Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ESP-Nachrüstung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ESP-Nachrüstung?

    Weiß jemand von Euch, ob man das ESP auch nachträglich einbauen lassen kann?

  • #2
    In Anbetracht der Tatsache, daß die Umrüstung gravierende Eingriffe in die Fahrzeugtechnik (Bremse, Kabel, Steuergerät, Software) bedeuten würde, denke ich, daß eine Nachrüstung eher nicht funktionieren wird. Es sei denn, man ist gewillt, ein halbes Vermögen dafür auszugeben. Nur eine kurze Auflistung:

    - Hintere Bremse von Trommel auf Scheibe umbauen
    - Sensoren an allen Rädern (andere Bremssättel??)
    - Verkabelung der Sensoren an Steuergerät
    - Modul zur Steuerung / Änderung des Bremsdrucks (Soll ja die Bremse ansteuern...
    - Softwareänderung (gleiches Problem, wie beim Außenthermometer?)

    Und da fehlen mit Sicherheit noch etliche weitere Posten...

    Alles in Allem denke ich, ist die Nachrüstung ein eher sinnloses Unterfangen...

    Gruß Bastian

    Kommentar


    • #3
      Nach Deiner Signatur hast Du aber schon ESP an Bord, oder gab es das erst ab 2004?

      Und der Neue, den Du im anderen Thread erwähnst, sollte es dann auch haben.

      Tom

      Kommentar


      • #4
        Ich kann Dir nur eines raten,mach ein anständiges Fahrsicherheitstraining dann brauchst Du auch kein ESP. Ohne ESP merkst du Deinen Grenzbereich besser und kannst das noch händeln , hast Du aber die Grenzen des ESP überschritten hast Du keine Chance mehr. ESP kann dazu verleiten übermütig zu werden und es ist mal wieder ein Elektronikteil im Auto das auch kaputt gehen kann.

        Gruss J.A.G.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von J.A.G.
          Ich kann Dir nur eines raten,mach ein anständiges Fahrsicherheitstraining dann brauchst Du auch kein ESP. Ohne ESP merkst du Deinen Grenzbereich besser und kannst das noch händeln , hast Du aber die Grenzen des ESP überschritten hast Du keine Chance mehr. ESP kann dazu verleiten übermütig zu werden und es ist mal wieder ein Elektronikteil im Auto das auch kaputt gehen kann.

          Gruss J.A.G.
          Einspruch, Euer Ehren.
          1. Zu einem Fahrsicherheitstraining kann ich auch nur raten. Soweit sind wir d'accord.
          2. Dass man danach kein ESP braucht, ist schlicht und ergreifend falsch. Gerade bei so einem Fahrsicherheitstraining kann man überdeutlich merken, wie gut es ist, wenn man ESP hat.
          3. Mit ESP merkst Du den Grenzbereich genauso früh, wenn nicht sogar früher als im Fahrzeug ohne. ESP macht nämlich mit einer ähnlichen Geräuschkulisse wie ABS (durch das häufige Lösen und Schliessen der Bremse) auf sich aufmerksam.
          4. Wenn Du MIT ESP die Grenzen überschritten hast, hast Du vielleicht keine Chance mehr. Aber ohne ESP hast Du viel eher keine Chance mehr. GANZ WICHTIG: ESP verhindert schon jetzt mehr Unfälle mit Personenschäden als der Airbag. Obwohl ESP noch längst nicht so verbreitet ist wie Airbags. Weil es schlicht und ergreifend mit ESP nicht mehr zu so schweren Unfällen kommt.
          5. Und - also sorry - wenn ESP übermütig machen sollte, dann ist nicht ESP das Problem, sondern der Fahrer.
          6. Das Risiko, dass ESP vielleicht irgendwann im Autoleben mal einen Defekt aufweist, nehme ich gern in Kauf. Weil ich es gegen das Risiko, mit verbogenen Gräten aus meinem Autowrack auszusteigen - wenn noch dazu in der Lage - eintausche. Ich bin über die Technik von ESP nicht im Detail informiert, aber die Sensoren und Geber, die ESP benötigt, sind wg. Tempomat, ABS, Motormanagement etc. eh schon fast alle an Bord.
          ESP ist ja unter Anderem in der Lage, einzelne Räder abzubremsen, um das Auto wieder zu stabilisieren. Das Abbremsen einzelner Räder schaffst auch Du beim besten Willen mit dem besten Sicherheitstraining nicht.

          Also: wenn's eben geht: neues Auto IMMER mit ESP bestellen! (Verkauf in fünf Jahren mal einen Gebrauchtwagen ohne ESP. Viel Spass...)

          Gruss
          Guido
          Zuhause ist da, wo man den Bauch nicht einziehen muss
          Citroen Berlingo I Spacelight HDi 90+++Citroen C6 2.2 HDi Pallas+++Citroen BX 16 TZI
          +++Renault VelSatis Initiale 3.5 V6+++Kia Sorento 2.2 CRDi Platinum+++Mercedes Sprinter 316 Cdi+++Eriba Touring Troll 530 GT

          Kommentar


          • #6
            Guido,wir beide müssen mal Kaffee trinken gehen!!!!

            Deine Argumentation ist völlig richtig , auch und natürlich aus technicher Sicht.Doch meiner Ansicht nach greift das ESP später ein.Fahre im Sommer meinen Zweitwagen (ohne ESP) BMW E36 Baujahr 6/96 und flotte 45 tkm auf der Uhr.Ich vermisse dort wahrlich kein ESP ( bin ihn auch schon mal im Winter gefahren :-) ). Nach Grund,- Erweiterungs und Driftkurs ist ESP für mich nicht mehr so interressant.Sicher , bei einem Neuwagen ist es schon fast Serie und bestimmt auch gut so da sich die Menschheit immer mehr auf Elektronik verlässt. Nebenbei habe ich noch einen Tatra 603 Baujahr 1969 und ich habe kein Problem den auch ohne ESP zu verkaufen ( mach ich aber nicht!!! ). Also Guido vielleicht finden wir einen Kompromiss. Du fängst an !

