Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berlingo, Rifter oder Combo? Was habt Ihr oder wollt Ihr bestellen?

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von bigm Beitrag anzeigen

    Da gegen hilft ne Brille in Verbindung mit mit ohne Parkinson
    Also ich bediene den kompletten Tempomat, Spracheingabe, Radio an Lenkradtasten ohne hin zu schauen.
    Brille trage ich seit 25 Jahren und anderweitige Gebrechen plagen mich glücklicherweise nicht. Von daher bin ich durchaus fähig, solche Knöpfe zu bedienen.
    Und mit 31 zähle ich mich zur Generation Smartphone, also durchaus computeraffin. Trotzdem finde ich dieses Knopfchaos mit winzigen Wippen und Schaltern auf dem Lenkrad ziemlich unglücklich. Zumal sich die Knöpfe immer mit dem Lenkrad mitdrehen, was die Bedienung in Kurven oder beim Rangieren nicht unbedingt vereinfacht.
    Die PSA- Lenkradsatelliten bediene ich auch absolut blind mit mit Zeige-, Ring- und Mittelfinger ohne Verrenkungen. Zumal die Schalter immer an der selben Stelle sind, auch wenn ich das Lenkrad drehe.


    Schöne Grüße, Florian


    Meine - Historie:
    11.04.2001 bis 15.05.2010 BerlingoI 1,4 Chrono, 207.000km,Orga 08738 LuciRot
    22. Mai 2010 bis 12.10.2015: BerlingoII 1,6HDi Multispace Exclusive, EZ 02/2008, Orga 11345 BurlatRot, 161.000 km
    Ab 14.10.2015 bis ???? : BerlingoIII 1,6 BlueHDi 120S&S Shine, ArdentRot, Orga 14192

    und als Zweitwagen:
    01.03.2013 bis 24.06.2016: Citroen C1 Style, EZ 02/2012, ElectraBlau, 32.000 km
    Ab 24.06.2016 bis ????: DS3 1,6 BlueHDi 120 SoParis, EZ 02/2015, Permuttweiß/ Schwarz

    Kommentar


    • Ja so ist das bei VW... Alles überfrachtet
      Anscheinend braucht es das "volk*"

      Soso Ü30 Läuft
      Aber ich stimme dir zu. Wenn ich die vag Lenkräder sehe wird mir auch ganz anders... Die sind echt überfrachtet.
      Man braucht halt nicht soo viel.direkt am.lenkrad

      Kommentar


      • Also mir ist das so was von egal. Die Hebel sind dort wo sie sind. 5min eingewöhnen und los gehts!
        Berlingo M Shine BlueHDI 130 / Platinum-Grau / 7-Sitzer (Entfall Modutop) / Sitzpolster "Metropolitan Grey" / Gepäckraumnetz / Anhängerkupplung mit Werkzeug / City-Paket 2 / NAV DAB / Standheizung / 16'Zoll "Starlit" / Grip-Control / Drive-Assist-Paket / Komfort-Paket / Marderschreck / original Citroen Trenngitter / original Citroen Gummifußmatten / original Citroen Kofferraumwanne / Dachträger THULE 762 (135cm) oder THULE Wingbar 963 (150cm) mit 5x THULE ProRide 591 Fahrradträger + THULE 775 Füße im Tausch / Hapro Traxer 8.6 Anthrazit Dachbox / THULE EasyBase und EasyBag für AHK /

        Kommentar


        • Hallo an ALLE,

          nachdem ich meinen Berlingo 3 2016 verkauft hatte bin ich zwischenzeitlich beim Astra J Sportstourer gelandet weil mir Automatik, Xenon und noch ein paar Sachen wichtig waren.
          Da es aber nun die DREI mit meiner nicht verhandelbaren Wunschausstattung (Automatik, Verkehrszeichenerkennung und Abstandstempomat) gibt und wir gerne wieder MEHR Platz haben muss was neues her. Einzig wegen der langen Lieferzeit habe ich überlegt ob das nun das richtige ist - aber egal.

          Aufgrund des wesentlich besseren Händlernetzes sollte es ursprünglich ein Combo XL Autom. werden. Leider gibt es beim Combo Automatik keinen Abstandstempomat. Da hat sogar der freundliche dumm aus der Wäsche geschaut dass es das nicht gibt. Verstanden haben wir es beide nicht.

          Nun Heute 60km zum Citroen freundlichen gefahren nachdem ich vorab per Tel den Preis verhandelt hatte und einen Berlingo Shine XL BlueHDi EAT8 bestellt.
          Leider gibt es für mich noch kein vernünftiges Licht beim Berle.... muss ich halt noch mit altmodischem leben.

          liebe Grüße REGIS

          Kommentar


          • Willkommen im Forum und viel Glück mit der Lieferzeit!

