Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motorenumstellung bei Berlingo

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Motorenumstellung bei Berlingo

    Hallo,
    vielleicht habe ich ja Glück und hier weiß jemand was....

    Bei Citroen wurde ja die Motorisierung umgestellt auf aktuell nur 2 lieferbare Motoren. Ich hätte eigentlich gerne den Automatikdiesel bestellt, weil mein Lebensgefährte darin mehr Platz zum Bremsen und Gas geben hat.

    Mein Händler sagte mir vor ein paar Tagen, dass der 6d temp Motor auf 6d Motor umgestellt wird.

    Aktuell lese ich aber weder bei der Neuwagenkonfiguration, noch bei den Standfahrzeugen auf der Citroenseite eine Abgasnorm.

    Kann es sein, das die Motoren jetzt ganz einfach für 6d eingetragen wurden?
    Mit anderen Worten das es keinen Unterschied bei den Motoren der Standfahrzeuge und der jetzt neu bestellten gibt?

    Gruß JoGa
    Zuletzt geändert von JoGa9719; 18.07.2019, 22:21. Grund: Rechtschreibfehler
    Berlingo 1,4 Multispace 2/2008 140000 km

    Bestellt am 23.7.Berlingo XL Shine, EAT 8 Diesel, Webasto, Driveassist, Citypaket 3, Trennnetz, Steckdose, Ersatzrad, in Sandbeige.

  • #2
    Zitat von JoGa9719 Beitrag anzeigen
    Ich hätte eigentlich gerne den Automatikdiesel bestellt, weil mein Lebensgefährte darin mehr Platz zum Bremsen und Gas geben hat.
    Stimmt, da ist was im Busch bei Zitrön. Hoffentlich stellen sie um auf den Hybrid.
    Bei Pöscho gibt es den Dieselautomaten noch. Ich frage mich nur, warum man für mehr Platz im Fußraum einen Automatik braucht? Das Bremspedal ist doch dafür breiter, damit man es auch sicher erwischt, im seltenen Notfall, daß man mal bremsen muß... Was kann man sonst im Fußraum machen mit dem üppigen Platz? Sich rücklings reinlegen, um am Sicherungskasten zu fummeln z.B.
    Ich gebe es zu, das war keine Antwort auf die Fragen, sondern nur Ausdruck meines Erstaunes über die Einschränkung des Konfigurators. Die scheinen mometan keine neuen Kunden mehr zu wollen.

    Kommentar


    • #3
      Mein Lebensgefährte hat so lange Beine, dass das rechte Bein wenn es nichts tut im Beifahrerbereich hängt, bzw da, wo die von den meisten geliebte große Mittelkonsole sitzt. Deshalb käme für uns schon mal die Mittelkonsole nicht in Frage, zumal ich sowas auch immer mit gemischten Gefühlen betrachte, dass er ja auch mal daran hängen bleiben könnte, wenn er schnell auf die Bremse latschen will.

      Zum Automatik hat man uns gesagt, dass dadurch das das Kupplungspedal wegfällt die ganze Schose weiter nach links versetzt ist und somit der Hebelweg des Beins (Fuß muss nicht mehr auf engem Raum nach rechts, sondern von rechts weiter in die Mitte) anders ausfällt.

      Leider konnten wir das nicht ausprobieren, weil hier in der Nähe kein Automatik steht.

      Für den Motor spricht aber auch, dass ich den Wagen zu 90% fahre und das vorwiegend im Stadtverkehr.
      Zudem bin ich bisher zwar schon ab und zu Diesel gefahren, habe aber keine wirkliche Fahrerfahrung, weil meine eigenen Berlingos bisher immer den kleinen 1,4 Liter Benzinmotor hatten, und den muss man bisweilen sehr hoch ziehen, weil er sonst in brenzligen Situationen einfach nicht "aus den Schuhen" kommt. Das mache ich dann wenn ich in einen Diesel steige bei den ersten Kilometern auch und das tut jedem Dieselfahrer weh.
      Mit anderen Worten erhoffe ich mir durch das Schaltverhalten der Automatik etwas abgucken zu können für meinen künftigen Umgang mit Schalt Dieseln

      Aktuell ist der Dieselautomatik und andere Konfigurationen auch wieder zu haben.
      Citroen scheint da wohl allehand umzustellen zur Zeit und alles immer wieder häppchenweise freizugeben, damit der Kunde überhaupt was im Konfigurator hat.

      Gruß JoGa
      Berlingo 1,4 Multispace 2/2008 140000 km

      Bestellt am 23.7.Berlingo XL Shine, EAT 8 Diesel, Webasto, Driveassist, Citypaket 3, Trennnetz, Steckdose, Ersatzrad, in Sandbeige.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von JoGa9719 Beitrag anzeigen
        Mein Lebensgefährte hat so lange Beine, dass das rechte Bein wenn es nichts tut im Beifahrerbereich hängt, bzw da, wo [...].

        Für den Motor spricht aber auch, dass ich den Wagen zu 90% fahre und das vorwiegend im Stadtverkehr.

