es schaffe die Enduro daheim zu lassen ist noch nicht sicher... :rolleyes:
                              Wo ist denn GÖ?
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X