            Das mit dem Abstandstempomaten verstehe wer will. Der ist doch für Automatik prädestiniert - und so wird es ja auch bei Peugeot und Citroen angeboten.
            Peugeot-Fahrer seit 2010:
            • seit 2010: 207 SW Premium HDi 110 FAP silber metallic
            • 2012-2016: 508 SW Business Line HDi 115 FAP Bi-Xenon bourrasque-blue metallic
            • seit 03/2016: Partner Tepee Active BlueHDi 100 ETG6 S&S mit Multifunktionsdach Zenith, digitaler Audioanlage Trituner, Kinder-Luxus-Paket, Park-Plus-Paket, Active-City-Brake-Paket, Webasto Standheizung, Toska Rot
            • seit 08/2019: Rifter L1 Allure BlueHDi 130 EAT8 mit Zenith-Dach, Keyless, Audio RCC DAB, Drive-Assist Paket, Easy-Paket-Plus, Kinder-Paket, Webasto Standheizung, Nacht-Blau (Lieferzeit 29 Wochen)

            Kommentar


            • Zitat von regis Beitrag anzeigen
              Hallo an ALLE,

              nachdem ich meinen Berlingo 3 2016 verkauft hatte bin ich zwischenzeitlich beim Astra J Sportstourer gelandet weil mir Automatik, Xenon und noch ein paar Sachen wichtig waren.
              Da es aber nun die DREI mit meiner nicht verhandelbaren Wunschausstattung (Automatik, Verkehrszeichenerkennung und Abstandstempomat) gibt und wir gerne wieder MEHR Platz haben muss was neues her. Einzig wegen der langen Lieferzeit habe ich überlegt ob das nun das richtige ist - aber egal.

              Aufgrund des wesentlich besseren Händlernetzes sollte es ursprünglich ein Combo XL Autom. werden. Leider gibt es beim Combo Automatik keinen Abstandstempomat. Da hat sogar der freundliche dumm aus der Wäsche geschaut dass es das nicht gibt. Verstanden haben wir es beide nicht.

              Nun Heute 60km zum Citroen freundlichen gefahren nachdem ich vorab per Tel den Preis verhandelt hatte und einen Berlingo Shine XL BlueHDi EAT8 bestellt.
              Leider gibt es für mich noch kein vernünftiges Licht beim Berle.... muss ich halt noch mit altmodischem leben.

              liebe Grüße REGIS
              Ich hatte mir vor 10 Jahren eingwntlich gesagt ohne Xenon Kauf ich nix mehr.... (Nun Led) aber das Angebot war halt gut
              Und in Led bin ich fit... Wenn ich das blendfrei hin bekomme alles gut evtl. SW öffnen und Projektionslinse einbauen
              Pimp my Ride ... Wenn es vom SW einstellgerat passt Gibt's einen Berlingo mit hellen Scheinwerfern

              Kommentar


              • Ein freundliches Hallo an alle aus dem tief verschneiten Südtirol

                Ich fahre seit 2007 und fast 150.000 km einen kleinen Italiener... einen FIAT Idea (ja den von der George Clooney Werbung) 1.4 16V (95PS) mit manueller 6 Gang Schaltung, (leider) nur manueller Klima, Multifunktionslenkrad sowie ein paar selbsteingebauten Extras ... und last but not least einer LPG Anlage, welche ich seit den aller ersten km einbauen lassen habe

                Bin mit dem Kleinen eigentlich immer noch recht zufrieden, obwohl das eine oder Andere Extra doch ziemlich fehlt. Da ich nun seit 2017 verheiratet bin, und vermutlich früher oder später Nachwuchs kommen wird ... denk ich schon mal über ein Nachfolgefahrzeug mit anständig Platz im Inneren nach. Ich bin glücklicherweise vom SUV Hype mit protzigen Außenabmessungen und mickrigen Innenraum verschont geblieben... und da ich ja von einem Minivan komme, und dessen fast schon unglaubliche innere Variabilität zu schätzen gelernt habe ... bin ich beim Berlingo K9 gelandet

                Geplant wäre ein Berlingo Shine M mit dem 1.3 PureTech 130 EAT8... Benziner deshalb, da ich (in Ermangelung einer echten Umweltfreundlichen Alternative) den K9 auch wieder auf LPG umrüsten möchte... (Ich weiß um die Schwierigkeiten mit Direkteinspritzern, hoffe aber zwischen einer der Premiumgasanlagen von Vialle, Prins, BRC, oder ICOM eine passende für den K9 zu bekommen...ganz imminent ist die Anschaffung ja eh "noch" nicht)

