Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine Vorstellung: Bin neu hier

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meine Vorstellung: Bin neu hier

    Hallo liebe Berlingo- und Partner-Freunde,

    mein Name ist Carsten, verheiratet, ein fast sechsjähriger Sohn. Ich habe mich hier angemeldet, weil ich im Forum www.motor-talk.de auf dieses Berlingo-Forum aufmerksam geworden bin und weil es nicht ganz unwahrscheinlich ist, daß meine Familie und ich in den nächsten Monaten einen Berlingo oder Partner Neuwagen anschaffen werden.

    Das ist u.a. auch noch davon abhängig, wie Peugeot in den kommenden Tagen und Wochen mit unseren Beschwerden umgeht.

    Ich will jetzt nciht gleich zu sehr ins Detail gehen, aber meine Sig läßt schon erahnen, worum es geht .

    Ich werde jetzt mal fleissig einige Threads lesen und freue mich auf nette Diskussionen mit Euch.

    Viele Grüße vom linken Niederrhein sendet

    Carsten
    Zuletzt geändert von ; 28.04.2005, 14:38.

  • #2
    Habe natürlich gleich mehrere Tippfehler eingebaut

    Einen davon im Link zu dem Forum, in dem ich auf die Berlingo-Seite aufmerksam geworden bin. Richtig muss es heissen:

    www.motor-talk.de

    Da man offensichtlich seine Beiträge hier nicht nachträglich bearbeiten kann, werde ich mich also ein wenig mehr darauf konzentrieren, keine Vertipper zu fabrizieren

    Kommentar


    • #3
      Hallo Carsten,
      immer nur her, du bist willkommen.
      Auch wenn du mit deinem Peugeot Probleme hast und Peugeot mit deiner Beschwerde nicht so gut umgeht, kannste ja immer noch zu Citroen kommen

      Bei meinem Vater wars fast ähnlich, der hatte mal einen Citroen Jumpy mit defektem KAT nach gerade mal 2,5 Jahren. Bei Citroen wegen Kulanz nachgefragt und mitgeteilt, daß er seine Kaufentscheidung beim nächsten Neuwagen davon ahängig macht.......

      Jetzt haben meine Eltern seit kurzem einen neuen Opel Zafira

      Kommentar


      • #4
        Hallo Carsten,

        erstmal herzlich wilkommen in unserm Forum. Schön, daß du hergefunden hast. Das mit eurem Peugeot ist natürlich ärgerlich. Aber sowas kan leider bei jeder Marke vorkommen. Wir fahren einen Berlingo 1.6 16V und haben im Moment auch ärger, weil der Motor (lässt sich hier im Forum auch recht häufig nachlesen) eine sehr ausgeprägte Kaltstartschwäche hat. Die Probleme können mit einem Software update behoben sein, oder auch durch einen Zylinderkopfwechsel. Bei uns hat leider beides nicht zum gewünschten Erfolg geführt. Also mein Rat:

        - Bei den Benzinern ist der 1.4 (75PS) sehr zuverlässig und für die Stadt ausreichend motorisiert.
        - Den 16V kann ich (persönliche Meinung) mitlerweile nicht mehr wirklich empfehlen, obwohl das die stärkste Mororisierung im Berlingo ist. Der Motor ist einfach zu sehr Fehlerbehaftet.
        - der 1.9 Saugdiesel gilt als Dinosaurier, und ist eigetlich nicht kaputt zu bekommen. Allerdings sprechen da die schlechtere Abgasnorm und die "geringe" (schlagt mich bitte nicht!!) Leistungsausbeute gegen den Motor.
        - Der Hdi eignet sich besonders für Vielfahrer, da er im Unterhalt dann preiswerter ist, als die Benziner. Von den Fahrleistungen her ist er eigentlich vergleichbar mit dem 16V, wenn auch etwas langsamer und nicht so schnell in der Beschleunigung. Aber wann nutzt man das schon mal aus. Wenn man vor hat einen Hänger oder Wohnwagen zu ziehen, isr der Hdi die richtige Wahl. Meines Erachtens ist der Hdi zur Zeit den sinnvollste Motor im Berlingo. Aber wie gesagt, das kommt auch auf die eigenen Bedürfnisse an...

