Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kosten Wartung, Garantieverlängerung oder gleich "Free Drive"?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kosten Wartung, Garantieverlängerung oder gleich "Free Drive"?

    Hallo zusammen,

    ich stelle gerade unseren Berlingo XL Shine zusammen. Nun stellt sich die Frage, ob ich eine Garantieverlängerung oder gleich einen (Komplett-)Wartungsvertrag abschließe. Wir fahren 12.000 km/Jahr.

    Ich weiss in der Zwischenzeit, dass der Berlingo jährlich in die Inspektion soll.
    Der Händler meinte, die lägen bei ca. 350 Euro. Ist das realistisch?

    Wenn ich das zusammenrechne, bin ich tatsächlich beim "Free Drive"-Preis, wo auch der Verschleiss dabei ist.

    Bin hin und her gerissen. Auch die Händleraussagen sind ganz unterschiedlich. Der eine empfielt, der andere nicht...


    Was denkt ihr?

    Danke!
    Viele Grüße
    Felix

    Berlingo XL Shine, 7 Sitze - 130 PS Diesel
    AHK ohne Werkzeug, City-Paket 2, Standheizung, Komfort-Paket inkl. Mittelkonsole, CD-Laufwerk, Sitzheizung, Grip-Control, Connect NAV, Connect Box, Kinder-Paket, Drive-Assist-Paket

  • #2
    Ich kaufe mein Öl nicht in der Werkstatt sondern liefere es mit an. Damit sinkt der Preis rapide und es rechnet sich nicht mehr der Wartungsvertrag.

    Grundsätzlich habe ich eine spezielle Meinungen zu Versicherungen und solche ist die Garantieverlängerung.

    Letztendlich muss du es für dich rechnen was dir das gute Gefühl wert ist und du mit gleichbleibenden Kosten über eine längere Laufzeit kalkulieren kannst. Unterm Strich sehe ich keinen Geldwerten Vorteil.

    Viel Spaß bei deiner Entscheidung.

    annyro
    Meine letzten Fahrzeuge:
    2011 - neuer Berlingo eHdi EGS
    2014 - neuer Kia Carens 1.7crdi Automatik
    2016 - Jahreswagen Ford Galaxy 2.0 TDCI PowerShift
    2018 - Jahreswagen Mercedes E220d T-Modell nach 6 Monaten verkauft
    2018 - Übergangsweise Opel Meriva B 1.3 cdti Bj 2011
    ab 01/2019 - neuer Berlingo Shine M Eat8 in Platinium mit City-Paket 3, Keyless, Komfort-Paket, Drive-Assist-Paket, Kinder-Paket, Grip-Control, Connect-Nav DAB, Notruf-System, Sitzheizung und Gepäcknetz = FREU

    Kommentar


    • #3
      Hallo Felix,

      das mit rund 350€ würde ich so unterschreiben. Zumindest beim Vorgängermodell. Ich fahre auch jedes Frühjahr zur Wartung und kalkuliere bei der kleinen Wartung mit 300 und bei der großen mit 400-450€. Meistens liegt es darunter.
      Öl brauche ich selbst nicht mitbringen. Ich bin eh in einer freien Werkstatt meines Vertrauens und die nehmen keine 20€/l. Lass mich jetzt nicht festnageln, aber ich meine, es waren 8€/l, die ich dort bezahle. Insofern sind die Mehrkosten in Ordnung.... für mich.

      Wenn du magst, kann ich ja mal alle Rechnungen durchgehen und die einzelnen Kostenpunkte hier teilen.

