Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kurz oder lang bestellt?

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kurz oder lang bestellt?

    Hallo, Berlingoten und -innen!

    Uns würde interessieren, wie die neue Langversion des Berlingos auf dem Markt ankommt. Gefühlt, nach den Beiträgen hier im Forum, würde ich sagen, entscheiden sich viele dafür. Aber lasst es uns in Zahlen gießen, deshalb auch hierzu eine Umfrage.

    Auch hier wieder ein dickes Dankeschön für die Teilnahme.
    167
    Kurze Ausführung
    50,90%
    85
    Lange Ausführung
    49,10%
    82

    Die Umfrage ist abgelaufen.

    Zuhause ist da, wo man den Bauch nicht einziehen muss
    Citroen Berlingo I Spacelight HDi 90+++Citroen C6 2.2 HDi Pallas+++Citroen BX 16 TZI
    +++Kia Sorento 2.2 CRDi Platinum+++Mercedes Sprinter 316 Cdi+++Eriba Touring Troll 530 GT

  • #2
    Wollte gerne die lange Version.
    Aber nach einigem Nachdenken musste der kurze ran.
    Grund: Mit Fahrradträger geht das Ding weder in die Garage
    noch auf den Stellplatz an der Ferienhütte.
    Ausserdem gibts beim XL kein Glasdach und kein Modutop.
    Killerargument war dann die Heckbox, die man über die
    separat öffnende Heckscheibe erreichen kann.
    Die gibts bei XL nicht.
    Gruß aus dem Cockpit, Pit

    Aktuell den Berlingo K9 shine HDI130 mit 6Gang mit allen Optionen ausser Reserverad.

    PS: Richtige Männer trauen sich mit ihrem Voiture nach France.

    Kommentar


    • #3
      Wir finden den M optisch ansprechender, aber der XL bietet in Summe doch einfach einen Mehrwert. Alleine die 223cm Innenlänge bis zu den Vordersitzen ist eine Ansage, wenn man z.B. Biertischgarnituren transportieren muss. Von den möglichen 7-Sitzen mit ordentlich Beinfreiheit ganz zu schweigen.

      Ganz abgesehen davon, dass man bei ner 5er Bestuhlung mal ein Fahrrad in den Kofferraum "schmeißen" kann, wenn das Kind irgendwo abzuholen ist.

      Modutop ist für uns kein Thema. Aufgrund der Lichtempfindlichkeit alle Mitfahrer würden die Rollos immer zu sein. Außerdem ist das Ding sau schwer und das noch am höchsten Punkt am Fahrzeug. Das ist fahrdynamisch Quark und wäre bei 5 Personen und 100kg notwendiger Dachlast unter Zuladungsgesichtspunkten keine gute Entscheidung. Die Box an der Decke im Kofferraum nimmt auch nur Platz weg, wenn man den Kofferraum voll laden möchte oder mal eine Waschmaschine usw. hochkant hineinstellt. Klar wird man die ausbauen können, aber ich wüsste auch nicht was dort bei den ohnehin schon vielen Staufächern hinein soll?

      Aber zum Glück wird ja für jeden Geschmack etwas angeboten.
      Berlingo M Shine BlueHDI 130 / Platinum-Grau / 7-Sitzer (Entfall Modutop) / Sitzpolster "Metropolitan Grey" / Gepäckraumnetz / Anhängerkupplung mit Werkzeug / City-Paket 2 / NAV DAB / Standheizung / 16'Zoll "Starlit" / Grip-Control / Drive-Assist-Paket / Komfort-Paket / Marderschreck / original Citroen Trenngitter / original Citroen Gummifußmatten / original Citroen Kofferraumwanne / Dachträger THULE 762 (135cm) oder THULE Wingbar 963 (150cm) mit 5x THULE ProRide 591 Fahrradträger + THULE 775 Füße im Tausch / Hapro Traxer 8.6 Anthrazit Dachbox / THULE EasyBase und EasyBag für AHK /

      Kommentar


      • #4
        Wir sind nur WG d Langversion überhaupt auf den Berlingo gekommen. Wenn man als 5köpfige Familie mit Gepäck verreisen will, ist man auf den Platz angewiesen. Will man hinten Schiebetüren, gibt's eh nicht viel Auswahl. k9, shalhambra oder Kleinbus... wir hoffen, dass der Berlingo sich als richtige Entscheidung herausstellen wird

        Kommentar


        • #5
          Ich finde den Aufpreis auf XL recht preiswert. Leider brauche ich den Mehrplatz nicht wirklich und dürfte mit M schon gut klar kommen. Hatte zwar kurz überlegt, aber ich bin oft auch in Innenstädten beruflich unterwegs und da war ich mit der Länge meiner vorherigen E-Klasse schon am Limit um passende P-Plätze zu finden.
          Und ich wollte unbedingt das Modutop, dass für meine Frau sogar entscheidend ist...

