Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternative Reifengrößen auf OE 7x17" Felgen.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Griass eich.

    Dieser Thread ist ja wieder interessant zu lesen
    Falls wer Infos braucht bzgl. Fahrwerksunterschiede (Komponenten , Federung, Stossdämpfer usw. ) zwischen dem Rifter und Berlingo bitte um pn.
    Am Radkasten selbst gibt es zwischen den beiden keine Unterschiede, wie schon geschrieben .

    Ich könnte vergleichen, ob es vom Fahrwerk Unterschiede gibt.
    Ich bräuchte aber nur eine VIN - Nummer von einem Rifter mit den großen Patschen.

    Ich weiß , es wird auch SW Unterschiede geben , bzw. unterschiedliche Parameter, aber die sind mir da nun egal...

    lg reibi
    -seit März 2019 : Berlingo Shine XL 130 HDI S&S 6Gang, 7-Sitze, 16"-ALU, MITTELKONSOLE, AHK, CD-PLAYER, CITY-PAKET PLUS, KOFFERRAUM-TRENNNETZ,
    GRIP CONTROL, FAMILY-PAKET,
    SICHERHEITSPAKET PLUS + AKTIVER GESCHWINDIGKEITSR, CONNECT NAV DAB + CITROEN CONNECT BOX.
    Bestellt: 19.12.2019, Produktionsdatum: 09.02.2019;
    Durchschnittsverbrauch: 6,4 L/100km;
    -2014-2019: C4 Grand Picasso 1,6 HDI, BJ: 2010 --> fährt nun meine Frau damit.
    -2009-2014: C4 Grand Picasso 1,6 HDI, EGS6, BJ:2009 --> wurde 2014 bei Unfall verschrottet.
    2000-2009: Opel Astra Kombi 2.0 DI
    1998-2000: Fiat Punto SX 1.9 DTI
    1995-1998: Opel Corsa A 1,3N
    Wunschauto: 2CV

    Kommentar


    • #47
      Zitat von Rambo Beitrag anzeigen
      "Ganz ruhig Brauner" ist doch nix passiert außer das sich hier jemand große Mühe gegeben hat und versucht hat etwas zu Erklären...nicht jeder ist perfekt und Oberlehrer...und er braucht sicher nicht "dazustehen" ? ..langsam wird es aber heftig,man kann doch Schreiben und lesen was man will...muss doch nicht stimmen,selbst unsere Regierung macht es doch überall vor
      glauben kann man an GOTT und das ist auch gut so...

      also ruhig Blut und bitte Niemanden Vorschriften machen,außer man ist der direkte Vorgesetzte oder Ehepartner...

      Ich bin ganz ruhig...
      Ich habe hier doch nur Info zum Sachverhalt geben wollen und dann wurde ich doch belehrt, was einfach geht und das es Quatsch ist was ich schreibe...never ever und es geht einfach nicht.
      Habe nur darauf regiert, aber dann kam ja immer Ausweichen bis es zum Schluss nicht mehr interessiert... Schade wenn man es nicht normal besprechen kann.
      @Reibi: Danke für das angebot, wäre druchaus interessant. Es ist ja überall auch zu den Höhenunterschied was zu lesen. Denke aber das dies ausschließlich durch die andere Bereifung kommt, was ja alleine knapp 2 cm Bodenfreiheit ausmacht. Mit den Plastikradläufen sieht der Rifter damit mehr nach SUV aus.
      Da aber der Berlingo (und auch der Combo) ebenfalls mit den großen 16 Zoll Felgen (215/65) ausgeliefert werden, wird da an der Karosserie kein Unterschied sein. Am Fahrwerk eventuell, da es ja dann die Versionen mit erhöhter Zuladung sind.

      Kommentar


      • #48
        Klasse ,dann ist ja alles perfekt!

        Freut mich,denn Streit muss doch hier gar nicht sein,in dem tollen Forum,wo man bei Problemen sofort Antwort erhält,das gibt es nicht überall

        LG
        Berlingo Shine M PureTech XTR seit November 2018

        Verbrauch aktuell 10 Liter

        Kommentar


        • #49
          Zitat von Sam66 Beitrag anzeigen


          Ich bin ganz ruhig...
          Ich habe hier doch nur Info zum Sachverhalt geben wollen und dann wurde ich doch belehrt, was einfach geht und das es Quatsch ist was ich schreibe...never ever und es geht einfach nicht.
          Habe nur darauf regiert, aber dann kam ja immer Ausweichen bis es zum Schluss nicht mehr interessiert... Schade wenn man es nicht normal besprechen kann.
          @Reibi: Danke für das angebot, wäre druchaus interessant. Es ist ja überall auch zu den Höhenunterschied was zu lesen. Denke aber das dies ausschließlich durch die andere Bereifung kommt, was ja alleine knapp 2 cm Bodenfreiheit ausmacht. Mit den Plastikradläufen sieht der Rifter damit mehr nach SUV aus.
          Da aber der Berlingo (und auch der Combo) ebenfalls mit den großen 16 Zoll Felgen (215/65) ausgeliefert werden, wird da an der Karosserie kein Unterschied sein. Am Fahrwerk eventuell, da es ja dann die Versionen mit erhöhter Zuladung sind.
          Hallo Sam!

