Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Übergabe des Neuwagens

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Übergabe des Neuwagens

    Hallo,

    in wenigen Tagen soll unser neuer Berlingo 1.4 Advance beim Händler ankommen. Da dies unser erster Neuwagen ist, habe ich da ein paar Fragen. Im Forum wurde öfters berichtet, dass trotz Neuwagen eine große Mängelliste erstellt wurde. Auf welche Kriterien (Kratzer,...?) sollte ich bei der Übergabe achten ? Habt Ihr euch dazu viel Zeit genommen, den Wagen auf Mängel zu untersuchen ? So wie ich es verstanden habe, macht der Händler wohl selbst auch einen Übergabecheck bei Anlieferung - kann man dieses Protokoll auch einsehen ?

    Schon mal vielen Dank für die Tipps
    Christoph

  • #2
    Zitat von chrisma
    So wie ich es verstanden habe, macht der Händler wohl selbst auch einen Übergabecheck bei Anlieferung - kann man dieses Protokoll auch einsehen ?

    Schon mal vielen Dank für die Tipps
    Christoph
    Der einzige Check den der Händler macht ist ob auch das Geld da ist....

    In solchen Protokollen wird nur angekreuzt aber nicht wirklich kontrolliert. Ansonsten wären wohl nicht soviele Mängel an Neuwagen bei der Auslieferung. Der Händler guckt erstmal ob der Kunde auch wirklich alles findet bevor er selbst darauf aufmerksam macht.

    Zuerst sollte man auf Lackschäden achten. Am besten sieht man ja bekanntlich alles wenn man den Wagen selber wäscht...davon würd ich aber zur Zeit abraten..

    Ich würde ruhig erstmal auf dem Hof alles kontrollieren was mit dem Auge zu machen ist oder sonst einfach zu prüfen ist. Lackkratzer, Beulen, Passgenauigkeit Türen, Innenausstattung (Verschmutzungen, schief eingebaut etc.). Dann mal schauen wie alles Türen/Hauben öffnen und auch mal unter wen Wagen schauen.

    Ansonsten wird man die anderen Dinge erst bei Gebrauch merken. In aller Ruhe mit dem Handbuch alle Funktionen etc. zuhause in Ruhe testen. Dann mal fahren und sehen wie das Lenkrad steht und ob der Wagen auch geradeaus fährt (bei verstellter Spur muss man das frühzeitig sagen sonst wird das nix mit der kostenlosen Einstellung), grade bremst, Klima geht, heizt - aus allen Düsen auch was kommt, Fenster hoch und runter....halt alles einfach mal ausprobieren.

    Wenn Mängel sind die schriftlich der Werkstatt mitteilen - sich nicht auf mündliche Zusagen bei schweren Mängeln einlassen. Meist sind es ja aber Kleinigkeiten die da anfallen.

    Leider ist es so das unabhängig von der Marke (Japaner sollen da ja besser sein) die Qualitätskontrolle sowohl im Werk als auch beim Händler mangelhaft ist.

    Also ich hatte bei meinem Kangoo z.B. fette Beulen und Kratzer im Lack als ich den abgeholt habe. Dann teilweise die Innenausstattung nur lose herum da ein Grossteil der Clipse fehlte etc. Jeder der halbwegs bei Verstand ist hätte das gesehen - nur der Händler hat ja eine ganz spezielle Seh-(und Verstands-) Schwäche. Ich habe ja schon mal im Forum berichtet das ich einen neuen Wagen bestellt hatte den der Händler dann einfach in seiner Garage 3 Monate vergessen hatte während ich sehnlichst darauf gewartet habe.....

    Kommentar


    • #3
      Habe damals auch in aller Ruhe mal alles genau angeschaut.
      Keine Kleinigkeit ausgelassen.
      Nach 1500 km ist ja die erste kostenlose Inspektion - da würde ich alles angeben. Die sollen dann alles beheben.