          Grüße
          annyro, dem das warten schwer fällt
          Meine letzten Fahrzeuge:
          2011 - neuer Berlingo eHdi EGS
          2014 - neuer Kia Carens 1.7crdi Automatik
          2016 - Jahreswagen Ford Galaxy 2.0 TDCI PowerShift
          2018 - Jahreswagen Mercedes E220d T-Modell nach 6 Monaten verkauft
          2018 - Übergangsweise Opel Meriva B 1.3 cdti Bj 2011
          ab 01/2019 - neuer Berlingo Shine M Eat8 in Platinium mit City-Paket 3, Keyless, Komfort-Paket, Drive-Assist-Paket, Kinder-Paket, Grip-Control, Connect-Nav DAB, Notruf-System, Sitzheizung und Gepäcknetz = FREU

          Kommentar


          • #6
            Beim Umstieg vom C5 Kombi und somit gleicher Länge wie der XL ist endlich genug Platz für Hundebox und Kinderwagen. Und die olle Dachbox wird verkauft
            1999 - 2002 ZX 1.4 Reflex | 2002 - 2006 Xsara Kombi 2.0HDi109 |
            2006 - 2018 C5 Kombi 2.2HDi170 *rockt*
            12/2018 - . . . Berlingo XL Shine BlueHDi130 S&S 7Sitze (bestellt 27.09.18, produziert 25.11.18, geliefert 20.12.18)

            Kommentar


            • #7
              Wir haben uns für die XL-Variante entschieden, da wir - nachdem wir beim Händler - die M-Version mit Modutop und allem Schnickschnack testen konnten, uns gegen das Modutop entschieden haben: Zu einengend, die Staufächer oben finden wir eher nicht sinnvoll, und die hintere Box ist nur bis ca. 10kg belastbar.

              Dann lieber die XL-Version mit wesentlich mehr Ladefläche, sodass man zur Not (oder auch mal öfters ...) auch mal ohne sich zu verbiegen drin übernachten kann. Gerade bei dem geringen Aufpreis konnten wir dann zur XL-Version (in "Nachtblau") nicht Nein sagen :-)

              Ach ja, Kinderwagen, Kindersitz etc muss auch noch alles mit ... :-D
              Belingo (K9) SHINE XL / 5-Sitzer / 110 PS S&S Benzin / AHK abnehmbar / 16" Starlit-Felgen

              Kommentar


              • #8
                Da unser jetziger Kurzer bei jedem Urlaub knallvoll ist, wird der nächste mit Sicherheit ein XL werden. Ich warte allerdings auf den K9 Hybrid4, als 5-Sitzer. Es wird der K9, der die höchste Anhängerlast hat. Da sollte bei ca 300 PS einiges gehen. Wird wohl Ende 2019 / Anfang 2020? Außerdem ist der Kurze so gut, daß er bis zu seinem natürlichen Tod bei uns bleibt. Dann hätten wir einen Kurzen und einen Langen.
                EGS6 Selection rot aus 2013 mit AHK, 7'' Navi, Solarplexius rundum, Audioanlage, Klo, Extradämmung

                Kommentar


                • #9
                  Das wird ganz sicher nicht der Hybrid sein! Lang und Anhängelast steht sich schon im Weg und je mehr Gewicht ins Fahrzeug Einzug hält auch. Bei uns würde der 7-Sitzer XL mit 96kW Diesel gerade noch so für den Wohnwagen reichen. 5-Sizter, egal welche Motorisierung, ist dagegen die Zuladung für 5x Personen + Gepäck + Stützlast + Dachlast zu wenig. Ich tippe mal das in diesem Fall die Hinterachse locker 100kg überladen wäre.
                  Berlingo M Shine BlueHDI 130 / Platinum-Grau / 7-Sitzer (Entfall Modutop) / Sitzpolster "Metropolitan Grey" / Gepäckraumnetz / Anhängerkupplung mit Werkzeug / City-Paket 2 / NAV DAB / Standheizung / 16'Zoll "Starlit" / Grip-Control / Drive-Assist-Paket / Komfort-Paket / Marderschreck / original Citroen Trenngitter / original Citroen Gummifußmatten / original Citroen Kofferraumwanne / Dachträger THULE 762 (135cm) oder THULE Wingbar 963 (150cm) mit 5x THULE ProRide 591 Fahrradträger + THULE 775 Füße im Tausch / Hapro Traxer 8.6 Anthrazit Dachbox / THULE EasyBase und EasyBag für AHK /

