Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe! Drehzahlmonster

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe! Drehzahlmonster

    Hallo erstmal, ich weiß nicht ob sie es schon wussten
    Mein Berlingo (1. Modell, keine Schiebetüren)
    hat folgendes Problem:
    Wenn ich Gas gebe im Stand oder auf der Straße, dreht er hoch bis 3000 UpM.
    Allerdings geht er nicht mehr runter! Fuß vom Gas, nichts hilft, er hält die 3000 UpM. Ich möchte das nicht bei vereister Straße erleben.

    Was kann ich machen? Mein Citroen Werkstatt sagt mir nur immer ''Wir können nichts finden'' und hat mich sowieso schon mal bei einem Gebrauchtwagenkauf betrogen.

    Mein Berlingo war erst in der Inspektion.

    Wenn jemand helfen kann, dann vielen Dank

  • #2
    Ich hab was vergessen:

    Ich fahre außerdem einen königsblauen Berlingo 1, mit 1,6l 16V.
    An dem geht immer in zeitlichen Abständen die Lüftung von selber an und nicht mehr aus. Das passiert immer in 2 Monaten automatisch (das sie ausgeht). Könnt ihr mir da auch weiterhelfen?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von $Saftsack$
      Ich hab was vergessen:

      Ich fahre außerdem einen königsblauen Berlingo 1, mit 1,6l 16V.
      An dem geht immer in zeitlichen Abständen die Lüftung von selber an und nicht mehr aus. Das passiert immer in 2 Monaten automatisch (das sie ausgeht). Könnt ihr mir da auch weiterhelfen?
      Ich habe einen Ein/Aus Schalter eingebaut. Jetzt lass ich es reparieren, soll irgendein Widerstand sein in Verbindung mit einem lockeren Kabel im verbindungsstecker im Fußraum.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von $Saftsack$
        Hallo erstmal, ich weiß nicht ob sie es schon wussten
        Mein Berlingo (1. Modell, keine Schiebetüren)
        hat folgendes Problem:
        Wenn ich Gas gebe im Stand oder auf der Straße, dreht er hoch bis 3000 UpM.
        Allerdings geht er nicht mehr runter! Fuß vom Gas, nichts hilft, er hält die 3000 UpM. Ich möchte das nicht bei vereister Straße erleben.

        Was kann ich machen? Mein Citroen Werkstatt sagt mir nur immer ''Wir können nichts finden'' und hat mich sowieso schon mal bei einem Gebrauchtwagenkauf betrogen.

        Mein Berlingo war erst in der Inspektion.

        Wenn jemand helfen kann, dann vielen Dank
        Könnte es sein das du einen Benziner fährst?
        1.8 oder 1.4?
        Das hatte ich vor Jahren mal mit meinem 1.8er Golf...
        Nach langem Hin- und Her in der Werkstatt war es das sogenannte "Drosselklappenpotentiometer". Das Teil steuert die Drosselklappe und hängt letztendlich über einen Abnehmer an einer Spule, bzw. einer Art gedruckten Schaltung. Die "Wicklungen" waren verschmutzt, bzw. abgenutzt und somit bliebe der Abnehmer irgendwo hängen - meisten auf Vollgas bei ca. 5500 U/ min im Stand. Reparatur war seinerzeit indiskutabel bei einem Restwert des Wagens von 2000,- DM. Die Drosselklappe hing, glaube ich, auch irgendwie an einer Unterdruckdose, die war auch schadhaft. Letztendlich hätte es auch das Motorsteuergerät sein können - sollte 2 Mille kosten. Schei...elektronik!!! Habe mir damals einen anderen Wagen gekauft, war der letzte VW. Übrigens, mein Golf lebt noch - da hat wohl jemand investiert.
        Also mein Tip: Unterdruckschläuche suchen und checken. Unterdruckdosen in der Nähe der Einspritzung checken. Boschdienst.

        Ralf

        Kommentar


        • #5
          das problem hatte ich auch bei meinem allerersten auto auch es war ein vw jetta mit der einspritzanlage monojetronic
          am einspritzunterteil war da der drosselklappenpotentiometer dran werkstatt sagte das teil lässt sich nicht tauschen also musste der einspritzunterteil getauscht werden da der poti verklebt oder vernietet ist (so genau weiss ich es nicht mehr) das war so das die drehzahl immer bei mehr als 2500 upm stand und immer ein auf und ab hatte hatte mich damals über 500 deutsche mark gekostet .also da hilft nur ab zum freundlichen und tauschen lassen selber machen halte ich nciht für sinnvoll,man weiss nie was noch kaputt gehen kann die einspriztanlagen von gestern und heute sind ja nicht mehr die gleichen oder???
          ich konnte zwar nicht genau helfen aber bei meiner damaligen lage war es so.


          janchen

          Kommentar


          • #6
            Bei meinem BX 1.4 "fun" ( ) war ebenfalls das Drosselklappenpoti am A...
            Die Kiste hat dann auf der Autobahn einfach mal Vollgas gegeben
            Fehler ging immer mit mehrfach Gaspedal drücken wieder weg bis irgendwann gar nix mehr ging und ich tief in die Tasche greifen musste (Bosch verkauft nähmlich nur die komplette untere Hälfte des Vergasers statt dem auch einzeln austauschbaren Poti)
            Ist beim Berli nicht auch der Gaszug direkt auf ein Poti gelegt? Dann könnte auch das der Auslöser sein.

            Joe

            Kommentar

            Lädt...
            X