Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HDI: 4J, 100.000km: Faltdach, Oxykat, Heckwischer kaputt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HDI: 4J, 100.000km: Faltdach, Oxykat, Heckwischer kaputt

    Hallo,

    ich fahre seit 2000 den HDI. Im vierten Jahr war einiges fällig. Zuerst ging das Faltdach nicht mehr: irgendwas gerissen, 800 EUR. Dann der Katalysator: schlagartiges Röhren, gleich darauf Schläge. Vorne abgerissen, hing runter,abschleppen, 500 EUR Reparatur (Abschleppen auf Mobilitätsgarantie). Dann der Heckwischer, 200 EUR. Der scheint ja aber öfters den Geist aufzugeben.

    Frage: hat sonst jemand mit dem Dach oder dem Katalysator Probleme gehabt?
    Dach ging in geschlossenem Zustand kaputt -- beim nächsten Öffnen ging nur noch eine Seite. Hätte ich das Dach nicht beim Fahren betätigen dürfen (obwohl mein Händler kein Problem dabei sah)? Hat dabei gelegentlich ganz schon gekracht.
    Problem beim Katalysator war, daß ich fast sofort anhalten mußte auf der Autobahn. Gab zum Glück einen Pannenstreifen. Notreparatur ist übrigens: Topf mit Spanngurt hochziehen (Spanngurt durch die Vordertüren laufen lassen und festziehen -- Türen schließen noch).

    Wie sieht es denn andernorts mit der Zuverlässigkeit nach 100.000km aus. Was kommt denn jetzt so auf mich zu -- Bremsscheiben und Zahnriemen so bei 120.000 weiß ich schon...

    Gruß naso

  • #2
    Zitat von naso
    Hallo,

    ich fahre seit 2000 den HDI. Im vierten Jahr war einiges fällig. Zuerst ging das Faltdach nicht mehr: irgendwas gerissen, 800 EUR. Dann der Katalysator: schlagartiges Röhren, gleich darauf Schläge. Vorne abgerissen, hing runter,abschleppen, 500 EUR Reparatur (Abschleppen auf Mobilitätsgarantie). Dann der Heckwischer, 200 EUR. Der scheint ja aber öfters den Geist aufzugeben.

    Frage: hat sonst jemand mit dem Dach oder dem Katalysator Probleme gehabt?
    Dach ging in geschlossenem Zustand kaputt -- beim nächsten Öffnen ging nur noch eine Seite. Hätte ich das Dach nicht beim Fahren betätigen dürfen (obwohl mein Händler kein Problem dabei sah)? Hat dabei gelegentlich ganz schon gekracht.
    Problem beim Katalysator war, daß ich fast sofort anhalten mußte auf der Autobahn. Gab zum Glück einen Pannenstreifen. Notreparatur ist übrigens: Topf mit Spanngurt hochziehen (Spanngurt durch die Vordertüren laufen lassen und festziehen -- Türen schließen noch).

    Wie sieht es denn andernorts mit der Zuverlässigkeit nach 100.000km aus. Was kommt denn jetzt so auf mich zu -- Bremsscheiben und Zahnriemen so bei 120.000 weiß ich schon...

    Gruß naso
    meiner ist jetzt auch über 4 Jahre alt und hat inzwischen 118.000 km auf dem Tacho. Bei 90.000 km das erste Mal die Klötze vorne gewechselt. Sonst absolut keine Mängel.

    Da mir der Wechsel des Zahnriemens zu aufwendig ist, werde ich es nicht in Eigenregie machen. Allerdings ist er erst bei 160.000 km fällig. Ich gehe davon aus, dass er bis dahin auch hält, da meine bisherigen Erfahrungen mit Citroens nicht enttäuscht wurden (AX und ZX Zahnriemenintervalle sogar weit überzogen und keine Probleme gehabt).