      JOE

      Kommentar


      • #4
        Besonders achten bei der Übergabe würde ich nur auf Kratzer oder Dellen (kanns ja auch geben).
        Denn alles andere kann später auf Garantie oder Gewährleistung gemacht werden.
        Aber Kratzer oder Dellen nach der Übergabe beanstanden wird schwierig werden, denn für die könnte man ja selbst verantwortlich sein.

        Noch ein Tipp aus eigener Erfahrung:
        alle Lüftungsdüsen ausprobieren, ob da wirklich Luft rauskommt.
        Bei mir hatte man ab Werk doch tatsächlich den Lüftungskanal zum Beifahreraustritt im Armaturenbrett vergessen

        Kommentar


        • #5
          Ebenso wie Dellen würde ich die Polster und Innenverkleidung begutachten - eventuell gibt's dann sogar noch nen Preisnachlass.

          Joe

          Kommentar


          • #6
            Als wir unseren abgeholt hatten habe ich mir den Lack sehr genau angesehen, hätte ich ne Lupe gehabt hätte ich sie benutzt . Naja bin dann auch fündig geworden, auf der Beifahrertür gabs einige Lackeinschlüsse, die ich sofort beanstandet habe. Das wars eigendlich auf dem 1. Blick. In der 1. Woche sind mir dann noch die verrosteten Achsträger und eine nicht richtig eingesetzte Heckklappendichtung aufgefallen, die bei der 1. Inspektion ausgetauscht wurde.
            Die Achsträger werde ich in den nächsten Wochen bemängeln genauso wie das "Schlechtwetterknacken" das bei ca. 4500 Km anfing . Für die Lackeinschlüsse gab ne Minderung von 250.- öre, sind nicht wirklich zu sehen, nur wenn man danach sucht :rolleyes: .

            MfG

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Didi
              Für die Lackeinschlüsse gab ne Minderung von 250.- öre, sind nicht wirklich zu sehen, nur wenn man danach sucht :rolleyes: .

              MfG
              Mal ne doofe Frage - wenn Ihr Lackfehler (oder auch andere kleinere Fehler) entdeckt habt, habt ihr dann eine Minderung ausgehandelt oder hat der Händler es von sich aus angeboten? Kann es auch so Sprüche geben, "Das ist kein Mangel, das ist ganz normal, solche Schönheitsfehler treten immer auf, das muss man akzeptieren...etc."?

              Christoph

              Kommentar


              • #8
                Zitat von chrisma
                "Das ist kein Mangel, das ist ganz normal, solche Schönheitsfehler treten immer auf, das muss man akzeptieren...etc."?

                Christoph
                Bitte?

                Wieso muß man "Schönheitsfehler" akzeptieren? man hat ein Anrecht auf fehlerfreie, funktionierende Ware. Dafür gibts ja auch schließlich Gewährleistung und Garantie.
                Oder würdest du den "Schönheitsfehler" z.B. am TV akzeptieren, wenn bei dir ein Drittel des Bildschirms schwarz bleiben würde

                Kommentar


                • #9
                  @ chrisma

                  Als der Händler kam fragte er natürlich ob ich mir schon mal alles angesehen habe, und als ich antwortete "na klar, hab auch schon einige Mängel entdeckt" war er nicht sehr begeistert . Bei der Tür hat er sofort einen Meister aus der Werkstatt geholt der das bewertet und dann war sofort klar das die die Tür neu Lackieren, da gabs kein ja aaberrr... Später beim erledigen des Papierkrams habe ich gesagt, das ich auch mit einem Wertausgleich oder sowas einverstanden wäre, zuerst sagte der Freundliche das es eine Minderung von 100.- Öre gibt aber das war zu wenig, sind dann zum Schluß bei 250.- angekommen, was aber nach ca. 2 Wochen nochmal von einem Citroen Gutachter angesehen und bestätigt werden mußte, hat alles soweit geklappt, nur auf die Zahlung warte ich noch immer (ca 4 Monate) habe aber vor 3 Tagen einen Anruf erhalten das die Überweisung in den nächsten Tagen erfolgt.

                  Also abgesehen von der lange Wartezeit gabs keine Probleme.


                  MfG

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X