            Gruss Tommi (J.A.G.)

            Kommentar


            • #7
              Tommi, in einer Sache gebe ich Dir recht. Immer mehr Elektronik und ein paar hundert Stell und Servomotoren. Der ganze Elektronikbereich wird immer umfangreicher und - wenn man mal bei ADAC und Konsorten nachliest - nicht unbedingt pannensicherer.
              Aaaber - ich denke mal das ESP wird seinen Weg genauso machen wie der Kat und das ABS. Und der Einwand von Guido stimmt - wenn ich den Wagen wieder verkaufen will, wird stets nach diesen "Helferlein" gefragt. Versuche heute mal ein Auto ohne Kat, Servolenkung, ABS usw. zu verkaufen. Leider ist dieser Trend nunmal so. Und mal ehrlich - für "Ottonormalverbraucher" ist ESP ein Sicherheitsgewinn.
              Aber - um auf das eigentliche Thema zurück zu kommen (!!) Nachrüsten halte ich für unmöglich - zumindest finanziell gesehen...

              LG

              Werner

              Kommentar


              • #8
                Hemmungsloses Einspeicheln

                Zitat von J.A.G.
                Nebenbei habe ich noch einen Tatra 603 Baujahr 1969 und ich habe kein Problem den auch ohne ESP zu verkaufen ( mach ich aber nicht!!! ). Also Guido vielleicht finden wir einen Kompromiss. Du fängst an !

                Gruss Tommi (J.A.G.)
                da fang ich doch sofort hier an:

                WAS
                HAST
                DU???
                einen neunundsechziger Tatra???????
                ich leuchte gerade grün vor Neid.
                ich find die Tatras nur genial.
                luftgekühlter Sechszylinder im Heck (mit GESCHEITER Luftkühlung!!!), superelegante Karosserie...
                den Kaffee trinken wir dann aufm Rücksitz von dem schönen Auto.
                (ich klecker nich...)
                Gruss
                Guido
                Zuhause ist da, wo man den Bauch nicht einziehen muss
                Citroen Berlingo I Spacelight HDi 90+++Citroen C6 2.2 HDi Pallas+++Citroen BX 16 TZI
                +++Renault VelSatis Initiale 3.5 V6+++Kia Sorento 2.2 CRDi Platinum+++Mercedes Sprinter 316 Cdi+++Eriba Touring Troll 530 GT

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Guido
                  luftgekühlter Sechszylinder im Heck (mit GESCHEITER Luftkühlung!!!),
                  imho war das ein 8-Ender-Luftikus

                  Gruß

                  Markus

                  Kommentar


                  • #10
                    So Tatra plauder Stunde.

                    V8 Ölgekühlt (2 Stück )
                    7 Sitzer
                    2,5 L 136 PS habe noch die kleine Version stehen mit 106 PS
                    Nadelschaltung an der Lenksäule
                    Seilzuglenkung 7 1/2 das Lenkrad drehen und die Räder stehen entweder nach links oder rechts, wohl bemerkt von der Nullstellung!!
                    Spitze ca. 200 k/mh
                    Verbrauch bei konstant 120 etwa 12 L und in der Stadt bis zu 23 L
                    Erstbesitzer war der Staatsrat der DDR und Otto Grotewohl wurde damit nach Wandlitz chauffiert.
                    Ist zwar nicht mehr zugelassen steht aber schön trocken bei gleicher Luftfeuchte und wird nächstes Jahr bestimmt wieder die Strassen erblicken!
                    Kein ABS / ESP / DSC und und und.
                    Gruss Tommi (J.A.G.)

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo, habe ich gedacht, das Tatra nur LKW gebaut hat.... aber dann hab ich mich erst mal schlau "gegoogelt" und dabei einen schönen Testbericht gefunden...
                      http://www.ciao.de/Tatra_603_T_2_Lim...__Test_2792677

                      alle Achtung ..... tolles Auto!!!

                      LG

                      Werner

                      Kommentar


                      • #12
                        ....guckmal,Werner

                        der lässt sich vortrefflich im Automuseum Melle bewundern.



                        LG
                        Reimund

                        Kommentar


                        • #13
                          meeensch natürlich, der hatte ja auch schon einen V8

                          SEILZUGlenkung???? Was es nicht alles gibt...
                          Zuhause ist da, wo man den Bauch nicht einziehen muss
                          Citroen Berlingo I Spacelight HDi 90+++Citroen C6 2.2 HDi Pallas+++Citroen BX 16 TZI
                          +++Renault VelSatis Initiale 3.5 V6+++Kia Sorento 2.2 CRDi Platinum+++Mercedes Sprinter 316 Cdi+++Eriba Touring Troll 530 GT

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Guido
                            da fang ich doch sofort hier an:

                            WAS
                            HAST
                            DU???
                            einen neunundsechziger Tatra???????
                            ich leuchte gerade grün vor Neid.
                            ich find die Tatras nur genial.
                            luftgekühlter Sechszylinder im Heck (mit GESCHEITER Luftkühlung!!!), superelegante Karosserie...
                            den Kaffee trinken wir dann aufm Rücksitz von dem schönen Auto.
                            (ich klecker nich...)
                            Gruss
                            Guido
                            Ehm, hallo, . Darf ich auch mit Kaffeetrinken kommen? Will auch mal auf der Rücksitzbank eines 603 sitzen.

                            Wenn ich mir auch mal einen Oldi leisten kann, dann ist es so einer.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X