        Zudem bin ich bisher zwar schon ab und zu Diesel gefahren, habe aber keine wirkliche Fahrerfahrung, weil meine eigenen Berlingos bisher immer den kleinen 1,4 Liter Benzinmotor hatten, und den muss man bisweilen sehr hoch ziehen, weil er sonst in brenzligen Situationen einfach nicht "aus den Schuhen" kommt. Das mache ich dann wenn ich in einen Diesel steige bei den ersten Kilometern auch und das tut jedem Dieselfahrer weh.

        Mit anderen Worten erhoffe ich mir durch das Schaltverhalten der Automatik etwas abgucken zu können für meinen künftigen Umgang mit Schalt Dieseln
        Hallo JoGa,
        wenn du zu 90% ein Auto für dich kaufst, würde ich das auch machen. Der Puretec110 ist dem HDI vom Verhalten sehr ähnlich, kann wie ein Diesel gefahren werden, schaltfaul & untertourig. Aber beide Motoren haben eine Gangempfehlungs-Anzeige, die recht zuverlässig ist, dafür ist also keine Automatik notwendig. Mit meinem HDI130 Schalter fahre ich an wie eine Ente, schalte sofort in den 2. Gang (max. 20km/h) und dann mit 30 km/h schon in den 3. Gang. Der 4. Gang nach Anzeige (40-45 km/h). Den 5. (meist 80-85 km/h) und 6. nur nach Anzeige. Da du das Fahrzeug vorwiegend im Stadtverkehr nutzen willst, ist Automatik natürlich sehr bequem. Da steht der Puretec dabei mit 130PS zur Verfügung. Ich würde bei deinem Nutzungsprofil dann eher zum Benziner mit Autonatik greifen. Wobei Automatik eine Preisfrage ist, aber vom Nutzen auch sehr geil ist...
        Der Diesel wird sich unter 16.000 km definitiv nicht lohnen. Eher erst ab 20.000 km.
        Gruß, Andi.
        Berlingo XL BlueHDI 130 Camper, Schalter, 5 Sitzer, Marderschutz
        Spritmonitor
        Geplant: Campingausbau, Markise, Dachschlafbox/-zelt, Heckzelt

        Kommentar


        • #5
          Hallo Andi,

          doch, der Diesel lohnt, wir haben das durchgerechnet. Er liegt unter dem Benziner, weil er weniger Sprit verbraucht.

          Wo wir eher Bedenken hatten ist ob der Diesel die Kurzstrecken aushält, aber da wurde uns in allen Autohäusern wo wir waren versichert, dass heutige Diesel damit keine Probleme haben.

          Und ....einfach weil es auch Spaß machen wird. Ich habe jetzt 3 Berlingos mit dem 1,4 Liter Benziner gefahren in 22 Jahren , dazu hin und wieder den 2,0 HDI Berlingo meines Lebensgefährten, der hat einfach mehr Spaß gemacht....mal eben zwischen 2 Lastwagen auf die linke Spur ziehen, die ansteigende Autobahnauffahrt souverän meistern (der 1,4 hat da gerade am Ende der Auffahrt 70 km auf dem Tacho und ich bin froh, dass es eine Standspur gibt, auf der ich noch weiter beschleunigen kann).

          Aktuell haben wir (90% von meinem Lebensgefährten gefahren ) einen Transit in mittlerer Länge und mittlerer Dachhöhe mit 8 Sitzen mit einem 140 PS Diesel. Den zu fahren macht schon Spaß, aber ich höre bei diesem Motor einfach nicht, dass er zu hoch dreht. Klar zeigt der auch an, dass ich in den nächsten Gang schalten soll, aber bis ich darauf mal achte sind oft Minuten vergangen, was meinen Lebensgefährten immer zu solchen Sprüchen wie " Du darfst auch schalten" verleitet

          Fährt mein Lebensgefährte dagegen mal mit meinem jetzigen Berlingo wundert er sich immer das da nix kommt und man ordentlich Gas geben muss um den Wagen auf Touren zu bringen.

          Gruß JoGa
          Berlingo 1,4 Multispace 2/2008 140000 km

          Bestellt am 23.7.Berlingo XL Shine, EAT 8 Diesel, Webasto, Driveassist, Citypaket 3, Trennnetz, Steckdose, Ersatzrad, in Sandbeige.

          Kommentar


          • #6
            Hallo Joga,

            hast du mal den neuen Beziner mit 110PS getestet? So schlecht ist er nicht und nicht vergleichbar mit deinem Modell (75PS oder?)

            Gruß

            Kommentar


            • #7
              Moin

              JoGa ich würde dir raten mal den 130 ps Benziner probezufahren ist mit Automatik
              Einfach nur genial
              Seit 2006 dabei aber jetzt neu wieder angemeldet da ich in alten Account nicht mehr reinkam

              aktuell: Citroen Berlingo Multispace mit allen was es gab 2007,
              bestellt 18.juli Peugeot Rifter L2 Allure GT—Line EAT 8 silky— grey mit allen was es gibt

              Kommentar


              • #8
                Zitat von JoGa9719 Beitrag anzeigen
                Hallo Andi,

                doch, der Diesel lohnt, wir haben das durchgerechnet. Er liegt unter dem Benziner, weil er weniger Sprit verbraucht.