                Die Austattungsvarianten bei uns in "bella Italia" sollten vermutlich relativ ähnlich sind als in Deutschland. Beispielsweise gibt es auch bei uns die riesige Mittelkonsole gar nicht mehr zu ordern... wobei ich die (außer für die Lüftung der Rücksitzler) eh nicht haben wollte, da ich den Brettebenen Platz zwischen den Sitzen (für Handtasche, Kühlbox, oder einfach nur zum durch laufen und bei den Schiebetüren aussteigen unglaublich praktisch finde).
                Zusatzausstattung wären:
                - Totwinkel Warner (kombiniert mit Parksensoren vorne und hinten, sowie anklappbaren Seitenspiegeln)
                - Panoramadach (mit Modutop und Ablagefach im Dachhimmel der dritten Sitzreihe)
                - Rückfahrkamera (top rear vision)
                - 17 Zoll Felgen
                - 230 V Zusatzsteckdose
                - Pack safety Plus
                - Zubehör: Gepäcknetz, zusatz Sonnenrollläden an allen Hinterfenstern, passgenauen Fußraummatten und Spritzfänger am Heck

                Soweit so gut... Habe schon einiges hier im Forum und aus Videos erfahren bzw. gelesen, und weis über Tücken wie:
                - Panoramadach, aber nicht öffenbar
                - Rückfahrkamera, mit 360 Blick nur nach gefahrenen/gefilmten Metern,
                - Totwinkelassistent nur auf Parksensoren basierend (man könnte den Kinderüberwachungsspiegel als Zusatzhilfe nehmen)
                - nicht höhenverstellbaren Sitzgurten (meine Frau ist nur 150, ob sich das überhaupt ausgeht, und ob sie ordentlich raussieht aus dem Großen)
                - nicht Neigungsverstellbaren oder verschiebbaren Rücksitzen (hab ich sogar im 13 Jahre alten Idea)
                - dem getrennten Hebel Tempomaten (kenne ich in und Auswendig vom Ulysse meiner Eltern)
                - den Halogenhauptscheinwerfern (da muss irgendwas Besseres rein)

                Farbtechnisch dachten wir eigentlich immer an Weis (wegen der Sonne, wobei ja die Farbe da nicht so viel ausmacht, und alle Scheiben verdunkelt plus Rollläden nehmen wir eh schon), wobei mir das Beige/Sandfarben oder wie Citroen es in jedem Land nennt, und letztlich das Platinum Grau immer besser gefallen.

                Ich finde das Gesamtpaket Berlingo K9 eigentlich gut... und hoffe bald auch mal einen Probefahren zu können
                Was meint Ihr? Auf 4,40 m Länge gibt der K9 mit 775 l Kofferraum, zwei Schiebetüren und jeder Menge pfiffiger Stauräume doch ein gutes Bild ab.


                So genug gelabert erstmal

                Wie gesagt einen wunderschönen Gruß an die ganze Community
                2002-2004 Peugeot 106 1.1 (60 PS, ohne irgendetwas drin )
                2004-2007 Peugeot 206 1.2 (60 PS, Klima manuel + Fensterheber vorne )
                seit 2007 FIAT Idea Dynamic 1.4 16V (95 PS) 6 Gang mit LPG Anlage, Klima manuel, Multifunktionslenkrad, Nebelscheinwerfern und ein Bisschen selbstverbaute Zubehöhr )

                Kommentar


                • Hallo Tom

                  Ja Platz mit Familie kann es nie genug geben..
                  und ein Luxus SUV der 100K+ Klasse hab ich abgesehn von der Kohle für ein "Hobel" rauszuschmeißen der 0 effektiven Mehrwert hat den riesigen Nachteil sowas will und muss gepflegt werden.
                  Früher war die 4Std. Samstagsarbeit "Autoputzen" pro Auto (da waren es noch nicht so viele heute würden 2 Tage drauf gehen lool)... ganz nett aber vorallem mit Kindern wo trotzdem was gegessen, getrunken wird und überall dreck und sonst was im Auto rum geistert einfach so ein Luxusbomber nicht mehr Zeitgemäß.
                  Zudem ich einfach auch nicht mehr die Lust habe dinge vor dem Einlagen zu sortieren, klein zu machen und das ewige Puzzlespiel im Kofferraum abzugeben.
                  Klappe auf mit schwung rein und klappe zu ob Schlitten, Kinderwagen, Bobbycar oder what ever

                  Deshalb ist der Berlingo und dessen geschwister nüchtern betrachtet die einzige brauchbare alternative.

                  bezüglich der Ausstattungen kannst du dir ja mal in ruhe gedanken machen.

                  Was LPG angeht hab ich nicht gerade wenig erfahrung und aktuell selbst 4 LPG Autos.
                  1x Vialle LPI7
                  1x BRC Plug&Drive
                  1x Prins VSI2
                  1x Prins VSI

                  alles gasfeste Saugrohreinspritzer!

