Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Standlicht, Antenne

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Standlicht, Antenne

    Hallo,

    kann mir bitte jemand erklären, wie ich die vorderen Standlichtbirnen wechseln kann und wie die Dachantenne abgenommen wird (Waschstrasse)? (Partner I).

    Gruss
    PeterL

  • #2
    hallo peterL:
    die dachantenne kannst du einfach abdrehen (entgegen dem uhrzeigersinn).

    viele grüße, martin

    Kommentar


    • #3
      Zitat von PeterL
      Hallo,

      kann mir bitte jemand erklären, wie ich die vorderen Standlichtbirnen wechseln kann und wie die Dachantenne abgenommen wird (Waschstrasse)? (Partner I).

      Gruss
      PeterL
      ...guckst Du auch Bedienungsanleitug

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        meine Bedienungsanleitung sagt dazu nichts, wie auch die Reparaturanleitung. Trotzdem vielen Dank.

        MfG
        PeterL

        Kommentar


        • #5
          Zitat von PeterL
          Hallo,

          meine Bedienungsanleitung sagt dazu nichts, wie auch die Reparaturanleitung. Trotzdem vielen Dank.

          MfG
          PeterL
          ... kann ich gut verstehen; ich werde es nie vergessen, wie ich vor ca. 12 jahren oder irgendwas um den dreh rum die antenne auf dem citroen zx meiner mutter geschrottet habe in der waschanlage, weil nix in besagten anleitungen stand. hätte es nur damals schon internetforen gegeben :-)

          Kommentar


          • #6
            Hallo Peter,
            in der Betriebsanleitung für den 1er auf Seite 85 ist das Auswechseln für die Glühlampen vom Standlicht beschrieben (bei meiner jedenfalls).
            Ganz wie beschrieben geht es aber nicht.
            Nach Drücken der grauen Kunstofffeder zwischen dem Scheinwerfer und dem Kotflügel (sitzt in der kleinen Vertiefung) die Leute nach vorne herausdrücken. Geht am besten mit Unterstützung eines Fingers der zweiten Hand an dem oberen Führungblech der Leuchte. Die Blinkerlampe kann durch drehen des Lampensockels um eine viertel Umdrehung herausgenommen werden. Bei der Standlichtlampe muß vorher der Stecker abgenommen werden. Hierfür vor dem Abziehen den Federbügel entfernen (ist bei mir dann gleich im hohen Bogen auf die Strasse geflogen). Nun kann der Lampensockel gedreht und die Lampe ausgetauscht werden. Zwischen dem Stecker und dem Sockel ist eine Silikondichtung eingebaut die auch gleich runterfiel. Diese Dichtung in den Stecker setzen, die Feder wieder am Stecker montieren und das ganze auf den Lampensockel stecken. Leuchte in die beiden Führungen oben und unten einstzen und bis zum einrasten nach hinten bis zum Einrasten drücken. Noch einmal den festen Sitzt der Leuchte kontrollieren da man das Einrasten nicht unbedingt bemerkt.

            Hoffe es hilft, denn liest sich schlimmer als es ist.

            LG Uwe

            Kommentar


            • #7
              Die Lösung

              Auszug aus einem Reparaturbuch
              Die gesamte Blinkleuchte, in der sich beim Berli/Partner? auch das Standlicht befindet, muss entfernt werden.
              Bei geöffneter Motorhaube am Kotflügel über der Blinkleuchte mit einem kleinen Schraubendreher von oben auf die Rastsperre zwischen dem Scheinwerfer und dem Kotflügel drücken und die Leuchte von der Aussenseite herausziehen, bis man den Kabelstecker abziehen kann. Quelle: Bucheli Band1250
              Danach Glühlampe wechseln

              MfG Yogilein

              Kommentar


              • #8
                Hallo,

                danke Euch allen. Bin nicht darauf gekommen, dass das Standlicht im Blinker ist, weil es beidseitig nicht geht. Man lernt halt nie aus. Wie schön, dass es das Forum gibt!

                Frdl. Grüsse
                PeterL

                Kommentar


                • #9
                  Kein Problem, bitte schön.

                  MfG Yogilein

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von cub
                    Bei der Standlichtlampe muß vorher der Stecker abgenommen werden. Hierfür vor dem Abziehen den Federbügel entfernen (ist bei mir dann gleich im hohen Bogen auf die Strasse geflogen). Nun kann der Lampensockel gedreht und die Lampe ausgetauscht werden. Zwischen dem Stecker und dem Sockel ist eine Silikondichtung eingebaut die auch gleich runterfiel. Diese Dichtung in den Stecker setzen, die Feder wieder am Stecker montieren und das ganze auf den Lampensockel stecken.
                    So sollte es in der Anleitung stehen.
                    Danke, werde gleich nochmal rausgehen, und grinsend wieder reinkommen...

                    Nochmals Danke!

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Faden ist zwar schon steinalt, aber ein Hinweis sei gestattet:

                      Damit man den Stecker abziehen kann, muss man den Federbügel in der Mitte eindrücken und nicht abziehen, abhebeln wie oben beschrieben.

                      Falls noch 'mal jemand nicht weiß, wie man beim Einser eine Standlichtbirne wechselt und per Suchfunktion hierher gerät.

                      Kommentar


                      • #12
                        ... und immer vorsichtig mit der Kunststoffraste, die die Leuchteneinheit fixiert, umgehen. Das Teil wird mit der Zeit spröde und bricht leicht ab. Das passiert auch bei Minustemperaturen.
                        Ist bei meinen 1ern 2x abgebrochen - trotz gefühlvoller Behandlung.

                        Am besten, das Teil etwas anwärmen, damit es elastisch bleibt.

                        Gruß

                        Hartmut -hs-

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X