    Gruß,

    Frank

    Kommentar


    • #3
      Zitat von FrankP
      Allerdings ist er erst bei 160.000 km fällig
      ...das waer mir neu...ich dachte immer 120.000 und so stehts auch im Serviceheft bei mir...ist der 1er da toleranter?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von fraggl
        ...das waer mir neu...ich dachte immer 120.000 und so stehts auch im Serviceheft bei mir...ist der 1er da toleranter?
        nach 160.000 km, so hab' ich es im Serviceheft gelesen oder 10 Jahre...

        Gruß,

        Frank

        Kommentar


        • #5
          Mein Werkstattmeister sprach von 160tkm.

          Gruß
          Shaka

          Kommentar


          • #6
            Das Problem mit dem Kat hatte ich auch bei 135.000 km. Dachte mir bei dem neuen Sound zunächst nichts Böses, ...keines Loch im Auspuff oder so. Denkste! Beim Check beim Freundlichen konnte man erkennen, dass das Auspuffrohr am Kat-Ausgang fast weggerostet war. Kommt wohl häufiger vor. Das Problem ist, dass die Aufhängung auch erst nach dem Kat liegt, so dass das ganze Gewicht und alle Bewegungen vom vorderen Auspuff auf den Kat wirken. Der Freundliche hat es schweißen können und mir die Kosten von ca. 450 EURO für einen neuen Kat erspart.
            Mein Tipp: Regelmäßig mal den Kat auf Rost überprüfen.

            Kommentar


            • #7
              Hi dwuebb,


              wenn Du Glück hast, hält der Kat noch solange, bis die Rußpartikelfilter für unseren Berli/Partner auf den Markt kommen, dann wird der Austausch effektiver.

              Kommentar


              • #8
                Das mit dem Katalysator ging rasant. Ohne jede Vorwarnung schlagartiges Röhren. Nach ganz kurzer Zeit dann Schläge, als der Topf ganz ab war und durchschlug. Ich war auf der Autobahn und mußte sofort raus auf den Pannenstreifen. Mehr oder weniger bin ich dann gleich über einen Abschleppwagen gestolpert, aber das ist eine andere Geschichte.

                Gruß naso

                Kommentar


                • #9
                  leider habe ich am Wochenende ein leises Zischen gehört, der von einer undichten Auspuffanlage kommt. Leider festgestellt, dass vor dem Kateingang an der Schweißnaht ein Loch oder Riss ist. Scheint zwar noch sehr klein zu sein, aber nach den Erfahrungen einiger Berlingofahrer hier im Forum kann sich das ja schnell ändern.

                  Wie geschrieben, das Zischen hört man kaum, aber ich werde zu der Werkstatt meines Vertrauens fahren, um das schweißen zu lassen.

                  Bei der Ursache habe ich folgende Vermutung: ich fahre recht niedertourig. Bei Drehzahlen um die 1500 Touren dröhnt der Motor doch recht stark. Diese Resonanzschwingungen wirken sicherlich auf die Auspuffanlage, die dann an der schwächsten Stelle nachgiebt, also an der Schweißnaht. Ich werde mir wohl angewöhnen müssen, etwas "hochtouriger" zu fahren, also um die 2000 1/min.

                  Übrigens, habe ich schon letzte Woche wieder auf Sommerreifen gewechselt. Das merke ich gleich beim Verbrauch. 1000 km und noch nicht auf der 4tel Markierung.

                  Gruß,

                  Frank

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von FrankP

                    Übrigens, habe ich schon letzte Woche wieder auf Sommerreifen gewechselt. Das merke ich gleich beim Verbrauch. 1000 km und noch nicht auf der 4tel Markierung.

