Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laptopnavigation im Partner-Filou 1/ Berlingo-Spacelight1

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laptopnavigation im Partner-Filou 1/ Berlingo-Spacelight1

    Hallo zusammen,
    bei Plus habe ich einen Wandler gekauft, der aus der Autobatterie 150 bis max. 200 Watt und 220 V herauszieht.
    Darüber läuft wunderbar der Laptop, den unsere Kinder nun während der Fahrt benutzen können. Nun kam mir die Idee den Laptop auch bei der Navigation einzusetzen, was wesentlich günstiger ist, als ein "Autonaviradio".
    Wenn ich eine Beifahrer dabei habe, kann dieser den Laptop festhalten.
    Ist der Beifahrer nicht dabei kann ich den Lapi auf den Beifahrersitz stellen; mach ich eine Vollbremsung ist er auf der Fußmatte und eventuell beschädigt.
    Ob man eine Halterung für das kleine Handschuhfach unter dem Airbag basteln sollte....oder ...oder ..oder gibts eine Möglichkeit das Mulitidach zur Befestigung zu benutzen?
    Wer hat eine Idee....bzw. wer benutz auch den Laptop zur Navigation?
    Schönen Gruß
    Andreas
    Peugeot Partner HDI Filou von 05/2002 (365.000 km) und Weinsberg Caraone Wohnwagen 420 qd von 06/2015

  • #2
    Laptop?

    Es gibt von RAM-Mounts eine sehr solide und vermutlich auch sehr teure Laptop-Halterung fürs Auto. KLICK Ich benutze RAM-Munts am Motorrad/MTB um mein GPS zu befestigen und bin von der Qualität überzeugt. Halterungen gibt es also.

    Ein Bekannter von mir hat einmal versucht den Laptop zur Navigation zu verwenden: Das war im Sommer und er hat irgendwann festgestellt: Man sieht nix... Wenn Du aber ein Programm mit Sprachausgabe hast, dann sollte es funktionieren. Reizvoll wäre es schon: einfach eine GPS-Maus einstöpseln und los!

    Halt uns auf dem laufenden!

    Gruß, M.

    Kommentar


    • #3
      @ Andi

      bei Plus habe ich einen Wandler gekauft, der aus der Autobatterie 150 bis max. 200 Watt und 220 V herauszieht.
      Hmmm,

      ich weiss ja nicht was das Teil gekostet hat,
      aber warum muss man aus 12 V - 220 V machen, damit dann das Notbook über ein Netzteil mit z.B. 14,4 V arbeiten kann

      Dafür gibt es doch Auto-Adapter

      Notebook´s als Navi - finde ich dann doch recht sperrig - für die Kid´s aber ok

      Gruß Tommi

      Kommentar


      • #4
        Doch praktisch!

        So ein Teil hab ich auch - nur mit etwas mehr Leistung. Ist praktisch eine Stecksdose im Auto, damit hab ich bisher benutzt:

        - Stichsäge
        - Schwingschleifer
        - Ladegerät für Akkuschrauber
        - Bohrmaschine (Flex hatte einen zu hohen Anlaufstrom)
        - Handyladegerät
        - Akkuladegerät
        - Halogen und sonstige Arbeitsscheinwerfer
        - Staubsauger (Leistung runterreguliert)
        - und Laptop-Netzteil

        Wenn ich da überall Auto-Adapter gekauft hätte...

        Im Prinzip hast Du aber mit Deinem Einwand recht: Es macht (eigentlich)keinen Sinn die 12V erst auf 220V und dann wieder auf 14V zu transformieren - aber ich mache in der Regel Dinge, die keinen oder wenig Sinn machen

        Gruß, M.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Andreas,

          ich werde jetzt am Wochenende "auf grosser Fahrt quer durch Deutschland"
          mein neues Navisystem "Falk Navibook" auf dem Laptop ausprobieren!
          Ich hab erst auch überlegt ob ich eine Halterung bastel, aber das funzt jetzt auf die Schnelle nicht,
          aber wenn du den Beifahrersitz ganz nach vorne schiebst, bleibt nur ein kleiner Spalt, da kann das "Schlepptop" nicht runterfallen,
          da man es ehe schräg auf den Sitz stellen muss, damit man den Bildschirm sieht.
          Meine Frau und Tochter sitzen immer in der 2. Reihe, von dem her ist der Beifahrersitz immer frei.
          Die Maus liegt oben in der Ablage des Modutops zwischen Fahrer und Beifahrersitz und schaut zu beiden Fenstern raus,
          funzt beim ersten Versuch gleich sehr gut, die Navimaus sieht zwischen 2 Häusern 7 Sateliten!
          Bin mal gespannt wie die Navigation wärend der Fahrt abläuft!?
          Die Software hat eine sehr gute Anzeige,
          die natürlich auf einem Laptop mit 15" Bildschirm riessig raus kommt,
          da können die kleinen Handcomputer nicht mithalten,
          Sprachausgabe und man kann die Route vorab im Haus eingeben und speichern,
          sodas man im Berli nur die gespeicherte Route anklicken muss...
          Die Stromversorgung läuft über einen "Spannungswandler", der die 12V vom Berli, auf 19V hochregelt, die mein Läpi brauch.

          Ich werde nach dem Wochenende mal berichten wie es lief und Bilder einstellen, wie das so aussieht im Berli.

          Kommentar


          • #6
            Hallo,

            also ohne die Navi wäre ich in Hamburg und Berlin wohl nie angekommen! :rolleyes:
            Das ist echt der Hammer wie genau die Ansagen sind,
            wo und in welche Richtung man abbiegen muss, das stimmt echt auf den Meter!
            Man fährt echt entspannter und ruhiger!
            Sollte man sich verfahren, wird sofort eine neue Route errechnet.
            Das einzigste Problem ist, daß der Beifahrersitz vom Laptop voll benötigt wird,
            bei mir kein Problem, aber wenn ein Beifahrer die ganze Zeit das Teil auf den Beinen liegen hat,
            wird er/sie nicht so begeistert sein!?

            Kommentar

            Lädt...
            X