                  Kommentar


                  • #10
                    Langversion oder Modutop das ist hier die Frage

                    Hallo zusammen,

                    bei mir wird es zwar der Rifter aber da tut sich ja nicht wirklich viel. Ich hatte das Vergnügen den Kurzen bereits zur Probe zu fahren und gestern durfte ich mir den ersten Rifter in der Langversion im Autohaus ansehen....Also der macht schon was her! War die höchste Ausstattungslinie mit 17" Felgen.
                    Ich bin immer noch nicht zu 100 % sicher.. aber tendiere zu dem Langen.
                    Auch wenn ich soooooo gerne ein Modutop und die Heckbox gehabt hätte. Es ist einfach praktisch für Hundeleinen und Co und dieses Dach ist so schön hell.. Aber ich habe einen riesigen Hund und bin viel unterwegs in Skandinavien. Ferner muss der Hund öfters mal für ein Stündchen im Auto warten und da sprechen die Argumente für die Langversion inklusive Standheizung.
                    Allerdings ist es nicht zu verstehen, warum das Modutop nicht bei der Langversion angeboten wird. Von Peugeot aus hat man mir geantwortet, dass es von der Statik her nicht gehe. Aber in dem Spacetourer geht es ja auch.

                    Ich bin so geck dass ich überlege, ob man ein Glasdach nachrüsten kann. Habe zu diesem Zweck Webasto angeschrieben und gefragt ob man ein Glasdach (z.B. Hollandia 500) nachrüsten kann. Das wäre eine Idee.

                    Die Heckbox kann man auch separat beim Händler oder im Internet ordern und mit etwas handwerklichen Geschick einbauen. Leider sind in der Langversion die Haltepunkte hierfür nicht vorhanden.
                    Das Modutop kostet ja auch nicht gerade wenig...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Hupfemo Beitrag anzeigen
                      Allerdings ist es nicht zu verstehen, warum das Modutop nicht bei der Langversion angeboten wird.
                      Weil es sich dabei um eine weitere Variante der Rohkarosserie handelt. Je mehr Rohkarosserievariant, desto aufwändiger wird die Produktion. Jetzt freuen wir uns doch mal, dass überhaupt mal eine ansehnlich XL-Version vorhanden ist.

                      Für mich bleibt der Berlingo ein "Nutzfahrzeug" und dort brauchts kein Modutop. Wenn da beim Laden absolut nichts im Weg ist, ist das prima. Das ist auch einer der Gründe warum ich mit den 7-Sitzen noch nicht so einig bin, da das mit den Gurten leider auch "(un)günstig" gelöst ist. Sie hängen einfach im Kofferraum rum. Es gibt keine Lösung wie im Alhambra oder auf dem Mittelsitz vom Berlingo mit zwei Gurtschlössern und Aufroller im Dachhimmel. Aber wir werden den 7-Sitzer wegen der Zuladung benötigen. Die vom 5-Sitzer reichen für 5 Personen mit Stüzt- und Dachlast einfach nicht aus!
                      Berlingo M Shine BlueHDI 130 / Platinum-Grau / 7-Sitzer (Entfall Modutop) / Sitzpolster "Metropolitan Grey" / Gepäckraumnetz / Anhängerkupplung mit Werkzeug / City-Paket 2 / NAV DAB / Standheizung / 16'Zoll "Starlit" / Grip-Control / Drive-Assist-Paket / Komfort-Paket / Marderschreck / original Citroen Trenngitter / original Citroen Gummifußmatten / original Citroen Kofferraumwanne / Dachträger THULE 762 (135cm) oder THULE Wingbar 963 (150cm) mit 5x THULE ProRide 591 Fahrradträger + THULE 775 Füße im Tausch / Hapro Traxer 8.6 Anthrazit Dachbox / THULE EasyBase und EasyBag für AHK /

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo,
                        so als Idee, wer unbedingt vor der zu oeffnenden Heckscheibe eine Box haben will, der kann sich doch dort eine Box selber einbauen. Holz wurde schon erfunden, grauen Filz aufkleben stellt keine Hexerei dar. Andere haben ganze Schraenke in den Kofferraum gebaut.
                        Liberty Electricity Mobility Citroen.
                        Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >150oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe mir heute mal die XL Version beim Händler angeschaut. Das war einer der typischen Nachtblauen 7-Sizter. Habe daher meinen Kadaver auf die hintersten Sitze gewuchtet. In der vorderen Position (oberes Bild) dürften die Sitze 6+7 gegenüber der Version M indentisch nahe an den Rückenlehnen der zweiten Reihe sein. Das untere Bild zeigt den Abstand in der hintersten Sitzstellung (nur XL!). Das ist dann schon bedeutend bequemer

                          Der Platz für die Beine ist bis ca. 180cm Körpergröße ok, aber nicht bequem. Die Füße stehen schon recht angewinkelt. Es empfiehlt sich also kleine Personen bzw. Personen mit kurzen Beinen auf die Sitze 6+7 zu setzen.