                    Verrätst du mir die Marke, die muß ich auch haben
                    Gruß Jens

                    __________________________________________________ ________________________
                    HDI 110 kyanosblau-metallic, Komfort-, Modularitäts- und City-Design Paket mit abn. AHK, ORGA-Nr. 12248,

                    Mazda 3 G122 Skyactive AT magmarot mit allen Paketen außer Leder


                    Yamaha MT-09 als Spaßmaschine

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von FrankP
                      leider habe ich am Wochenende ein leises Zischen gehört, der von einer undichten Auspuffanlage kommt. Leider festgestellt, dass vor dem Kateingang an der Schweißnaht ein Loch oder Riss ist. Scheint zwar noch sehr klein zu sein, aber nach den Erfahrungen einiger Berlingofahrer hier im Forum kann sich das ja schnell ändern.

                      Wie geschrieben, das Zischen hört man kaum, aber ich werde zu der Werkstatt meines Vertrauens fahren, um das schweißen zu lassen.

                      Gruß,

                      Frank
                      ich war gestern in der Werkstatt. Dort hat der Meister festgestellt, dass der Auspuff wohl nicht mehr lange an seinem Platz geblieben wäre. Ich konnte mich selber davon überzeugen, dass an der Schweißnaht eine rundum poröse Stelle war. Dabei hat es nur ein bischen gezischt. Der Meister hat dann eine Schweißnaht gezogen, die dann auch wirklich stabil zu sein scheint.

                      Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt, denn Auf Grund der Erfahrungen der User, ist mir ein teurer "Spaß" und Ärger erspart geblieben, denn der Oxikat kostet ca. 400 Euro. So hat's insgesamt 25 Euro gekostet (20 + 5 Euro Trinkgeld).

                      Gruß,

                      Frank

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von JensT.
                        Verrätst du mir die Marke, die muß ich auch haben
                        Hallo Jens, sind nur normale Michelin Energy (halt die Serienreifen). 2.5/3.0 bar. Klar, dass auch die warme Witterung sich auf den Verbrauch positiv auswirkt.

                        Gruß,

                        Frank

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo Frank,

                          schon klar, meine Antwort bezog sich auf 1000km und erst ein Viertel aus dem Tank.

                          Mit der Leistung wäre die Diesel vs. Benziner Diskussion erledigt.
                          Gruß Jens

                          __________________________________________________ ________________________
                          HDI 110 kyanosblau-metallic, Komfort-, Modularitäts- und City-Design Paket mit abn. AHK, ORGA-Nr. 12248,

                          Mazda 3 G122 Skyactive AT magmarot mit allen Paketen außer Leder


                          Yamaha MT-09 als Spaßmaschine

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von JensT.
                            Hallo Frank,

                            schon klar, meine Antwort bezog sich auf 1000km und erst ein Viertel aus dem Tank.

                            Mit der Leistung wäre die Diesel vs. Benziner Diskussion erledigt.
                            inzwischen habe ich bei 1240 km aus dem Reservekanister nachgetankt. Die gelbe Tankleuchte war noch nicht an.

                            Den 1.4er sollte man aber auch mit 5,5 l/100 km bewegen können (kenne den Motor aus meinem ZX).

                            Gruß,

                            Frank

                            Kommentar


                            • #15
                              Und noch'n kaputter Auspuff

                              Servus, bei mir hat der Auspuff ebenfalls nach 4 1/2 Jahren das erste Röhren von sich gegeben: Wie schon häufig beschrieben, ist die Schweißnaht direkt hinter dem Oxykat durchgerostet. Ich war dann kurz bei ATU, die mir die Auskunft gaben, dass sie keine Schweißarbeiten an Auspuffanlagen vornehmen. Die Vertragswerkstätten würden in der Regel einen neuen Kat einbauen, da beim Schweißen die im Kat befindlichen Keramikteile in Mitleidenschaft gezogen werden. Ob das so stimmt, weiß ich nicht genau. Auf jeden Fall habe ich jetzt eine freie Werkstatt gefunden, die mir den Auspuff noch diese Woche schweißen wird. Zur Verstärkung der Naht soll zunächst am Edelstahlblech des Kat ein gebogenes Blech angeschweißt werden. Ich bin mal gespannt, wie lange das Ganze dann halten wird.

                              Gruß DiRi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X