      Ist bei Verschleiß auch wirklich alles dabei? Also auch Bremsen und Türschlitten, Türfangbänder, Koppelstangen?
      02/13 - 09/19:
      Berlingo XTR 1,6 HDI 110 FAP, EZ 05/2011, 36tkm
      Park Komfort-Paket, Bluetooth, USB-Box, verstärkte Federn von Musketier, abnehmbare AHK Bosal mit Jäger E-Satz - 140tkm sorgenfreie km -RIP
      seit 08.11.19:
      Berlingo XTR 1.6 HDI 115 FAP, EZ 01/2013, 116tkm
      Park Komfort-Paket

      Kommentar


      • #4
        Das ist auch ein Thema, das mich umtreibt. Bei der Bestellung hieß es, die Pakte solle/könne ich erst buchen, wenn das Auto da ist (also kurz vorm abholen).
        Ich will auf jeden Fall eine Garantieverlängerung auf 5 Jahre machen, die wohl 699,00 € kostet. Bei unserer derzeitigen Kutsche hätte diese sich dreimal gelohnt (Getriebeschaden im 3. Jahr). Mir ist auch klar, dass es ein Zuzahlungsgeschäft sein kann (hatte mal ein Auto, bei dem 180.000 km lang nur Ölwechsel und mal die Bremsscheiben gemacht wurden, selbst der Auspuff war noch der erste...).
        Bei diesem Wartungsvertrag würden mich die Bedingungen interessieren. Wenn das wirklich nur 350 Euro kosten würde und man zusätzlich noch Verschleiß bekommt....
        Die Frage ist natürlich, was da mit Verschleiß gemeint ist (Bremsscheiben, Reifen wohl nicht...)
        Ich für meinen Teil will alles in der Fachwerkstatt machen lassen und bringe auch da kein Öl mit. Ich habe mich schon beim Kauf für das günstigste Internetangebot entscheiden; da ist es für mich ok, wenn die örtliche Werkstatt bei der Wartung ein paar Euro verdient ("leben und leben lassen...").

        Kommentar


        • #5
          Der Händler, bei dem ich vor ein paar Tagen war, wollte mich auch in so ein Full-Service-Modell reinquatschen. Ich bin da skeptisch.

          Ich fahre ~ 25.000-30.000 im Jahr. Der Wagen ist also allein wegen der Laufleistung jährlich in der Inspektion. Gerade war die 75.000 fällig - Kostenpunkt 270 € einschließlich Öl und irgendein Filter wurde getauscht. Wenn Klimaanlage und alle Filter gemacht werden, ist es auch schon mal etwas teurer.

          Zum Umfang sagte mir der Händler: "Alles außer Reifenverschleiß", Bremsen waren bei ihm ausdrücklich drin, und er meinte, allein damit würde es sich ja lohnen, die seien ja spätestens nach 50.000 fällig. Meine Antwort: Ich habe gerade die 75.000 beim Partner voll, und zwar noch mit den ersten Bremsen.

          Letztlich ist vieles von der Fahrweise und von allgemeinem Glück/Pech abhängig. Es ist im Ergebnis eine Versicherung. Ich bin an dieser Stelle so drauf, dass ich ein gewisses Risiko lieber eingehe. Ich ärgere mich im Grundsatz mehr, wenn ich für einen Service bezahle, den ich dann nicht brauche, als wenn einmal in 3 Jahren eine größere Reparatur hinzu kommt. Vor allem würde ich mich total ärgern, wenn ich im Falle eines Schadens diskutieren müsste, ob das jetzt unter den Wartungsvertrag fällt oder nicht.

          Andererseits ist es schön, wenn man mit der monatlichen Rate bei Finanzierung alles abgedeckt hat und nicht einmal im Jahr ein größerer Batzen auf einmal fällig wird. Das ist damit verlässlicher und planbarer.

          Letztlich muss es jeder für sich wissen.
          Peugeot-Fahrer seit 2010:
          • seit 2010: 207 SW Premium HDi 110 FAP silber metallic
          • 2012-2016: 508 SW Business Line HDi 115 FAP Bi-Xenon bourrasque-blue metallic
          • seit 03/2016: Partner Tepee Active BlueHDi 100 ETG6 S&S mit Multifunktionsdach Zenith, digitaler Audioanlage Trituner, Kinder-Luxus-Paket, Park-Plus-Paket, Active-City-Brake-Paket, Webasto Standheizung, Toska Rot
          • seit 08/2019: Rifter L1 Allure BlueHDi 130 EAT8 mit Zenith-Dach, Keyless, Audio RCC DAB, Drive-Assist Paket, Easy-Paket-Plus, Kinder-Paket, Webasto Standheizung, Nacht-Blau (Lieferzeit 29 Wochen)

          Kommentar


          • #6
            @GrafLukas:
            Ich stimme Dir voll und ganz zu. Letztlich macht man (wie immer bei einer Versicherung) eine Wette, die so konstruiert ist, dass im Schnitt der Hersteller gewinnt.
            Weiß denn jmd. wieviel der Fullservice "alles außer Reifen" beim Berli kosten würde?

