Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bodenfreiheit HDI

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bodenfreiheit HDI

    Tach Leute.

    Er ist da, der KAWA, und fahren tut er auch.

    2 x hat es beim Überfahren von Bodenwellen (und nicht etwa mit 70 km/h) schon ordentlich gescheppert, darauf habe ich festgestellt, dass die Bodenfreiheit beim HDI unter dem Plastikblech zum Schutz? des Motors nur knapp 10cm beträgt. Das ist Sportwagenniveau und für Feldwege kaum zu gebrauchen.
    Ich will Feldwege fahren!

    Meine Frage an euch, liebe Gemeinde, ist das nur ein Blech mit Isolierung und die tatsächliche Bodenfreiheit größer, oder ist der Motor so riesig, dass er geschützt werden muss?

    Und noch etwas, es guckt ein Kabel mit Stecker unter dem Beifahrersitz in den Beifahrerfussraum...soll ich das abschneiden oder was?

    Will jemand nen Jumper, Modell Montag?

    Einen Gruss ans Forum!

  • #2
    Zitat von Arnau
    ... Ich will Feldwege fahren! ...
    Feldwege kannste vergessen

    ... ist das nur ein Blech mit Isolierung und die tatsächliche Bodenfreiheit größer, oder ist der Motor so riesig, dass er geschützt werden muss? ...
    Unter der Abdeckung kommt gleich der Motor - darunter ist noch eine Leitung für die Lenkhilfe befestigt, daher der Schutz.

    Gruss an alle.

    Lupe

    Kommentar


    • #3
      hallöchen,....

      ich schätze der schutz unter dem motor hat auch was mit geräuschdämmung zu tun,schliesslich wollen alle ja n leises auto haben oder?

      gruss Sven HS

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Arnau
        Tach Leute.

        Er ist da, der KAWA, und fahren tut er auch.

        2 x hat es beim Überfahren von Bodenwellen (und nicht etwa mit 70 km/h) schon ordentlich gescheppert, darauf habe ich festgestellt, dass die Bodenfreiheit beim HDI unter dem Plastikblech zum Schutz? des Motors nur knapp 10cm beträgt. Das ist Sportwagenniveau und für Feldwege kaum zu gebrauchen.
        Ich will Feldwege fahren!

        Meine Frage an euch, liebe Gemeinde, ist das nur ein Blech mit Isolierung und die tatsächliche Bodenfreiheit größer, oder ist der Motor so riesig, dass er geschützt werden muss?

        Und noch etwas, es guckt ein Kabel mit Stecker unter dem Beifahrersitz in den Beifahrerfussraum...soll ich das abschneiden oder was?

        Will jemand nen Jumper, Modell Montag?

        Einen Gruss ans Forum!

        Hallo Arnau

        Lass das Kabel mal schön in Ruhe!
        Das ist für den Gurtstraffer,wenn du es kappst,ists schluß mit lustig.Dann leuchtet die Airbaglampe und du musst zum Freundlichen.

        Gruß Kai

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Arnau
          Tach ...Meine Frage an euch, liebe Gemeinde, ist das nur ein Blech mit Isolierung und die tatsächliche Bodenfreiheit größer, oder ist der Motor so riesig, dass er geschützt werden muss?


          Schön wär´s ja, aber es ist stinknormale Plaste, dazu nicht mal besonders stabil (hab schon etliche Risse und Löcher drin, da ich auch viel abseits der Strasse unterwegs bin - absichtlich natürlich!).
          Hab bei der jetzigen Inspektion mal das Thema Motorschutzblech vom Escapade angesprochen, es gibt auch so ein Teil bei den Ersatzteilen, die Kumpels in der Werkstatt wussten aber nicht, ob und wie man das beim "normalen" Partner befestigen kann. Und der nächste Escapade kommt erst in 4-6 Wochen zur Auslieferung, um da mal drunter zu schauen.
          Ein forumsbekannter Escapade-Fahrer wollte mal ein Foto einstellen, aber damals lag noch viel Schnee .... ( gell, Bernie?).

          Apropo Inspektion (ehe ich ein neues Thema aufmache....): Ich hatte eine 407er als Ersatzwagen, ein feines Spielzeug, sage ich euch! 2,3l mit 155PS - als ich wieder meinen Partner hatte, dachte ich erst, ich hab vergessen die Handbremse zu lösen. Am 407er gab es auch eine ganze Menge, was ich mir an "unserem" Auto auch gut vorstellen könnte: Regensensor, Automatiklicht, !Aussentemperaturanzeige!, Bordcomputer usw. und das alles mit den gleichen Hebelchen wie bei uns! Und das Beste waren die automatisch anklappenden Außenspiegel beim Zusperren!

          Tom

          Kommentar


          • #6
            Zitat von partner4ever
            Feldwege kannste vergessen
            So absolut würde ich das aber nicht sagen, mit den Feldwegen! Wenn nicht mal grade wieder eine erhöhte Waldbrandgefahr angesagt ist, fährt es sich in unserer märkischen Streusandbüchse recht angenehm auf den Feld- und Waldwegen. Zugegeben, es gibt auch Ausnahmen (mit Schlagbäumen versehen oder durch die Fahrzeuge der Land- und Forstwirtschaft in Teststrecken für Geländewagen verwandelt). Die meisten Strecken sind befahrbar.

            Schönen Abend noch!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Wolfgang
              ...fährt es sich in unserer märkischen Streusandbüchse recht angenehm auf den Feld- und Waldwegen. ...
              Wie sagte schon Alfons Schubeck: Ja, eben, drum!

              Den Sand kriegste mit dem Unterfahrschutz (Plaste) weggebügelt, aber außerhalb Brandenburgs ist der Boden mit Steinen versetzt, und die richten richtig Schaden an.

              Tom

              Kommentar


              • #8
                Würd mal sagen sen Wagen was höher legen oder direkt ein Umbau bei Dangel in Frankreich.

                Dann schafft das gute Stück auch noch die steilsten Anstiege.

                Kommentar


                • #9
                  Reicht..

                  Ich habe ein BodenschutzBLECH vom Berli unter meinem Partner, passt sowohl bei altem als auch neuem. Viel stabiler und die Bodenfreiheit ist gegenüber Golf und Co sicher größer. Und ich fahre oft Feldwege...

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X