                  Direkteinspritzer umrüsten ja da zweifel ich selbst noch dran... Wenn ich mir die 3 Zylinder von PSA so ansehe wie die nach wenigen Jahren bzw. unter 30TKM im inneren schon aussehen vom Verkoken und allem anderen bin ich mir nicht sicher dass diese Motoren für 200tkm gemacht sind.
                  dazu kommt der Zahnriemen der angeblich 10 Jahre oder 220TKM hält (teils aber schon bei 30-60tkm zerbröselt im vorgänger der nicht wirklich modifiziert wurde was man so feststellen kann)
                  Hab ich ehrlich gesagt bauchschmerzen diesen Motor innerhalb der maximal möglichen 5Jahresgarantie irgendwie auch nur anzufassen.
                  eine Garantie von der Gasanlage bringt auch nix da nachher munteres pingpong spielen wer nun für was verantwortlich ist auf kommt und ich darauf keinen bock habe.

                  hast du wirklich vor 20-30tKM im jahr mit dem Berlingo zu fahren so dass sich eine Gasanlage auch wirklich in 3-4 Jahren rechnet (wobei dann bist du ja erst bei kostengleichstand) ist das echt gut zu errorieren. (immerhin ~3000€ für ne gute Umrüstung musst du einplanen und je weniger Benzinverbauch destolänger die Amortisationsphase... beim V8 geht es schneller )

                  So sehr ich LPG auch liebe aber bei diesen "Antimotore" hab ich starke Bauchschmerzen.
                  Das ist auch ein Grund warum wir den Berlingo für um die Stadt rum, Oma/Opa kurzen Ausflug auf die Alb so ein 50km Radius um den Wohnort eher für "kurzstrecken" einsetzen wollen. (aus diesem Grund wäre ein nettes E-Mobil in der Größe am Markt verfügbar mit Sicherheit mit in die Entscheidung bezogen worden da es vom Einsatzzweck genau dafür gemacht gewesen wäre)

                  Langstrecken fahren wir meist mit den Gasern.

                  Kommentar


                  • Ich hab mich für den berlingo shine110 m entschieden , der rifter
                    war zur Bestellung noch nicht im Angebot, bzw hatte ich noch nicht gesehen , der wäre dann eher mein Auto geworden
                    Hart , aber herzlich .

                    Kommentar


                    • Zitat von bigm Beitrag anzeigen
                      Hallo Tom

                      Ja Platz mit Familie kann es nie genug geben..
                      und ein Luxus SUV der 100K+ Klasse hab ich abgesehn von der Kohle für ein "Hobel" rauszuschmeißen der 0 effektiven Mehrwert hat den riesigen Nachteil sowas will und muss gepflegt werden.
                      Früher war die 4Std. Samstagsarbeit "Autoputzen" pro Auto (da waren es noch nicht so viele heute würden 2 Tage drauf gehen lool)... ganz nett aber vorallem mit Kindern wo trotzdem was gegessen, getrunken wird und überall dreck und sonst was im Auto rum geistert einfach so ein Luxusbomber nicht mehr Zeitgemäß.
                      Zudem ich einfach auch nicht mehr die Lust habe dinge vor dem Einlagen zu sortieren, klein zu machen und das ewige Puzzlespiel im Kofferraum abzugeben.
                      Klappe auf mit schwung rein und klappe zu ob Schlitten, Kinderwagen, Bobbycar oder what ever

                      Deshalb ist der Berlingo und dessen geschwister nüchtern betrachtet die einzige brauchbare alternative.

                      bezüglich der Ausstattungen kannst du dir ja mal in ruhe gedanken machen.

                      Was LPG angeht hab ich nicht gerade wenig erfahrung und aktuell selbst 4 LPG Autos.
                      1x Vialle LPI7
                      1x BRC Plug&Drive
                      1x Prins VSI2
                      1x Prins VSI

                      alles gasfeste Saugrohreinspritzer!

                      Direkteinspritzer umrüsten ja da zweifel ich selbst noch dran... Wenn ich mir die 3 Zylinder von PSA so ansehe wie die nach wenigen Jahren bzw. unter 30TKM im inneren schon aussehen vom Verkoken und allem anderen bin ich mir nicht sicher dass diese Motoren für 200tkm gemacht sind.
                      dazu kommt der Zahnriemen der angeblich 10 Jahre oder 220TKM hält (teils aber schon bei 30-60tkm zerbröselt im vorgänger der nicht wirklich modifiziert wurde was man so feststellen kann)
                      Hab ich ehrlich gesagt bauchschmerzen diesen Motor innerhalb der maximal möglichen 5Jahresgarantie irgendwie auch nur anzufassen.
                      eine Garantie von der Gasanlage bringt auch nix da nachher munteres pingpong spielen wer nun für was verantwortlich ist auf kommt und ich darauf keinen bock habe.