            Kommentar


            • #7
              Ich habe im Netz schon vergeblich versucht, eine Preisliste der Free-Drive-Verträge zu finden.
              Weiß hier jmd mehr?
              Teilweise ist dann sogar eine Innenreinigungen bei den Inspektionen enthalten. Das wäre wirklich reizvoll, wenn man regelmäßig mit drei Krümelmonstern unterwegs ist...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von berlineuling Beitrag anzeigen
                Ich habe im Netz schon vergeblich versucht, eine Preisliste der Free-Drive-Verträge zu finden.
                Weiß hier jmd mehr?
                Teilweise ist dann sogar eine Innenreinigungen bei den Inspektionen enthalten. Das wäre wirklich reizvoll, wenn man regelmäßig mit drei Krümelmonstern unterwegs ist...
                Ich hatte vor paar wochen mal ein pdf mit der Preistabelle gefunden. Verschiedene Preisstufen je nach Fahrzeugtyp. Leider nicht gespeichert, ich suche aber schon wieder
                1999 - 2002 ZX 1.4 Reflex | 2002 - 2006 Xsara Kombi 2.0HDi109 |
                2006 - 2018 C5 Kombi 2.2HDi170 *rockt*
                12/2018 - . . . Berlingo XL Shine BlueHDi130 S&S 7Sitze (bestellt 27.09.18, produziert 25.11.18, geliefert 20.12.18)

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaub eine Preisliste gibts da nicht wirklich, da das ja so viele Unterschiedliche Konstellationen gibt. Aber man kann ja einfach beim Händler 2-3 verschiedene Modelle durchrechnen lassen, dann weiß man, was man zahlen muss.

                  Was übernommen wird steht auf der Seite:

                  Neben einer Garantieverlängerung sind sämtliche laut Wartungsheft vorgesehenen Arbeiten – Teile, Arbeitskosten und Schmierstoffe – inklusive.

                  Übernommene Kosten bei Wartung und Verschleiß:

                  Auspuff, Schalldämpfer & Katalysator
                  Bremsscheiben, -trommeln, -beläge
                  Kupplung
                  Öl Nachfüllen zwischen zwei Wartungen
                  Batterien und alle Leuchtmittel
                  Scheibenwischerblätter
                  Rußpartikelfilter (FAP) – Austausch gemäß Wartungsplan inklusive Additiv
                  Steuerzahnriemen-Austausch gemäß Wartungsplan
                  Nachfüllmengen im Rahmen der Wartung: Bremsflüssigkeit, Getriebeöl, Hydrauliköl der Servolenkung, Kühlflüssigkeit, Frostschutz
                  Nachfüllmenge Kältemittel Klimaanlage bei Funktionsstörung
                  Und wenn man nun so ein paar Angebote hat für verschiedenen Leistungen, dann kann man sich das ja durchrechnen. Es wird sich eher auf lange Sicht mit max. Verlängerung rechnen, da die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass etwas ausseplanmäßig kaputt geht. Wenn natürlich nix kaputt geht, und nur die normalen, jährlichen Wartungen durchgeführt werden, hat man sicherlich draufgezahlt. Sollte mal was sein, was übernommen wird, hat es sich wohl gelohnt...
                  • Opel Meriva 1.4 120PS Benziner seit 2012 - 177.000km
                  • Citroen C3 seit 21.12.2017 PureTec 82, Benziner - 16.500 km bis 28.03.2019
                  • Berlingo PureTec 110 PS Benziner - seit 28.03.2019
                    XL Benziner - 7Sitze - ConnectedNAV - Kinderpaket - 17Zoll Felgen - CityPaket2 - DriveAssist Paket


                  Kommentar


                  • #10
                    Mich "umtreibt" genau die gleiche(n) Frage(n) wie der Threadstarter ...ich hatte mal irgendwo gelesen, dass diese Wartungsverträge jederzeit innerhalb der Garantiezeit (d.h. in den ersten 2 Jahren) abgeschlossen werden können.