          Kein Problem!
          Wie geschrieben, einfach eine persönlich Nachricht schicken, dann könnte ich mal gucken...
          lg reibi
          -seit März 2019 : Berlingo Shine XL 130 HDI S&S 6Gang, 7-Sitze, 16"-ALU, MITTELKONSOLE, AHK, CD-PLAYER, CITY-PAKET PLUS, KOFFERRAUM-TRENNNETZ,
          GRIP CONTROL, FAMILY-PAKET,
          SICHERHEITSPAKET PLUS + AKTIVER GESCHWINDIGKEITSR, CONNECT NAV DAB + CITROEN CONNECT BOX.
          Bestellt: 19.12.2019, Produktionsdatum: 09.02.2019;
          Durchschnittsverbrauch: 6,4 L/100km;
          -2014-2019: C4 Grand Picasso 1,6 HDI, BJ: 2010 --> fährt nun meine Frau damit.
          -2009-2014: C4 Grand Picasso 1,6 HDI, EGS6, BJ:2009 --> wurde 2014 bei Unfall verschrottet.
          2000-2009: Opel Astra Kombi 2.0 DI
          1998-2000: Fiat Punto SX 1.9 DTI
          1995-1998: Opel Corsa A 1,3N
          Wunschauto: 2CV

          Kommentar


          • #50
            Ich hab gerade mit verschiedenen Felgenherstellern gesprochen generell über den Berlingo 4.

            In den ganzen 18" ABEs sind 3 Reifen möglich:
            215/45/18
            225/40/18
            225/45/18

            Und die Abhängigkeit gerade der letzteren beiden da geht es nur um die Traglast.
            Reicht ein 88er oder 92er Reifen dann 225/40 (gibt es nicht mit mehr als 92)
            Braucht man 94/95er Traglast muss es der 225/45/18 sein. (gibt es nur mit 91 und 95)

            zwischen den Reifen liegen 3,5% Abweichung. (so würde der Tacho bei 100kmh nur 96,5kmh anzeigen was nicht zuässig wäre).
            Allerdings wurde das wohl so getestet bzw. Freigegeben und man kann drauf stecken was man will.
            Sprich der Tacho geht wohl weit genug "vor" damit die 3,5% noch in der Toleranz liegen.
            Evtl. lernen sich die Steuergeräte über die RDK über die ABS Sensoren auch an und der Tacho geht mit 225/45 genau gleich richtig/falsch wie mit 225/40 ?... (kann man ja nur mit GPS überprüfen)

            So eine ABE kannte ich bis her noch von keinem meiner Autos da ging es immer exakt um den Abrollumfang und 2 verschiedene Querschnitte auf einer Felge bei selber Reifenbreite waren immer absolut unmöglich.

            Also sorry wenn ich hier jemand auf den Schlips getreten bin. Ich hab mal gelernt das sowas wie hier nun mal geht nicht gehen darf ergo verboten ist.
            Anscheinend haben sich die Zeiten geändert oder die Franzosen sind da etwas Kulanter

            Dann auf auf zu mehr Bodenfreiheit

            Jetzt bleibt nur noch die Frage ob der Tüv auf den OE 17" Felgen auch die 225/45/17 einträgt (so eine Umtragung hab ich schon mal bei einer Original BMW Felge gemacht aber im negativen Bereich also von Breit zu schmal und da gabs auch keine Gutachten.)
            Werde da später mal meinem Tüvjodler ansprechen...

            Kommentar


            • #51
              Hallo bigm ,

              schau mal bei der Firma Autec rein ...
              die haben für 17 " eine ABE für 225 - 45 / 17
              habe diese in schwarz / silber für meinen ( noch zu bekommen 😍 ) bereits beim Händler bestellt der mir auch zu einem guten Preis die Serie eintauscht 👍

              Kommentar


              • #52
                Für die Reifenkombination 225 - 45 / 17 gibt es reichlich Felgengutachten und ABE`s, wo keine TÜV-Eintragung und auch keine Berichtigung der Fahrzeugpapiere mehr erforderlich ist.

                Ich tendiere auch eher zu der Kombination 225 - 45 /18, da hier die Abweichung zum 205 - 60 /16 am geringsten ist.

                Kommentar


                • #53
                  Zitat von hayauwe Beitrag anzeigen
                  Für die Reifenkombination 225 - 45 / 17 gibt es reichlich Felgengutachten und ABE`s, wo keine TÜV-Eintragung und auch keine Berichtigung der Fahrzeugpapiere mehr erforderlich ist.
                  Ich möchte aber die original 17 Felgen des xtr Paketes mit 225/45/17 Ganzjahresreifen fahren

                  Wenn ich neue Felgen kaufen muss dann 18...

