Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klappe oder Türen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klappe oder Türen

    Hallo zusammen,

    nachdem ihr mir ja schon so schön viele Auskünfte gegeben habt, dann auch gleich noch eine Frage zur Kaufentscheidung:

    Gibt es zur Wahl von Heckklappe oder Hecktüren irgendetwas zu beachten, zu berichten, zu empfehlen?

    Die etwas seltsame Marketing-Strategie von Citroen koppelt die Ausführung der Hecköffnung ja an die Ausstattungsvariante:
    Entweder eine Schiebetür und Hecktüren oder zwei Schiebetüren und Heckklappe. Anders rum gibbet nich. Ich finde das ja irgendwie bescheuert.

    Der Partner bietet das zur freien Wahl an.

    Vielen Dank und Gruß
    Jürgen
    _____________________________________
    Peugeot 306 Break 1,6 l - 98 PS - 6,3 l/100
    _____________________________________

  • #2
    Tja bei Zitrön zwingt dich ja die Ausstattung zur Wahl der Öffnung, aber zu beachten ist meiner Ansicht nach:

    - DieTüren haben(Zumindest bei Zitrön! Bei Püschoh hab´ ich k. A.?)keine Heckwischer
    - Die Variante mit Türen kannst du mit ´nem Gabelstapler beladen(wer´s Braucht)
    - Die Klappenvariante lässt sich gut mit ´nem Heckfahrradträger kombinieren(brauchen wahrscheinlich mehr Leute als die vorgenannte Variante)
    - Die Klappe bietet beim Beladen Schutz vor Regen

    (lasziv) Nun lieber Jürgen: Wer soll dein Herzblatt sein? Der Kandidat mit den feschen Flügeln oder der Kandidat mit dem großen Regenschirm?(lasziv aus)

    Lars
    Zuletzt geändert von ; 14.01.2005, 08:43.

    Kommentar


    • #3
      Kann mich nicht irren, den ein entfernterer Nachbar hat nen 1er Berli Kawa mit Türen und 2 Wischern hinten

      Kommentar


      • #4
        Moin,

        ich würde die Klappe mit Regenschutz nehmen.
        Die Türen ergeben in der Mitte einen Sichtblocker für den Rückspiegel.
        Setz dich mal in so einen Berlingo rein um zu schauen ob's dich stört.

        schönen Gruss

        Thomas

        Kommentar


        • #5
          Zitat von sire69
          - Die Variante mit Klappe kannst du mit ´nem Gabelstapler beladen(wer´s Braucht)
          Lars
          Lars, da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die Klappe hindert beim Beladen mit einem Stapler - oder du hast extrem lange Gabelzinken
          Dafür ist ein Auto mit Türen gut.

          Ich bin außgesprochener Klappenfan, Türen sind nicht so mein Fall und haben mehr Nach- als Vorteile, jedenfalls für mich.

          Nachteile der Türen:
          - Sichtbehinderung nach hinten durch den Holm
          - zusätzliche Sichbehinderung durch verschmierte Scheiben, falls kein Scheibenwischer da
          - kein Nässeschutz beim Einladen
          - kein trockenes Sitzen auf der Kofferraumkante bei Regen möglich (unter der Klappe kann man auch nen Stuhl hinstellen
          - Gefahr für mehr Klappergeräusche
          - Scharniere rostanfällig (seh ich oft bei Transportern)

          Kommentar


          • #6
            Türen?

            Mir ist eine Regenschutzklappe (an der sich auch ein Heckzelt trefflich befestigen lässt) auch lieber!

            Da die Hecktüren hier aber (vom Stapler abgesehen) so schlecht wegkommt, noch ein Argument für Türen: die lassen sich rasch und ohne Platzbedarf öffnen: Wer ständig Dinge in den Kofferraum einlädt, der freut sich unter Umständen über Türen.

            Gruß, M.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von muellerj
              Hallo zusammen,

              nachdem ihr mir ja schon so schön viele Auskünfte gegeben habt, dann auch gleich noch eine Frage zur Kaufentscheidung:

              Gibt es zur Wahl von Heckklappe oder Hecktüren irgendetwas zu beachten, zu berichten, zu empfehlen?

              Die etwas seltsame Marketing-Strategie von Citroen koppelt die Ausführung der Hecköffnung ja an die Ausstattungsvariante:
              Entweder eine Schiebetür und Hecktüren oder zwei Schiebetüren und Heckklappe. Anders rum gibbet nich. Ich finde das ja irgendwie bescheuert.