                      hast du wirklich vor 20-30tKM im jahr mit dem Berlingo zu fahren so dass sich eine Gasanlage auch wirklich in 3-4 Jahren rechnet (wobei dann bist du ja erst bei kostengleichstand) ist das echt gut zu errorieren. (immerhin ~3000€ für ne gute Umrüstung musst du einplanen und je weniger Benzinverbauch destolänger die Amortisationsphase... beim V8 geht es schneller )

                      So sehr ich LPG auch liebe aber bei diesen "Antimotore" hab ich starke Bauchschmerzen.
                      Das ist auch ein Grund warum wir den Berlingo für um die Stadt rum, Oma/Opa kurzen Ausflug auf die Alb so ein 50km Radius um den Wohnort eher für "kurzstrecken" einsetzen wollen. (aus diesem Grund wäre ein nettes E-Mobil in der Größe am Markt verfügbar mit Sicherheit mit in die Entscheidung bezogen worden da es vom Einsatzzweck genau dafür gemacht gewesen wäre)

                      Langstrecken fahren wir meist mit den Gasern.
                      Hallo bigm

                      Vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich sehe die Sache mit den SUVs und der Familien und oder Freizeittauglichkeit genauso.

                      Da du viel Erfahrung mit LPG hast wollte ich fragen, ob eine der genannten Anlagen auf einem Direkteinspritzer verbaut wurde. Liege ich richtig, da es ja alles Saugrohreinspritzer sind, dass das Gas vermutlich nicht flüssig eingespritzt wird, sondern verdampft, und der Motor somit eigentlich die Direkteinspritzfunktion verliert, mit bisschen 5-10% Benzin Verbrauch oder? Meine Landi-Renzo (typisches italienisches Produkt für kleine Motoren) läuft glaub ich so, mit einem minimalen Benzin Verbrauch im min und max Touren Bereich.
                      Weis von Leuten aus VW Foren die ähnliche LPG Anlagen auf TSI Motoren fahren. Wobei einige wenige auch eine von den besagten Premiumfirmen extra erdachten flüssig Direkteinspritzeranlagen fahren (Vialle LPDI, Prins DLM, ICOM JTG HP).

                      Allgemein muss man sagen ist die Ersparnis bei uns in Italien ein Bisschen anders. Wir haben ja Benzinpreise jenseits von Gut und Böse und somit oftmals einen (pro Liter) Preisvorteil des LPG von 80-110 Cent (relativiert sich wieder ein Bisschen mit dem um 15% höheren Verbrauch). Hinzu kommt, dass es in Italien fast jährlich einen Fond gibt, aus dem Geld an willige Umrüster ausgeschüttet wird und direkt bei der Montage von den Kosten abgezogen wird. Außerdem gibt es Regional schwankende Regelungen hinsichtlich der Fahrzeugsteuer. In Südtirol entfällt beispielsweise für das Ecologischere Fahrzeug für drei Jahre komplett die Steuer, und von da an bleibt sie niedriger eingestuft. Also alles in allem ist das Sparpotenzial bei uns nicht so schlecht.
                      2007 habe ich die Anlage für 1750 Euro einbauen lassen, minus 650 Euro Förderung plus drei Jahre keine Steuer (3*165= 495) heißt ich hatte die Anlage am Ende für sage und schreibe 605 Euro fix und fertig im Auto.
                      Klar für eine besagte Premiumanlage kommt man vermutlich wirklich eher Richtung 3000 beim Einbau, und die Förderung ist zumindest für 2019 abgelaufen, und für 2010 noch nicht sicher… aber wie gesagt die Anschaffung ist ja eh noch nicht imminent, und es tut sich auf allen Fronten noch etwas.

                      Du sagst die 3 Zylinder von PSA sind allgemein nicht die idealen Motoren für die „Ewigkeit“, und haben Probleme mit den Zahnriemen… Heist ähnliche Geschichte wie die Steuerkette der TSI. Ich bin nämlich immer noch ein Bisschen am Überlegen (sobald es dann ansteht) entweder den Berlingo neu oder einen 2-3 jährigen Touran zu nehmen und eben auf LPG umzurüsten. Echt komisch, je moderner und ausgefeilter die Motoren, desto anfälliger werden so simple Dinge wie eben Keilriemen, Zahnriemen oder Steuerkette.


