Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie weiter nach Crash?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie weiter nach Crash?

    Hallo allerseits,

    heute muß ich mich leider aus einem unschönen Anlaß zu Wort melden: gestern ist uns auf einer Landstraße im Sächsischen eine Dame mit einem Micra mit ca. 85 km/h in unsren Berlingo gebraust, als ich abbremsen mußte, da vor mir ein Linksabbieger war.

    Uns Insassen ist erstmal nicht viel passiert, meine Frau hat allerdings seitdem Rückenschmerzen, wir gehen nachher zum Arzt. Das ist aber auch schon alles an mehr oder weniger guten Nachrichten...

    Der Berlingo jedenfalls ist bis hinter die B-Säule verzogen, der Schweller ist beidseitig geknickt, eine Schiebetür läßt sich gar nicht mehr öffnen, ebenso die Heckklappe. Also Schrott. Dabei war der gerade erst eingefahren. Braucht jemand einen halben Berlingo HDi?

    Er steht jetzt bei einem Abschleppdienst in der sächsischen Schweiz.

    Wie geht es jetzt weiter? Der Abschleppmensch will ein Gutachten machen, muß ich das akzeptieren? Wäre es vielleicht besser, zu versuchen, das Auto bei einem Cit-Händler in Zahlung zu geben?

    Großer Mist ist, daß ich jetzt den vollen Wertverlust tragen muß (DAT sagt: gut 7500 Euro Restwert, Kaufpreis knapp 14000) und so für 2 1/2 Jahre Berlingofahren fast 6000 Euro zahlen darf - ich hatte eigentlich mit einer Nutzungsdauer von erheblich mehr als zehn Jahren kalkuliert...

    Aargh.

    Jetzt haben wir eine Leihwagen (Mitsubishi Space Star), jedenfalls weiß ich jetzt, was für ein Auto ich nie kaufen würde. Auf der Autobahn ab 100 km/h extrem laut, Schwingungen im Antriebsstrang, säuft, grausliche Federung, harte unbequeme Sitze, schlecht verarbeitet, da fühlt sich der Berlingo an wie ein Luxusmobil.

    Traurige Grüße

    Hartmut

  • #2
    Hallo Hartmut,

    herzliches Beileid. Gut, das Euch nichts schlimmeres passiert ist. Ein Auto ist nur ein Auto (auch wenn's ein Berlingo ist). Blech kann man immer reparieren, die Gesundheit ist da empfindlicher. Gute Besserung an Deine Frau!!
    Das mit dem Wertverlust ist echt ärgerlich. Ich hab' 'ne ähnliche Erfahrung gemacht. War beim freundlichen und hab' nach 'nem neuen Berlingo gefragt. Inzahlungsnahmepreis für meinen 1er - 3800,-€!!!
    Der ist gerademal 3 Jahre alt. Kaufpreis 15500,-€ Böse Welt.

    LG
    Jan

    Kommentar


    • #3
      Zitat von JJToJA
      Das mit dem Wertverlust ist echt ärgerlich. Ich hab' 'ne ähnliche Erfahrung gemacht. War beim freundlichen und hab' nach 'nem neuen Berlingo gefragt. Inzahlungsnahmepreis für meinen 1er - 3800,-€!!!
      Der ist gerademal 3 Jahre alt. Kaufpreis 15500,-€ Böse Welt.

      LG
      Jan
      Hallo Jan,

      warst Du am 1. April bei dem Händler ??? Also ich habe letztes Jahr im August für meinen 1.8er, EZ 12/2000 mit 40.000 km auf der Uhr 8.000,00 Euro bekommen. Ich glaube da will Dich jemand ver ... . Ich würde es an Deiner Stelle bei einem anderen Händler probieren.

      Viele Grüsse,

      Markus

      Kommentar


      • #4
        Zitat von hartmut



        Großer Mist ist, daß ich jetzt den vollen Wertverlust tragen muß (DAT sagt: gut 7500 Euro Restwert, Kaufpreis knapp 14000) und so für 2 1/2 Jahre Berlingofahren fast 6000 Euro zahlen darf - ich hatte eigentlich mit einer Nutzungsdauer von erheblich mehr als zehn Jahren kalkuliert...


        Traurige Grüße

        Hartmut
        Hallo,
        auch von mir mein Beileid an Deinen Berli und Gute Besserung an Deine Frau !
        Den Gutachter kannst Du als Geschädigter dir selbst aussuchen, Du musst keinen Gutachter der Versicherung oder des Verursachers akzeptieren.

        Versuch das Auto mal an einen Aufkäufer zu verticken, die zahlen für Heizölvernichter noch richtig Kohle !
        Ansonsten würde ich mir mehrere Angebote bei Cit-Händlern holen, denn für z.B. 1000 Euro kann man schon ein wenig Zeit opfern. Die Händler haben meistens guten Kontakt zu den Aufkäufern. Ansonsten stell den Berli doch bei mobile.de ein.

        Viel Erfolg und Viele Grüße

        michel

        Kommentar


        • #5
          Hallo hartmut,

          Hallo lollipopp2004

          ganz ganz wichtig - ruuuuuhig bleiben und sich von Niemanden zu irgend etwas überreden lassen - nix unterschreiben

          Als Geschädigter hast du die Wahl eines freien Gutachters, die stellen dann den "Rest" in eine sogenannte "Restwertbörse", Interessenten können dann darauf bieten.
          Ich an deiner Stelle würde einen "guten Anwalt" mit den Formalitäten beauftragen

          Gruß Tommi

          Kommentar


          • #6
            Sächsische Schweiz, sagt mal könnt Ihr nicht ein bißchen näher rumbumsen?