              Der Partner bietet das zur freien Wahl an.

              Vielen Dank und Gruß
              Jürgen
              _____________________________________
              Peugeot 306 Break 1,6 l - 98 PS - 6,3 l/100
              _____________________________________

              Hallo,

              ich hab mir den Partner geholt, weil Cit. keine Flügeltüren mehr beim HDI anbietet.

              Nachteile stelle ich keine (für mich) fest:
              - Sichtbehinderung nach hinten durch den Holm - aber auch kein Blenden durch Scheinwerfer
              - zusätzliche Sichtbehinderung durch verschmierte Scheiben, falls kein Scheibenwischer da - es gibt 2 Wischer hinten
              - kein Nässeschutz beim Einladen - dafür geht das einladen sehr fix - ohne Öffnen der grossen Klappe
              - kein trockenes Sitzen auf der Kofferraumkante bei Regen möglich (unter der Klappe kann man auch nen Stuhl hinstellen - Brauch ich persönlich nicht ...
              - Gefahr für mehr Klappergeräusche - nie und nimmer ...
              - Scharniere rostanfällig (seh ich oft bei Transportern) - dann kommen neue dran.

              Ich persönlich finde die Flügeltüren sehr praktisch - aber hier muss jeder selbst entscheiden, welche Option er will - Kinder oder Paletten laden.

              Gruss an alle.

              Lupe

              Kommentar


              • #8
                Wir haben anfänglich - bei den ersten Berlingo-Überlegungen - damals auch etwas gemurrt, dass es keine Türe beim damaligen "Tonic"-Modell gab, mittlerweile möchte ich die Klappe nicht mehr missen, v.a. beim Regen. Man kann problemlos den Kofferraum beladen oder darin rumfuhrwerkeln, ohne nass zu werden.

                Und den "www.berlingo.net" Aufkleber muss man dann auch nicht zerschneiden wie bei der Türen-Variante

                Gruß, Martin

                Kommentar


                • #9
                  Hallo zusammen,

                  vielen Dank für die Antworten, da waren tatsächlich Aspekte dabei, an die ich gar nicht gedacht hatte. Dass die Sicht nach hinten eingeschränkt wird, ist schon mal ein guter Einwand (meine Frau soll ihn ja auch fahren...) und nass werden könnte auch doof sein. Andererseits ist die Klappe halt schon ziemlich groß und könnte in der Garage Probleme bereiten.

                  Also nochmal vielen Dank für die Hilfe
                  Gruß Jürgen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von DiDre
                    Lars, da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die Klappe hindert beim Beladen mit einem Stapler - oder du hast extrem lange Gabelzinken
                    Dafür ist ein Auto mit Türen gut.
                    Uups, man gut dass ich Premiumuser bin, denn mein Fehler ist nun korrigiert(sollte aber natürlich nur ein Test sein, wollte mal sehen, wer hier alles aufmerksam liest )

                    Lars

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von muellerj
                      Andererseits ist die Klappe halt schon ziemlich groß und könnte in der Garage Probleme bereiten.
                      Das stimmt. Bei einer normalen Garagenhöhe stößt die Klappe am Tor an, wenn an sie aufmacht. Da sind Türen besser. An den Türen lässt sich aber auch z.B. kein Zooom Heckzelt anbringen, es sei den der Baron entwickelt da flux etwas. Sowas wie "Ich leg mir ein Dach auf meine Türen"...

                      Ist es eigentlich möglich, einen klappenberlingo in einen flügeltürberlingo umzubauen? Material ist klar, aber gibt es Unterschiede im Rahmen? Eigentlich doch "nur" Klappe raus, Löcher für Scharniere rein, 2. Schloss rein, Türen dran und zu. Hab ich was vergessen?? Mal von der Elektrik und den Schläuchen abgesehen...

                      Gruß Bastian

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Bluecontacter
                        Ist es eigentlich möglich, einen klappenberlingo in einen flügeltürberlingo umzubauen? Material ist klar, aber gibt es Unterschiede im Rahmen? Eigentlich doch "nur" Klappe raus, Löcher für Scharniere rein, 2. Schloss rein, Türen dran und zu. Hab ich was vergessen?? Mal von der Elektrik und den Schläuchen abgesehen...