        Gruß Bastian
        (der hofft, Carsten nicht direkt erschrekt zu haben in Bezug auf den 16V...)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von DiDre
          Hallo Carsten,
          immer nur her, du bist willkommen.
          Auch wenn du mit deinem Peugeot Probleme hast und Peugeot mit deiner Beschwerde nicht so gut umgeht, kannste ja immer noch zu Citroen kommen
          Es gibt bereits einen eindeutigen Pluspunkt für den Berlingo gegenüber dem Partner: Den Citroen gibt es als Sondermodell komplett in Wagenfarbe lackiert. Der Peugeot hat in jeder Modellvariante immer noch schwarze Schweller.
          Die mögen als Rammschutz deutlich kratzsicherer sein, aber optisch gewinnt die Komplettlackierung...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Bluecontacter
            Gruß Bastian
            (der hofft, Carsten nicht direkt erschrekt zu haben in Bezug auf den 16V...)
            Erschreckkt nicht.
            Aber durchaus nachdenklich gemacht.
            Der Wagen (also der aktuelle P307) wird seit 2 Jahren fast nur noch im Stadtverkehr bewegt. Von daher wäre der 1,4 wirklich ausreichend.

            Jedoch: Kind wird bald eingeschult. Ergo: Ferienflieger in die Sonne werden noch unbezahlbarer als deutsche Küsten und Berge. Daher werden wohl 1-2 Mal im Jahr Langstrecken fällig, die ich nicht mit einem 1,4 bewältigen möchte.

            Gegen den HDI spricht die längere Heizungs-Aufwärmphase im Stadtverkehr im langen deutschen Winter

            Ist eine schwierige Entscheidung, ich halte Euch auf dem Laufenen...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von carsei
              Erschreckt nicht.
              Aber durchaus nachdenklich gemacht.
              Hallo Carsei,
              mein Tip:
              Versuche mit verschiedenen Motorisierungen eine Probefahrt zu machen. Nicht immer ist man mit der wirtschaftlichsten Lösung im nachhinein zufrieden. Ich bin auch schonmal mit nem 1.4er mitgefahrn und war erstaunt, was die kleine Maschine leistet.
              Der HDI hat aber auch einen elektrischen Zuheizer, der - wenn er richtig bedient wird - die etwas später einsetzende Heizleistung etwas ausgleicht.
              Der 16V hat auch seine Reize - richtig gefahren ist der richtig flott - aber ich hatte ihn mal eine Woche im Stadtverkehr und da war mir der Verbrauch doch etwas hoch (wenn man Leistung haben wollte)
              Ist alles eine Frage des Geschmacks und der Einsatzbedingungen.
              Also mal fahren und dann entscheiden.

              LG

              Werner

              Kommentar


              • #8
                ... nichts da ! - der 16V ist der richtige Motor...

                Und Werner, hast du schon einen 16V nach dem Softwareupdate gefahren ?

                Offensichtlich nicht, denn dann würdest du anders schreiben

                Ausfälle habe alle Motoren. Ich habe jedenfalls noch nie bei einem 16V von Späne im Filter gehört....

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,

                  wir haben seit fast 2 Wochen den 1,9 D inosaurierdiesel.
                  Die ersten 500 Kilometer waren herb, der Wagen war träger als unser O 308 D (Mercedes Omnibus mit 80 PS).
                  Seit den letzten 200 km läuft er nun richtig gut. Er beschleunigt ( mit hochdrehen ) ausreichend gut und läuft nach Tacho 160 km/h bei 4200 Umdrehungen auf der geraden. Zudem läßt er sich auch problemlos in der Stadt im 5. Gang mit 50 km/h fahren. Die Motorgeräusche sind sehr gering, da ist mancher Benziner lauter. Für uns ist der Wagen die optimale Lösung, das Preis-Leistungsverhältnis ist für uns einfach perfekt.
                  Einzig der erste gemessene hohe Verbrauch ist negativ, dies dürfte sich aber nach der nächsten Betankung ändern da er sich nach den ersten 500 km jetzt schon überwiegend mit halber Gaspedalstellung zügig bewegen lässt.