                      Schöne Grüsse
                      Thomas


                      2002-2004 Peugeot 106 1.1 (60 PS, ohne irgendetwas drin )
                      2004-2007 Peugeot 206 1.2 (60 PS, Klima manuel + Fensterheber vorne )
                      seit 2007 FIAT Idea Dynamic 1.4 16V (95 PS) 6 Gang mit LPG Anlage, Klima manuel, Multifunktionslenkrad, Nebelscheinwerfern und ein Bisschen selbstverbaute Zubehöhr )

                      Kommentar


                      • Zitat von tom84kiwi Beitrag anzeigen
                        Echt komisch, je moderner und ausgefeilter die Motoren, desto anfälliger werden so simple Dinge wie eben Keilriemen, Zahnriemen oder Steuerkette.
                        Dafür weinen doch die Hersteller und Zulieferer jetzt schon, dass die Elektromotoren, die wir bald alle kaufen, fast wartungsfrei und viel einfacher in der Konstruktion sind. Da muss vielleicht jetzt nochmal der Komplexitätsgrad und Verschleiß hochgefahren werden, um für die kommenden schlechten Zeiten vorzusorgen...
                        Peugeot-Fahrer seit 2010:
                        • seit 2010: 207 SW Premium HDi 110 FAP silber metallic
                        • 2012-2016: 508 SW Business Line HDi 115 FAP Bi-Xenon bourrasque-blue metallic
                        • seit 03/2016: Partner Tepee Active BlueHDi 100 ETG6 S&S mit Multifunktionsdach Zenith, digitaler Audioanlage Trituner, Kinder-Luxus-Paket, Park-Plus-Paket, Active-City-Brake-Paket, Webasto Standheizung, Toska Rot
                        • seit 08/2019: Rifter L1 Allure BlueHDi 130 EAT8 mit Zenith-Dach, Keyless, Audio RCC DAB, Drive-Assist Paket, Easy-Paket-Plus, Kinder-Paket, Webasto Standheizung, Nacht-Blau (Lieferzeit 29 Wochen)

                        Kommentar


                        • ...
                          Zuletzt geändert von BerlingoXL; 10.12.2019, 20:49.
                          Per PN erreichbar.

                          Kommentar


                          • Zitat von tom84kiwi Beitrag anzeigen

                            Da du viel Erfahrung mit LPG hast wollte ich fragen, ob eine der genannten Anlagen auf einem Direkteinspritzer verbaut wurde. Liege ich richtig, da es ja alles Saugrohreinspritzer sind, dass das Gas vermutlich nicht flüssig eingespritzt wird, sondern verdampft, und der Motor somit eigentlich die Direkteinspritzfunktion verliert, mit bisschen 5-10% Benzin Verbrauch oder? Meine Landi-Renzo (typisches italienisches Produkt für kleine Motoren) läuft glaub ich so, mit einem minimalen Benzin Verbrauch im min und max Touren Bereich.
                            Weis von Leuten aus VW Foren die ähnliche LPG Anlagen auf TSI Motoren fahren. Wobei einige wenige auch eine von den besagten Premiumfirmen extra erdachten flüssig Direkteinspritzeranlagen fahren (Vialle LPDI, Prins DLM, ICOM JTG HP).
                            Wie gesagt mein Standpunkt zu Direkteinspritzer war bis vor kurzem der gleich wie zu Dieseln. (ok Stinkefinger beim diesel und weitere Nachteile aber egal)...
                            Ich mag keine Autos die mich Anknurren und die meisten Direkteinspritzer haben ne Laufkultur wie ein Sack Nüsse.
                            Keine Ahnung wie aber die 3 Zylinder Nähmaschine von PSA hat mich dahingehend "überzeugt" das inzwischen auch DI gut laufen können. (wird aber der einzige Antimotor im Fuhrpark bleiben)

                            Die Anlagen was ich habe Prins und BRC //blasen// das Gas Gasförmig vor die Einspritzventile.
                            die Vialle spritzt das Gas Flüssig direkt auf die Ventile.

                            Das sind aber wie gesagt alles Anlagen für Saugrohreinspritzer..
                            Als das mit den Direkteinspritzern umrüsten aufkam vor ~ 10 Jahren hab ich mich damit beschäftigt.
                            Vialle nutzt ja die OE Düsen und dazu muss die HD Pumpe ausgebaut und gefräst werden. (man schwächt also absichtlich ein eh schon nicht gerade super haltbares bauteil)..
                            Bei Prins und BRC wird meist Gas Gasförmig vor die Ventile gespritzt und zusätzlich das die Kühlung und Schmierung im Motor klappt 20-30% Benzin über die OE Düsen dazu.
                            Beides für mich ein Zustand den ich nicht haben will.

                            Ich bin gespannt was der Berlingo sich so an Benzin zu leibe nimmt.
                            Wenn er um die 7L braucht ist ein Gasumbau bei uns einfach nicht lohnend.
                            Gas loht sich in de erst bei Motoren wirklich die jenseits von 10L/100km brauchen.
                            Sonst zieht sich die amortisation so ewig hin. (die wo es machen könnten auch in "der" Partei arbeiten und andere Dinge schönrechnen)

                            Das Wissen zu den DI Anlagen ist aber wie gesagt ca. 10 Jahre alt!
                            Gut möglich das sich da inzwischen was getan hat.