                          Und grundsätzlich empfehle ich bei häufiger Nutzung der beiden hintersten Sitze auf die Langversion (XL) zu gehen. Wer allerdings wie wir auch ein Zugfahrzeug bis 1.300kg benötigt, wird mit der Kurzversion leben können. Zumal diese einem im Anhängerbetrieb (bei uns 5-Personen-Nutzung) deutlich mehr Zuladung ermöglicht, welche auch dringend gebraucht wird. Hinzu kommt, dass bei der Kurzversion 60kg Stützlast möglich sind und bei der Langversion als 7-Sitzer nur noch 50kg. Auch ermöglichen die 60kg Stützlast evtl. einmal (falls ein Gutachten eines Drittanbieters noch kommend wird) auf 1.500kg/8% zu erhöhen. Bei 50kg sind die bereits angegebenen 1.250kg/12% ab Werk das Maximum und können meinem Verständnis nach auch nicht erhöht werden. Bei uns kommt dann noch hinzu, dass wir auf dem Parkplatz den wir bei der Wohnwagenabfahrt nutzen MÜSSEN bei der XL-Version die Kofferraumklappe nicht mehr zu öffnen wäre. Bei uns wird es daher, wenn es einer wird, der kurze!



                          Zuletzt geändert von Dosi; 16.12.2018, 10:07.
                          Berlingo M Shine BlueHDI 130 / Platinum-Grau / 7-Sitzer (Entfall Modutop) / Sitzpolster "Metropolitan Grey" / Gepäckraumnetz / Anhängerkupplung mit Werkzeug / City-Paket 2 / NAV DAB / Standheizung / 16'Zoll "Starlit" / Grip-Control / Drive-Assist-Paket / Komfort-Paket / Marderschreck / original Citroen Trenngitter / original Citroen Gummifußmatten / original Citroen Kofferraumwanne / Dachträger THULE 762 (135cm) oder THULE Wingbar 963 (150cm) mit 5x THULE ProRide 591 Fahrradträger + THULE 775 Füße im Tausch / Hapro Traxer 8.6 Anthrazit Dachbox / THULE EasyBase und EasyBag für AHK /

                          Kommentar


                          • #14
                            Platz

                            mal im Ernst,die hinteren Sitze sind max. etwas für Kinder oder für Kurze Strecken/Stadtfahren eventell auch für Erwachsene...(für mich nix ,ich wiege 110Kg)wer wirklich soviel echte Sitzplätze benötigt also die XXL Version ,sollte sich nach einen anderen Fahrzeug umschauen,das ist sonst extrem anstrengend mehre Stunden oder längere Urlaubsfahrten auf so wenig Platz im Fond?

                            Bitte,ist nur meine persönliche Meinung,Danke!
                            Berlingo Shine M PureTech XTR seit November 2018

                            Verbrauch aktuell 10 Liter

                            Kommentar


                            • #15
                              Also wenn ich da hin passen, passen alle anderen bis 180cm da auch hin. Allerdings muss man dazu auch etwas gelenkig sein. Und es ja praktisch nur "Notsitze", denn für einen 7-Personen-Haushalt ist das Auto definitiv zu klein. Aber aushalten lässt sich das da schon und unter 170cm auf jeden Fall. Das mit den Notsitzen erkennst Du auch daran, dass die Windowairbags nicht bis da hinten gehen und die Gurte keine Gurtkraftbegrenzer haben. Es ist eine Option, die von uns vor allem wegen der erhöhten Gesamtzuladung (für Gespannbetrieb) gebucht werden würde.
                              Berlingo M Shine BlueHDI 130 / Platinum-Grau / 7-Sitzer (Entfall Modutop) / Sitzpolster "Metropolitan Grey" / Gepäckraumnetz / Anhängerkupplung mit Werkzeug / City-Paket 2 / NAV DAB / Standheizung / 16'Zoll "Starlit" / Grip-Control / Drive-Assist-Paket / Komfort-Paket / Marderschreck / original Citroen Trenngitter / original Citroen Gummifußmatten / original Citroen Kofferraumwanne / Dachträger THULE 762 (135cm) oder THULE Wingbar 963 (150cm) mit 5x THULE ProRide 591 Fahrradträger + THULE 775 Füße im Tausch / Hapro Traxer 8.6 Anthrazit Dachbox / THULE EasyBase und EasyBag für AHK /

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X