            Gottseidank ist Euch nix Schlimmeres passiert!
            Mein Tipp:
            Das Auto vom Abschlepper holen, DAS sind die Jungs, denen ich nachts nicht allein begegnen möchte, ich hab da bis jetzt nur (diplomatisch gesprochen) Schlitzohren erlebt.
            Selbst einen Gutachter beauftragen, denn auch hier wird viel gemauschelt, TÜV oder Dekra gibt erfahrungsgemäß die wenigsten Probleme mit der Versicherung.

            An nem halben Berlingo wär ich schon interessiert, diene mich auch gerne an, wenn Du reparieren lassen möchtest, dann bräuchte ich aber vorab ein paar Fotos.

            Lemmi, sächsische Schweiz, das ist doch bei Dir ums Eck!
            Gruß Thomas

            Ehemaliger Rotationskünstler, Wohnmobilausbauer im Ruhestand


            Als Gott sah, daß die Elite segelt, erfand er für den Rest die Ballsportarten. (geklaut)

            Kommentar


            • #7
              Hallo Hartmut,

              mir ist letztes Jahr fast das Gleiche passiert wie dir. deswegen hab ich jetzt auch nen 2er Berlingo, denn der Berlingo 1 war wirtschaftlicher Totalschaden.

              Dir ist eine drauf - du bist also nicht schuld.
              Hole dir einen Anwalt. Informiere deine Versicherung.
              Nimm dir einen unabhängigen Gutachter.
              Dir stehen einige Leistungen zu, z.B. Nutzungsausfall. Dies rechnet sich für dich auch besser als ein Leihwagen, sofern du noch ein anderes Auto hast.
              Die Praxisgebühr und viele andere Sachen auch holt dein Anwalt für dich raus.
              Usw.

              Kommentar


              • #8
                Hallo Hartmut,
                es nutzt nichts, da muß man leider durch.
                Ist mir letzten Sommer in Lyon auf dem weg in den Urlaub auch passiert.
                Xantia und Wohnwagen Schrott.

                Nur einen Tip: Du wirst den Berlingo zwar mehr oder weniger bezahlt bekommen, aber ohne Mehrwertsteuer.
                Die Mehrwertsteuer bekommst du nur, wenn die 16% auch wieder anfallen,
                dass heisst Du mußt dir ein Auto bei einem Händler kaufen müssen.
                Ausnahme: dein Auto (Modell) war so alt das es nicht mehr bei einem Händler zu Kaufen ist ( wegen der Händlergewährleistung )


                grüße Andreas

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,

                  erstmal Danke für die allgemeine Anteilnahme
                  und Grüße von meiner Frau.

                  Jetzt hab' ich das Gutachten vor mir, das Auto ist reparaturwürdig, der Restwert noch 2500 Euro

                  Ich muß mir also überlegen, ob ich ihn wieder aufbauen lasse oder einen Ersatz kaufe. Den 1.4er als Probefahrtfahrzeug zu finden, war gar nicht so einfach, aber (wie auch sonst) der vorletzte Händler auf meiner Liste hatte so einen (sonst praktisch nur 1.6er, der hat aber so wenig Zuladung, oder HDi, den kenne ich ja schon).

                  Nach der Probefahrt erzähl' ich Euch mehr.

                  Zur Erbauung noch zwei Ansichten des guten Stücks.


                  Liebe Grüße
                  Hartmut

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von hartmut
                    Hallo,

                    erstmal Danke für die allgemeine Anteilnahme
                    und Grüße von meiner Frau.

                    Jetzt hab' ich das Gutachten vor mir, das Auto ist reparaturwürdig, der Restwert noch 2500 Euro

                    Liebe Grüße
                    Hartmut

                    Restwert ist der Wert, den das Auto im momentanen Zeitpunkt als Schrott hat in diesem Zustand. Der Zeitwert liegt natürlich höher.
                    Da mein Unfallberli damals ein wirtschaftlicher Totalschaden war (Zeitwert 9.000€, Reparaturkosten von 10.412,04 €) wurde der Reparatur von Seiten der Versicherung nicht zugestimmt. Der Restwert war 3.890 € laut Gutachter der gegnersichen Versicherung (natürlich etwas hoch, ich wollte ja einen unabhängigen Gutachter, aber da ist was schiefgelaufen...)
                    Die Versicherung hatte einen Interessenten für den Schrottberli, der mir die 3.890 € bezahlt hat. Die gegnerische Versicherung hat mir dann die vollständige Differenz (auch die Mehrwertsteuer) zu den 9.000 € bezahlt, da ich ja Mehrwersteuerkosten hatte, da (Neu)Wagen bei Händler gekauft.

                    Außerdem bezahlte die Versicherung die An/Abmeldegebühren für die Berlis, Mietwagenkosten, anschließender Nutzungsausfall, Tankkosten für eine notwendige Fahrt nach Berlin, um den Berlingo auszuräumen und Ausbaukosten, um den CD- Wechsler auszubauen, Schmerzensgeld für meine Freundin usw. und natürlich meinen Anwalt

                    Unfallbericht und Bilder hier

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X