                            Landi Renzo ist auch keine billige Anlage und mit Prins und BRC Vergleichbar. (Als Italiener müsste man doch auch BRC fahren sind immerhin im Weltmarkt die größten und Italiener *g* )

                            Allgemein muss man sagen ist die Ersparnis bei uns in Italien ein Bisschen anders. Wir haben ja Benzinpreise jenseits von Gut und Böse und somit oftmals einen (pro Liter) Preisvorteil des LPG von 80-110 Cent (relativiert sich wieder ein Bisschen mit dem um 15% höheren Verbrauch). Hinzu kommt, dass es in Italien fast jährlich einen Fond gibt, aus dem Geld an willige Umrüster ausgeschüttet wird und direkt bei der Montage von den Kosten abgezogen wird. Außerdem gibt es Regional schwankende Regelungen hinsichtlich der Fahrzeugsteuer. In Südtirol entfällt beispielsweise für das Ecologischere Fahrzeug für drei Jahre komplett die Steuer, und von da an bleibt sie niedriger eingestuft. Also alles in allem ist das Sparpotenzial bei uns nicht so schlecht.
                            2007 habe ich die Anlage für 1750 Euro einbauen lassen, minus 650 Euro Förderung plus drei Jahre keine Steuer (3*165= 495) heißt ich hatte die Anlage am Ende für sage und schreibe 605 Euro fix und fertig im Auto.
                            Klar für eine besagte Premiumanlage kommt man vermutlich wirklich eher Richtung 3000 beim Einbau, und die Förderung ist zumindest für 2019 abgelaufen, und für 2010 noch nicht sicher… aber wie gesagt die Anschaffung ist ja eh noch nicht imminent, und es tut sich auf allen Fronten noch etwas.
                            Das ist ja super
                            Bauen die auch Ausländische Autos um *g* die Förderung reicht ja schon um schönen Urlaub in Meran zu machen
                            Ist ja schon wieder 3 Monate her wo wir zu letzt da waren

                            Du sagst die 3 Zylinder von PSA sind allgemein nicht die idealen Motoren für die „Ewigkeit“, und haben Probleme mit den Zahnriemen… Heist ähnliche Geschichte wie die Steuerkette der TSI. Ich bin nämlich immer noch ein Bisschen am Überlegen (sobald es dann ansteht) entweder den Berlingo neu oder einen 2-3 jährigen Touran zu nehmen und eben auf LPG umzurüsten. Echt komisch, je moderner und ausgefeilter die Motoren, desto anfälliger werden so simple Dinge wie eben Keilriemen, Zahnriemen oder Steuerkette.
                            Also den Zahn kann ich dir direkt ziehen egal zu was du tendierst.
                            PSA hat einen Inneliegenden Zahnriemen der Nass im Ölnebel läuft! (Wahrscheinlich halten die Zahnriemen wenn man ausschließlich nur das Original TotalQuarz Ineo First 0w20 verwendet und auch mind. alle 12 Monate nen Ölwechsel macht!)
                            Ford bei den EcoTEc 1,xL Motörchen auch.

                            die anderen Hersteller haben entweder Kette (die sich bei allen! längt außer bei 6-8Zylindern da die noch Duplexketten haben zumindest bei den Herstellern die ich als Kaufwürdig betrachte und da gehört der VAG Konzern nicht dazu) oder eben Zahnriemen.. (Keilriemen läuft immer außerhalb und Treibt "nur" je nach System, Servopumpe, Wasserpumpe, Lichtmaschine, Klimakompressor an.)

                            So blöd es klingt wenn ich an LPG denke würde ich mir einen der letzen Dacia Dokker mit 100PS oder waren es 110? Saugrohreinspritzer die gerade ausgeliefert werden kaufen.
                            Der Motor hält seine 150-200TKM was sicher ist. (konnte man mit LPG ab Werk kaufen da ist glaub auch ne Landi Renzo drin oder eine selbst nachrüsten)

                            Ansonsten kann ich dir was LPG angeht gerne je nach Einsatzzweck und Geldbeutel etwas empfehlen wenn ich deinen Einsatzzweck kenne. Einfach wird das aber nicht vorallem wenn du vor hast das Auto >200TKM und länger als 10 Jahre zu fahren....

                            Kommentar


                            • Hallo nochmal bigm
                              Also dein Wissen um die LPG Anlagen ist echt super. Hab dazu auch noch einen recht informativen Artikel gefunden: https://www.autogastec.com/2016/08/2...d-icom-jtg-hp/

                              Leider wird’s mit der Fördermaßnahme für Ausländische Autos wohl schlecht aussehen… Die Förderung ist an jede Menge Ortsgebundene Auflagen gebunden, nicht einmal alle Regionen und schon gar nicht alle Werkstätten sind konventioniert, und klar geht die Förderung nur an Leute raus die dann mit dem ökologischerem Fahrzeug auch in der besagten Region ansässig sind (Hoffe die Förderungen kommen 2020 auch wieder).