                  Kommentar


                  • #54
                    Leider weiß ich nicht, wer die XTR-Felgen herstellt und ob sie dann noch anderweitig als über den Fahrzeughändler zu beziehen wären. Der sollte dir dann auch ein Felgengutachten besorgen können.
                    Da aus meiner Sicht aber die 17" OE-Felgen überteuert sind und mir auch nicht gefallen und ich auch lieber 18" hätte, werde ich mir welche aus dem freien Reifenhandel besorgen.

                    Kommentar


                    • #55
                      Ich nutze die XTR Felgen da OE Felgen meist immer eine deutlich bessere Qualität in Materialstärke, Unanfälligkeit für Höhenschläge, deutlich bessere und dickere Lackierungen (keine Unterwandungen durch Salz und co) aufweisen.


                      Aber ich hatte Erfolg.
                      Gestern mit dem TÜV Süd gesprochen.
                      Eine Umtragung ist absolut Problemlos.

                      1. die OE Felge 7x17" wird mit 205/55 er Reifen ausgeliefert. (205er Reifen dürfen rechtlich von 5,5-7,5" Felgen Montiert werden also ist es ein extrem schmaler Reifen für die Felge)
                      2. 225/45 darf auf Felgen von 6-8" Breite Montiert werden und somit stellt es die Optimalbereifung für die 7" Felge dar.
                      3. die Abweichung des Abrollumfangs darf -4 bis +1% Betragen. und der 225/45 ist somist mit -3,6% noch in der Toleranz.

                      Somit ist ein Umtragen für ~60€ ohne Papiere möglich.
                      Sollte es warum auch immer leicht Ausserhalb der Toleranz sein reicht es beim Tüv Süd (alte Bundesländer) aus ein Vergleichsgutachten einer ABE Zubehörfelge 7x17 wo 225/45 erlaubt sind mit zu bringen.


                      Nun die Vorteile der 17" Felgen:
                      - Reifenpreis bei 225/45 liegt von 50-80€ für gute Reifen. und alle Reifen haben eine Traglast von 94!

                      Nachteil der 18" Felgen wäre:
                      - 225/40 Reifen haben nur eine Taglast von 92.. was beim Berlingo XL 7 Sitzer + AHK vermutlich nicht ausreichen wird. (ähnlich günstig wie die 225/45/17)
                      Demnach müssen die Reifen 225/45/18 gekauft werden welche es mit einer 95er Traglast gibt. welche aber mit 90-150€ pro Stück deutlich teurer sind wie die anderen beiden Versionen.
                      Welche Version gebraucht wird hängt von der Konfiguration und dem Fahrzeugschein ab.

                      Sozusagen kostet ein 18" Radsatz ca. 130-190€ Pro Felge + 120€ Reifen also auch mal eben ~1000€ extra. (günstig und bis zu >2000€ teuer)

                      Da der Berlingo nun alles andere als ein "PimpMyRide" Fahrzeug ist lässt sich da bestimmt einiges "machen".

                      @isabaer
                      Durch diese Infos könntest auch du mit einem Vergleichsgutachten wenn die Felgendimension (breite/durchmesser) passt auch mit einer fremd ABE auf die Riftergröße "umtragen" lassen.


                      @Sam66
                      Ich hatte mit dem Chef von mehreren Tüv Filialen gesprochen und dieser hat meine geschriebenen Postings bestätigt.
                      Sowas gab es bis vor kurzem nicht mit verschiedenen Abrollumfängen auf einem Auto.
                      Inzwischen wird aber Zitat "Viel mist gemacht was irgendwie funktioniert und die Probleme
                      mit Radreifenkombinationen im Fahralltag häufen sich".
                      So ist es in ungünstigen Kombinationen möglich das ESP dauerregelt und die Kunden nicht wissen woran es liegt.
                      Also meine Wissensbasis ist bestätigt worden und deine ebenso.
                      Meine Basis ist die sichere die Garantiert funktioniert deine funktioniert im Normalfall.

                      @all
                      In diesem Sinne allen viel Spaß beim Reifenumtragen


                      Vielleicht nutzen wir den Thread ab jetzt dazu das jeder seine Radreifenkombination die er eingetragen hat hier Postet:
                      - Felgen (Marke, Modell) z.B. Autec Lamera
                      - Felgen ET z.B. ET45
                      - Felgen Durchmesser und Breite z.B. 8x18"
                      - Lochkreis sollte klar sein. 5x108 (nur interessant wenn es keine exclusivfelge ist und ein Lochkreisadapter benötigt)
                      - Reifen: 225/40/18 92Y
                      - Traglast laut Zulassungsbescheiniugung Teil1 unter Punkt 7.1 VA: z.B. 1150KG
                      - Traglast laut Zulassungsbescheiniugung Teil1 unter Punkt 7.2 HA: z.B. 1250KG
                      - Kurze Beschreibung welchen Berlingo man hat: also wichtige Punkte wären: M oder XL, Schalter/EAT8, Diesel/PS oder Benzin/PS, 5 oder 7 Sitzer, AHK ab Werk ja/nein, Ausstattungslinie (wobei die laufend geändert wird und somit nicht sicher ausschlaggegeben ist und nur als Anhaltspunkt dient)

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X