                  Für uns ist der 1,9 D das perfekte Auto.

                  Grüße

                  Berti

                  PS: Bevor ihr mich steinigt, die hohen Drehzahlen fahr ich nur kurz nachdem der Motor Betriebstemperatur hat und die 160 km/h hab ich auch nur 2 Minuten gehalten.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Peter.R
                    Wird immer wieder gerne erwähnt. Ungefähr sowas wie das Ungeheuer vom Loch Ness.
                    Beste Grüße
                    EDS-Peter
                    Naja, Nessi kenne ich nicht. Aber nach dem lesen hier, glaube ich schon, daß der Benziner innen schneller warm wird. Aber dafür hat der HDI ja einen zusätzlichen Heizer - das sollte dann in etwa zum gleichem Ergebnis führen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Holger P.
                      Und Werner, hast du schon einen 16V nach dem Softwareupdate gefahren ?

                      Offensichtlich nicht, denn dann würdest du anders schreiben
                      mööönsch Holger - Du hast recht, da hab ich ja gar nich dran gedacht - der soll ja nach dem "Softwareupdate" ca.25 PS mehr haben bei weniger Verbrauch und dazu noch 30 NM mehr Drehmoment. Wie konnte ich das nur vergessen!! (Oder verwechsel ich da was?)

                      LG

                      Werner

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Werner
                        mööönsch Holger - Du hast recht, da hab ich ja gar nich dran gedacht - der soll ja nach dem "Softwareupdate" ca.25 PS mehr haben bei weniger Verbrauch und dazu noch 30 NM mehr Drehmoment. Wie konnte ich das nur vergessen!! (Oder verwechsel ich da was?)
                        LG
                        Werner
                        Werner da hast du recht. Allerdings stimmen die Kommastellen nicht.

                        Aber fahre bitte jetzt mal einen 16V (oder meinen an Pfingsten) Gerade im unteren Drehzahlbereich hat sich wirklich etwas getan - bestimmt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Peugeot SW

                          Hallo,

                          mein Kollege hat ähnliche Erfahrungen mit seinem SW. Der Wagen wurde inzwischen von Peugeot in Trier "gewandelt". Die Liste der Mängel (Elektronik ohne Ende) war enorm lang. Aber zzum Trost: Mercedes und BMW-Owner haben noch mehr Ärger damit - die erzählen es nur nicht!

                          Also, kauf´Dir endliche einen Berlingo!

                          Gruss

                          Markus K

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Carsten,

                            haste bestimmt gemerkt, dass jeder so seinen eigenen Favoriten bei den Motoren hat. Ich ja auch recht, hauptsache Berli.
                            Ich habe meine Kaufentscheidung für den 16V nach meinen eigenen Bedürfnissen und Wünschen getroffen.
                            Ich wollte mehr Leistung als mein Bruder mit dem 1,4 und keinen Diesel.
                            Da blieb nur noch der 16V übrig. Gefahren, gefallen, gekauft, feddich.

                            Jeder Berlimotor hat Vor- und Nachteile. Deswegen mach ´ne ausgiebige Probefahrt und entscheide selbst.

                            Viele Grüße


                            michel

                            Kommentar


                            • #15
                              ...noch mal Innenraumheizung :

                              Wie Ihr ja wißt,bin ich im OKT. und NOV. über 2tsd. km einen 1,4er gefahren,und ich muß (leider) zugeben das der Innenraum im vergleich zum HDi verdammt schnell warme Luft bekommt,aber so was von schnell.
                              Das kann man mit dem Zusatzheizer nicht auffangen
                              Aber der Motor ist trotzdem nix für mich,ich bin halt ein "HDi-Typ",schaltfaul,und muß halt den Druck untenrum haben.(iss einfach geil )

                              PS
                              Es wird übrigens Zeit den "HDi Fanclub" zu gründen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X