                Wo wir eher Bedenken hatten ist ob der Diesel die Kurzstrecken aushält, aber da wurde uns in allen Autohäusern wo wir waren versichert, dass heutige Diesel damit keine Probleme haben.

                […]Transit[…] einem 140 PS Diesel. Den zu fahren macht schon Spaß, aber ich höre bei diesem Motor einfach nicht, dass er zu hoch dreht. Klar zeigt der auch an, dass ich in den nächsten Gang schalten soll, aber bis ich darauf mal achte sind oft Minuten vergangen[...]
                Hallo JoGa,
                Verkäufer wollen verkaufen. Da ist Beratung nicht immer die Beste :-)
                Die Frage ist ja nicht ob er sich lohnt, sonden ab wann :-) AdBlue, Diesel-Additiv (Zündtemperatur für Rußverbrennung senken) und Aufpreis ggü geringem PureTec-Mehrverbrauch (nur noch 1 - 1,5 Liter) - da braucht es schon wesentlich Mehrkilometer, damit sich das lohnt. Der Puretec ist verbrauchsmäßig schon richtig gut.
                Der HDI wird im Stadtverkehr nicht auf die erforderliche Temperatur für die Rußverbrennung kommen, und somit mehr Sprit verbrauchen , um die Reinigungstemperatur überhaupt zu erreichen, was den Verbrauch weiter steigend lassen wird. Einmal im Monat Autonbahn und ein paar Duzend Kilometer rennen lassen, sage ich nur ist nicht falsch. Sonst verkoks die,Motortechnik weiterhin.

                Aber die Entscheidungsfrage heißt bei euch nur Diesel mit oder ohne Automatik. Wenn das Geld nicht weh tut, ich hätte mit genommen!
                Und die Gangsschaltung läßt mit weniger Quatschen auch besser im Blick halten. Irgendwann ist frau auch schon am Kuppeln, wenn die Anzeige gleich... :-)
                Andi
                Berlingo XL BlueHDI 130 Camper, Schalter, 5 Sitzer, Marderschutz
                Spritmonitor
                Geplant: Campingausbau, Markise, Dachschlafbox/-zelt, Heckzelt

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von BerlingoXL Beitrag anzeigen
                  Hallo JoGa,
                  Verkäufer wollen verkaufen. Da ist Beratung nicht immer die Beste :-)
                  Die Frage ist ja nicht ob er sich lohnt, sonden ab wann :-) AdBlue, Diesel-Additiv (Zündtemperatur für Rußverbrennung senken) und Aufpreis ggü geringem PureTec-Mehrverbrauch (nur noch 1 - 1,5 Liter) - da braucht es schon wesentlich Mehrkilometer, damit sich das lohnt. Der Puretec ist verbrauchsmäßig schon richtig gut.
                  Der HDI wird im Stadtverkehr nicht auf die erforderliche Temperatur für die Rußverbrennung kommen, und somit mehr Sprit verbrauchen , um die Reinigungstemperatur überhaupt zu erreichen, was den Verbrauch weiter steigend lassen wird. Einmal im Monat Autonbahn und ein paar Duzend Kilometer rennen lassen, sage ich nur ist nicht falsch. Sonst verkoks die,Motortechnik weiterhin.

                  Aber die Entscheidungsfrage heißt bei euch nur Diesel mit oder ohne Automatik. Wenn das Geld nicht weh tut, ich hätte mit genommen!
                  Und die Gangsschaltung läßt mit weniger Quatschen auch besser im Blick halten. Irgendwann ist frau auch schon am Kuppeln, wenn die Anzeige gleich... :-)
                  Andi
                  Das Kurzstreckenverkehr nicht ausreicht um den Filter freizuhalten hat man uns fast überall gesagt, nur der Lösungsansatz dagegen war in einigen Fällen schon etwas eigenwillig
                  Bei uns heißt es dann den Berlingo am Wochenende fahren und den Transit stehen lassen, denn der Transit fährt in der Woche schon längere Strecken. Auch hätte ich die Möglichkeit meine Arbeitsstrecke über die Autobahn zurückzulegen, aber das sind nur eine, maximal 2 Ausfahrten, lohnt sich also eigentlich weder zeittechnisch noch für das warmfahren.

                  Den Automatik hat mein Lebensgefährte ins Spiel gebracht, weil er selber immer wieder andere Fahrzeuge als Automatik beruflich fährt und ihm das im Stadtverkehr sehr gut gefällt. Ich bin dem nicht abgeneigt (habe als Fahranfänger öfter Automatik und Halbautomatik gefahren), jedoch erstaunt mich das etwas zumal er mir zur Zeit ständig in den Ohren liegt meinen Führerschein gegen einen neuen einzutauschen, damit der damals übliche Eintrag "Führerschein auf Automatik abgelegt" entfällt
                  Berlingo 1,4 Multispace 2/2008 140000 km

                  Bestellt am 23.7.Berlingo XL Shine, EAT 8 Diesel, Webasto, Driveassist, Citypaket 3, Trennnetz, Steckdose, Ersatzrad, in Sandbeige.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X