                        Gruß Bastian
                        Hallo,

                        möglich ist alles ....

                        Ein Umbau ist nicht möglich - hatte auch mal die Idee, den Berli auf Türen umzurüsten.

                        Hab dann den Partner gekauft - der hat ja serienmässig Türen.

                        Gruss an alle.

                        Lupe

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von sire69
                          Uups, man gut dass ich Premiumuser bin, denn mein Fehler ist nun korrigiert(sollte aber natürlich nur ein Test sein, wollte mal sehen, wer hier alles aufmerksam liest )

                          Lars
                          Vorschlag Lars:
                          Jetzt editier ich noch meinen ersten Beitrag, du deinen ich dann wieder den hier und schwups - war nie was gewesen

                          Kommentar


                          • #14
                            Regenrinne

                            DIe Klappe hat noch einen Riesenvorteil : wenns starkt giesst läuft der ganze Regen schon in den Kofferraum, man steht trocken und kannzusehen wie der Wagen innendrin schön vollläuft

                            Aber Spass beiseite.
                            Ich finde die Klappe praktisch, weil man zum Aufmachen nur einmal anpacken muss. Ausserdem sind die zwei Schiebetüren unschlagbar.

                            DIe Sichtbehinderung halte ich für weniger wichtig, beim Gepäcknetz geht ja auch viel Sicht nach hinten verloren und trotzdem kommt man noch zurecht.

                            Also, daher KLAPPE olé

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von zutis
                              DIe Klappe hat noch einen Riesenvorteil : wenns starkt giesst läuft der ganze Regen schon in den Kofferraum, man steht trocken und kannzusehen wie der Wagen innendrin schön vollläuft
                              - kann ich aber so nicht stehen lassen.
                              Aus Praxiserfahrung ist es bisher fast immer schön trocken geblieben im Berlingo bei Regen.
                              Ausnahme: Pfingsttreffen in Arnsberg 2004, da hat es Montags geschüttet ohne Ende, der Berli stand etwas schräg am Hang und da ist der ganze Siff ins Auto reingelaufen. Lag aber an der "Parkposition"

                              Zitat von zutis
                              DIe Sichtbehinderung halte ich für weniger wichtig, beim Gepäcknetz geht ja auch viel Sicht nach hinten verloren und trotzdem kommt man noch zurecht.

                              Also, daher KLAPPE olé
                              Das sieht wohl jeder anders. Ich Klappenfahrer habe auch ein Trennetz und sogar Sonnenschutzfolie drin, trotzdem ist die Sicht nach hinten einwandfrei und auch bei Nacht akzeptabel.
                              Ich bin aber auch schon nen Berlingo Kawa (keine Scheiben und hinten Türen gefahren), Sicht annähernd gleich null insgesamt, und nach hinten....naja
                              Mein Vater fährt einen Citroen Jumpy, den gibts nur mit Hecktüren.
                              Hat meinen Vater auch sehr gestört (vorher 2 Ford Transit mit Heckklappe gefahren, waren aber zu groß, er brauchte dann ne Nummer kleiner)
                              Ich bin den Jumpy meines Vater einige Hundert Kilometer auf der Autobahn gefahren. Trotz großem Panoramaspiegl Sicht nach hinten sehr stark eingeschränkt:
                              *mittig fahrende Motorräder hinter Auto gar nicht zu sehen
                              *mittig fahrende Autos hinter dem Auto nur die Scheinwerfer sichtbar
                              *einzig allein LKWs und Busse konnte man gut hinter dem Auto erkennen
                              Ok, der Jumpy ist etwas größer als der Berli/Partner. Aber die Breite der Türen in der Mitte ist wohl in etwas gleich.

                              Dann nochmal zum Thema Regenschutz: mein Vater war selbstständig, hat auch schwere Sachen ausgeliefert. Bei Regen stand der Jumpy immer unter Wasser (wegen fehlendem Schutz von oben) und schwere Sachen hat man nicht innerhalb von ner halben Minute ausgeladen.
                              Und auch sonst hatten de Türen keine Vorteile: um zu be- und entladen mußten beide Türen auf. in 90° Stellung konnte man schelcht entladen, in 180° Stellung behindern sie die leute auf dem Gehweg und den fließenden Verkehr.
                              Für mich Hecktüren:
                              Muß aber jeder selbst für sich wissen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X