Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geklapper vom Unterboden trotz getauschter Stabistangen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geklapper vom Unterboden trotz getauschter Stabistangen

    Hallo,

    ich weiß, dass es zu Poltern und Klappern bereits etliche threads gibt. Dieser ist aber neu. Gestern sprach mich eine Chorkollegin an, daß mein Berli furchtbar klappern würde, so als ob ich Dachlatten transportieren würde. Das war für mich sehr verwunderlich, da ich im Innenraum nichts davon höre.

    Heute morgen habe ich mal die Seitenscheibe rechts aufgemacht und konnte auf unebener Fahrbahn oder Pflastersteinen tatsächlich ein furchtbares geklapper hören. scheint vom Fahrwerk oder Unterboden her zu kommen.
    Hat schon mal jemand dieses Problem gehabt?

    Danke

    Hansi

  • #2
    Also mein Poltern kam dem Gefuehl nach auch fahrzeugmittig vom Unterboden, war aber auch innen zu hoeren. Das mit dem Geraeusch wie Dachlatten trifft es gut: In Kurven ein dumpfes Poltern (wie Holz auf Metall) nach links und in der naechsten Rechtskurve zurueck.
    Interessanterweise immer nur bei schlechtem Wetter, sprich nasser Fahrbahn.
    In letzter Zeit habe ich es nicht mehr gehoert (trotz zum Teil sehr nasser Fahrbahn), genaugenommen seit der Inspektion nicht mehr, bei der eine lockere Achsmanschette wieder befestigt wurde. Dass das der Grund gewesen sein soll, kann ich aber fast nicht glauben

    Wenn Du es im Inneren nicht hoerst, koennte es bei dir evtl. auch ein lockerer Auspuff sein?

    Kommentar


    • #3
      hallo,

      auch mein berli fabriziert seit ein paar wochen ein klappergeräusch, das vom unterboden herzukommen scheint. ich würde es eher im hinteren bereich ansiedeln, was aber auch täuschen kann. auf kopfsteinpflaster oder unebenheiten hört man es am besten. es hört sich eher hell und metallisch an, wie wenn 2 dünne metallstangen zusammenstossen.
      hat da jemnd evtl. nen tipp parat?

      Gruß

      Max

      Kommentar


      • #4
        Hi,

        bei mir war das Geräusch etwas höher in der Tonlage und schien auch von unten zu kommen. Ursache war aber letzlich ein loses Blech innerhalb der Heckklappe.
        Ein Tip: Auf huppeliger, leicht abschüssiger Straße den Motor ausmachen (Vorsicht: Lenkung schwergängig) und bei offenem Fenster rollen lassen: Ohne Motorgeräusch kann man besser lokalisieren.

        Gruß,
        Jürgen

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Juergen1961
          Hi,

          bei mir war das Geräusch etwas höher in der Tonlage und schien auch von unten zu kommen. Ursache war aber letzlich ein loses Blech innerhalb der Heckklappe.
          Ein Tip: Auf huppeliger, leicht abschüssiger Straße den Motor ausmachen (Vorsicht: Lenkung schwergängig) und bei offenem Fenster rollen lassen: Ohne Motorgeräusch kann man besser lokalisieren.

          Gruß,
          Jürgen
          Hallo Jürgen

          ich will ja nicht den Oberlehrer markieren, aber wenn ich mich nicht irre tut es der Bremskraftverstärker ohne Motor auch nicht d.h. das man ganz gewaltig auf das Pedal treten muss um eine Wirkung zu erzeugen. Nur mal so zu Info.

          Gruß
          von
          Dirk
          Seit 02/2007 bis 25.05.2012
          Berlingo 1 - Bj. 2002 - EZ 2004

          Köningsblaumetallic
          1,6I - 8o KW

          Seit 25.05.2012
          Berlingo III XTR
          HDI 110 FAP
          in Irgendwas Grau Metallic




          Kommentar


          • #6
            Zunächst mal die einfachste Möglichkeit: Die Schrauben vom Motorschutz sind lose / weg, das flattert dann lustig im Winde...
            Gruß Thomas

            Ehemaliger Rotationskünstler, Wohnmobilausbauer im Ruhestand


            Als Gott sah, daß die Elite segelt, erfand er für den Rest die Ballsportarten. (geklaut)

            Kommentar


            • #7
              komische Geräusche ...

              ... habe auch eine zeitlang solche komische Geräusche gehabt. Lange gesucht und suchen lassen. Ohne Erfolg.
              Bis ich eines Tages Laub an der Luftansaugung (für die Innenfüftung) entfernen wollte. Entdeckte ich eine ca. 3 cm großen Stein der sich im Motorinnenraum befand und zwar, wenn man von vorne links reinschaut, kurz hinter der Befestigung des Stoßdämpfers.
              Siehe Bild

              Kommentar

              Lädt...
              X