Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Servolenkung undicht!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Servolenkung undicht!!!

    Moin zusammen, ich bin der neue.

    Wir haben einen Berlingo I BJ:1999 in 2003 gebraucht von privat gekauft.

    Bei der letzten Inspektion (freie Werkstatt) sagte man uns, das die Servolenkung öl verliere. Der verlust ist zwar sehr gering, aber es sollte denoch behoben werden. Die undichtigkeit ist glaube ich im servozylinder. Dort wo die Lenkstange vom Lenkrad aud die Achse trift, ist ein längliches Teil ca. 30cm welches mit einer orangenen Folie/ Tüte ummantelt ist. leider kann ich es als laie nicht besser beschreiben.

    Die Werkstatt meint, das die ganse servo getauscht werden müßte. Ist das wirklich nötig? Oder kann man auch nur die Dichtungen wechseln? Was kostet so´ne neue Servo incl. Einbau?

    Über Antworten und Hilfe würde ich mich freuen

    Grüße aus Kiel


    Sascha

  • #2
    Ersatzteile

    Hallo Sascha,

    es gibt bestimmt Reparatursätze für die Lenkung, vielleicht ist es auch nur ´ne Kleinigkeit,
    aber hier zwei Adressen, wo´s Servopumpen gibt (nur so als Anhaltspunkt):

    Autoteile

    ProParts

    Viel Glück

    Ralf

    Kommentar


    • #3
      noch mal ein bißchen Technik

      Nachtrag

      Zitat von Krusenstern
      .... Dort wo die Lenkstange vom Lenkrad aud die Achse trift, ist ein längliches Teil ca. 30cm welches mit einer orangenen Folie/ Tüte ummantelt ist. leider kann ich es als laie nicht besser beschreiben....
      so (ungefähr) sieht´s aus :
      Zahnstangenlenkung

      Dort, wo die Lenksäule das Lenkgetriebe "trifft", sitzt (normalerweise) ein Simmering, vielleicht weiß jemand hier im Forum, ob man den tauschen kann!

      Weiteres über die Zahnstangenservolenkung siehe
      hier

      Viele Grüße

      Ralf

      Kommentar


      • #4
        Danke für die Links. Die Preise sind ja noch erschwinglich.

        Grüße aus Kiel


        sascha

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Krusenstern
          Moin zusammen, ich bin der neue.

          Wir haben einen Berlingo I BJ:1999 in 2003 gebraucht von privat gekauft.

          Bei der letzten Inspektion (freie Werkstatt) sagte man uns, das die Servolenkung öl verliere. Der verlust ist zwar sehr gering, aber es sollte denoch behoben werden. Die undichtigkeit ist glaube ich im servozylinder. Dort wo die Lenkstange vom Lenkrad aud die Achse trift, ist ein längliches Teil ca. 30cm welches mit einer orangenen Folie/ Tüte ummantelt ist. leider kann ich es als laie nicht besser beschreiben.

          Die Werkstatt meint, das die ganse servo getauscht werden müßte. Ist das wirklich nötig? Oder kann man auch nur die Dichtungen wechseln? Was kostet so´ne neue Servo incl. Einbau?

          Über Antworten und Hilfe würde ich mich freuen

          Grüße aus Kiel


          Sascha
          diese orangene tüte sollte eigentlich bei der auslieferung entfernt werden wegen kondenswasserbildung. viellleicht ist das teil deswegen kaputt.

          Kommentar


          • #6
            Ach, das ist ja mal interessant. Wie heißt den das Bauteil genau, worüber diese Tüte ist?


            Grüße

            Sascha

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Krusenstern
              Ach, das ist ja mal interessant. Wie heißt den das Bauteil genau, worüber diese Tüte ist?


              Grüße

              Sascha
              ich glaube es ist die kolbenstange vom hydraulikzylinder

              Kommentar


              • #8
                ... hab mal bei meinen Berlingo Nachgeschaut.

                da ist aber auch noch die organge "Tüte" drüber.
                Sieht aber aus als sollte dies so sein.

                gruß udo

                Kommentar


                • #9
                  So ich habe mir das mal selber angeschaut, was da undicht sein soll. ich konnte nichts finden, bis auf ein wenig Feuchtigkeit, die sich in der Tüte gesammelt hat. Aber definitiv kein Servoöl. Blindes Vertrauen und technische Unwissenheit gehen wohl imer zu gunsten des Geldbeutels, aber nicht des eigenen. Aber umso mehr freut es mich das doch alles in Ordnung ist.

                  Schöne Grüße

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie bitte !

                    Hallo!
                    Mein Freundlicher meinte, die müsse unbdingt drann bleiben, weil das als "Auffang" dient ????????????????
                    Tschüß,


                    Zitat von berlilingo
                    diese orangene tüte sollte eigentlich bei der auslieferung entfernt werden wegen kondenswasserbildung. viellleicht ist das teil deswegen kaputt.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X