                              Habe wie Andi BerlingoXL geraten hat (Danke dafür )jetzt mal was zu LPG Umrüstung auf den beiden in Frage kommenden Kandidaten (1.4 TSI im Touran und 1.2 Puretech im Berlingo) in ein italienisches Forum geschrieben… mal sehen was die mir dort Antworten. Übrigens hatte ich vor einiger Zeit mal nen Deutschen Landsmann mit einem Ateca 1.4 TSI, auf Spritmonitor angeschrieben. Er hat eine Prins VSI2 verbaut die ins Saugrohr einspritzt und zusätzlich (vor allem als Kühlung für die Injektoren) eine kleine Menge Benzin einspritzt. Vielleicht läuft es dann am Ende bei mir auch eher auf so eine Art traditionellerer Anlagen raus.
                              Man muss ja sagen, dass wir in Südtirol nicht gerade von Installateuren strotzen, und sich somit die Auswahl auch der zu verbauenden Anlagen reduziert. Wenn ich aber schon mal rausfinde welche Anlage für welches Fahrzeug passen würde kann ich dann auch mal um Kostenvoranschläge anfragen.

                              Da du den Dacia Dokker angesprochen hast… ich kenne ihn nicht genau, aber 100 PS oder 110 sind dann doch Bisschen wenig (soll ja auch ordentlich was reinpacken können), und auch ganz moderne Sicherheitsausstattung und Technik (Blindspot, Fußgänger Erkennung, usw.) gibt’s für den vermutlich auch nicht.
                              Vielleicht schaff ichs zeitlich dieses Wochenende mal bei nem Autohaus in den Berlingo reinzusitzen. Wäre vor allem für meine Frau wichtig, da sie ja nur 150 groß ist und somit überhaupt mal mit der Rundumsicht in der Größe Auto vertraut zu machen. Da machen mir ja wie gesagt sogar die nicht Höhenverstellbaren Sitzgurte Sorgen.

                              Vielen Dank erneut für all die Informationen und Ratschläge.
                              Ich schreib wieder hier rein wenn ich ne Antwort von den Italienern zu den verschiedenen Motoren und Anlagen bekomme.



                              Zuletzt geändert von tom84kiwi; 25.11.2019, 13:38.
                              2002-2004 Peugeot 106 1.1 (60 PS, ohne irgendetwas drin )
                              2004-2007 Peugeot 206 1.2 (60 PS, Klima manuel + Fensterheber vorne )
                              seit 2007 FIAT Idea Dynamic 1.4 16V (95 PS) 6 Gang mit LPG Anlage, Klima manuel, Multifunktionslenkrad, Nebelscheinwerfern und ein Bisschen selbstverbaute Zubehöhr )

                              Kommentar


                              • Zitat von tom84kiwi Beitrag anzeigen
                                Vielleicht schaff ichs zeitlich dieses Wochenende mal bei nem Autohaus in den Berlingo reinzusitzen.
                                Wäre vor allem für meine Frau wichtig, da sie ja nur 150 groß ist und somit überhaupt mal mit der Rundumsicht in der Größe Auto vertraut zu machen. Da machen mir ja wie gesagt sogar die nicht Höhenverstellbaren Sitzgurte Sorgen.
                                Das passt, keine Sorge! Ich bin nur minimal größer und komme sehr gut mit dem Berli klar .
                                Die Sitzhöhenverstellung könnte gerne etwas besser sein....so 5 cm mehr würden sicher etwas ausmachen.
                                Ich meine, dass das im Vorgängermodell besser war....
                                Aber auch damit komme ich klar. Hauptsache man kommt gut an die Pedalen. Und das ist wirklich kein Problem .
                                Zur Not hilft da evtl. ja auch noch ein Kissen?

                                Ein Tipp von mir. Nehmt Euch einen Shine mit vorderen und hinteren Parksensoren und der Rückfahrkamera.
                                Ich habe lange überlegt, ob ich solche "Spielereien" brauche....bin ja bisher auch ohne klar gekommen.
                                Aber jetzt möchte ich das alles nicht mehr missen. Grade, wenn man so klein ist, erleichtern diese Spielereien doch vieles .
                                Vor allem, wenn man wie ich, viel beruflich in unbekannten Straßen unterwegs ist. Jetzt in der Dunkelheit finde ich die Rückfahrkamera genial!

                                Viel Spaß beim Probe fahren!
                                LG Christiane
                                ------------------------------------------------------------------

                                Seit 05.09.2019 Citroen Berlingo, BlueHDi130 S&S Shine M in sand-beige, Komfort-Paket, GripControl, Sitzheizung, Ambiente "Metropolitain Grey", AHK, bestellt Ende März 2019
                                vorher: Citroen Berlingo Multispace Selection, HDi115 von 03/2015 in schwarz

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X