                    Das würde also dagegen sprechen, so etwas erst kurz vor dem Auslaufen der Garantiezeit abzuschließen? Mein Händler wollte mir so etwas auch gleich bei der Bestellung aufschwatzen ...

                    Ich liebäugle auch gerade mit einer Garantieverlängerung auf 5 Jahre (oder geht noch mehr?), da ich die Kosten dann kalkulierbar(er) halten kann.
                    Belingo (K9) SHINE XL / 5-Sitzer / 110 PS S&S Benzin / AHK abnehmbar / 16" Starlit-Felgen

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Verlängerung ist bis zum Ablauf der Gewährleistung möglich, aber bitte trotzdem nicht bis zur letzten Woche warten.

                      Gesendet von meinem BKL-L09 mit Tapatalk
                      1999 - 2002 ZX 1.4 Reflex | 2002 - 2006 Xsara Kombi 2.0HDi109 |
                      2006 - 2018 C5 Kombi 2.2HDi170 *rockt*
                      12/2018 - . . . Berlingo XL Shine BlueHDi130 S&S 7Sitze (bestellt 27.09.18, produziert 25.11.18, geliefert 20.12.18)

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich muss vorab sagen, ich fahre bisher "deutsch". Dort habe ich auch schön meine Garantieverlängerung abgeschlossen und nach 12.000km (1,5 Jahren) waren meine Bremsscheiben verzogen. 500 Euro (inkl. Einbau) ohne, dass der Hersteller irgendwas übernehmen wollte -> Bremsen sind ja Verschleiss.

                        Deshalb finde ich die Sache mit Verschleiss nicht ganz uninteressant. Zumal auch die ganze Start/Stop-Geschichte eine Batterie nach 3 Jahren in die Knie zwingt (zumindest bei meinem bisherigen Diesel).

                        Auch den Service mit unter 300 Euro anzusetzen (meinte mein Händler) kenne ich bisher nicht. Bei mir ist mit einem Kleinstwagen ein Kundendienst mit 300 Euro normal.

                        Zu den Zahlen kann ich sagen:
                        für 5 Jahre Garantieverlängerung (also 2 + 3 verlängert) soll ich bei 12.000km/Jahr 560 Euro bezahlen.

                        Wenn ich das selbe mit Wartung/Verschleiss nehme bin ich bei 2180,- Euro.

                        4x Wartung 300 Euro = 1200 Euro
                        + die Garantieverlängerung 560 Euro = 1760 Euro
                        + eine Batterie 350 Euro

                        Und die 4 Sätze Scheibenwischer nicht zu vergessen

                        Ich GLAUBE in der Zwischenzeit es ist zumindest nicht teurer. Es ist eine Ratenzahlung und wenn dann doch mal mehr kaputt geht, ist man auf jedenfall im Plus. Ich bin glaube ich in der Zwischenzeit fürs abschließen.

                        Berlingo XL Shine, 7 Sitze - 130 PS Diesel
                        AHK ohne Werkzeug, City-Paket 2, Standheizung, Komfort-Paket inkl. Mittelkonsole, CD-Laufwerk, Sitzheizung, Grip-Control, Connect NAV, Connect Box, Kinder-Paket, Drive-Assist-Paket

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Felix2020 Beitrag anzeigen
                          Ich muss vorab sagen, ich fahre bisher "deutsch". Dort habe ich auch schön meine Garantieverlängerung abgeschlossen und nach 12.000km (1,5 Jahren) waren meine Bremsscheiben verzogen. 500 Euro (inkl. Einbau) ohne, dass der Hersteller irgendwas übernehmen wollte -> Bremsen sind ja Verschleiss.

                          Deshalb finde ich die Sache mit Verschleiss nicht ganz uninteressant. Zumal auch die ganze Start/Stop-Geschichte eine Batterie nach 3 Jahren in die Knie zwingt (zumindest bei meinem bisherigen Diesel).

                          Auch den Service mit unter 300 Euro anzusetzen (meinte mein Händler) kenne ich bisher nicht. Bei mir ist mit einem Kleinstwagen ein Kundendienst mit 300 Euro normal.

                          Zu den Zahlen kann ich sagen:
                          für 5 Jahre Garantieverlängerung (also 2 + 3 verlängert) soll ich bei 12.000km/Jahr 560 Euro bezahlen.

                          Wenn ich das selbe mit Wartung/Verschleiss nehme bin ich bei 2180,- Euro.

                          4x Wartung 300 Euro = 1200 Euro
                          + die Garantieverlängerung 560 Euro = 1760 Euro
                          + eine Batterie 350 Euro

                          Und die 4 Sätze Scheibenwischer nicht zu vergessen

                          Ich GLAUBE in der Zwischenzeit es ist zumindest nicht teurer. Es ist eine Ratenzahlung und wenn dann doch mal mehr kaputt geht, ist man auf jedenfall im Plus. Ich bin glaube ich in der Zwischenzeit fürs abschließen.
                          Meine Batterie hat gut 6 Jahre gehalten knapp 90TKm (Diesel ET6)viel Stadtfahrt und nur Start-Stop an.
                          Berlingo Shine M PureTech XTR seit November 2018

                          Verbrauch aktuell 10 Liter

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich werde bei der Abholung meinen Freundlichen mal nach konkreten Konditionen fragen, gerade für die 3-jährige Verlängerung (d.h. 2 + 3).
                            Belingo (K9) SHINE XL / 5-Sitzer / 110 PS S&S Benzin / AHK abnehmbar / 16" Starlit-Felgen

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Rambo Beitrag anzeigen
                              Meine Batterie hat gut 6 Jahre gehalten knapp 90TKm (Diesel ET6)viel Stadtfahrt und nur Start-Stop an.
                              Hattest Du nicht auch den eHDi 90 mit EGS6? Da wäre de Haltbarkeit der Batterie kein Wunder, da sie mit Start-Stopp nix zu tun hatte. Start-Stopp lief bei dem (hatte ich ja auch) über einen separaten großen Kondensator...das hat Cit leider später aufgegeben.


                              Mein C5 hatte den Kondensator leider nicht mehr, dafür die teure Spezialbatterie (225,-) die sich nach knapp 3 Jahren verabschiedet hat...

                              Spannungsreiche Grüße

                              Peter
                              Schoki-lingo, ein Whisky liebender Meenzer Weber-Griller aus Leidenschaft, seit 2007 als Missionar in Hessen, dessen Lieblingsautohersteller nun sogar zu ihm nach Rüsselsheim gekommen ist

                              Berlingo M Shine, Blue Hdi 130 EAT8, nachtblau-metallic, gebaut 17.12.2018,volle Hütte außer Standheizung und XTR-Design, + ohne Werkzeug abnehmbare AHK, + Musketier Ladekantenschutz, ab 18.01.2019

                              C5 Tourer Exclusive Blue Hdi 150, Onyx-schwarz metallic (seit 01/16); Berlingo Multispace e-Hdi 90, EGS6 Exclusive, nocciola metallic (07/12-12/15);
                              C3 Picasso HDI 110, rot metallic, (08/09-07/12)

                              und als Zweitwagen: C3 Puretech 110 volle Hütte, lila-metallic seit 01/17

                              davor: Peugeot 504 TI (mein erstes Auto), Ford Granada, BMW 2002, Mitsubishi Colt, Audi 50 LS, BMW 323i, Opel Manta GT/E silver Magic, Mazda 626, Audi 80 LS, Ford Fiesta XR2, Skoda Fabia Combi 1,9 TDI, Mercedes 230E, Opel Ascona Diesel
                              und als Hochzeitsauto eine DS eines Freundes

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X