Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Austausch Heckstoßstange Berlingo III

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Austausch Heckstoßstange Berlingo III

    Habe in meinem Album eine Anleitung, wie man die Heckstoßstange des Berlingo III abmontiert. Wollte es in die FAQ tun, aber das dürfen wohl nur die Admins. Hiermit gebe ich den Admins bekannt, daß ich nichts dagegen hätte, wenn diese Anleitung in die FAQ wandern würde. Dort habe ich nämlich auch zuerst gesucht und nichts gefunden. Daher jetzt selbst gemacht.

    Übrigens: Fast neue Heckstoßstange eines Selection in Ardent Rot mit Parkpiepserlöchern und Kanten-Schmiss zu verkaufen. Gegen Gebot, mit Abholung im Raum MUC.


  • #2
    Stoßstangen müssen einfach schwarz sein! Dann sieht man auch den Einpark-Schmiss nicht

    Jetzt zu meiner eigtl. Frage, die Refloktoren find ich goil. Kanns du mal eine Bezugsquelle hier kundtun? Sind die schon so fertig zu kaufen (mit Zulassung?), oder hast du eine ECE-LKW-Reflektorfolie so zugeschnitten?
    Berlingo Selection (VTi95 mit 72 kW), gebaut am 24. Jan 2014 in Spanien. Wurde dann von Citroën-Mitarbeitern geritten und nach einen halben Jahr ausgesondert. Nach tiefen Winterschlaf kam es in meine guten Hände Diese Hände haben erstmal ein nutzbares Fahrzeug daraus gemacht:
    • Digitalradio nachgerüstet
    • Mehr Bordsteckdosen im Wagen verteilt, natürlich Dauerplus
    • helle LED-Innenbeleuchtung, helle Kofferraumbeleuchtung, rote Fußraumbeleuchtung und Motorraumbeleuchtung
    • Gelbe Scheinwerfer-Leuchtmittel (die Legalen von Philips)
    • Marderscheuche (Hochspannung) im Motorraum
    • Blinkerkontrollton leiser gemacht

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Breitnanner Beitrag anzeigen
      Stoßstangen müssen einfach schwarz sein! Dann sieht man auch den Einpark-Schmiss nicht

      Jetzt zu meiner eigtl. Frage, die Refloktoren find ich goil. Kanns du mal eine Bezugsquelle hier kundtun? Sind die schon so fertig zu kaufen (mit Zulassung?), oder hast du eine ECE-LKW-Reflektorfolie so zugeschnitten?
      Die Folie ist Meterware von 3M mit E-Kennzeichen und wurde von mir zugeschnitten. Jibbet auch hier: http://www.amazon.de/3M-Reflexband-R...+selbstklebend

      Klebt aber nicht so bombenfest, wie in den Rezensionen behauptet. Muß ich öfter nachdrücken. Wenn es zu bunt wird, reisse ich sie wieder ab und besorge schwarze Parkpiepserfassungen. Wegen diesen roten habe ich die Reflexfolie so breit genommen.

      Kommentar


      • #4
        Ach, das ist die normale LKW-Konturenmarkierungsfolie. Hab ich an meinem 207er komplett über die Stoßstange vor Jahren geklebt. Hält wahrscheinlich sogar noch nach einem Atomkrieg (=klebt bei mir bombenfest). Hast du vorher die Oberfläche mit Ethanol gereinigt? Ich könnte mir noch vorstellen, dass die Folie auf Kunststoff schlechter klebt, als auf Metall oder lackiertem Kunststoff.
        Meine damalige Bezugsquelle gibts wohl nicht mehr

        Teuer ist das Zeug ja nicht. Ausreichend Material bekommt man für einen Zehner zugeschickt, wie eine Kurzrecherche ergeben hat.

        Offiziell ist die Reflexionsfolie ja nur für LKW zugelassen (an PKW verboten). Jedoch gabs noch nie Stress mit der Polizei und bei der HU bei GTÜ Mitte letzten Jahres ist das dem Prüfing. auch nicht aufgefallen

        Wie immer gilt: Nicht zuhause nachmachen
        Berlingo Selection (VTi95 mit 72 kW), gebaut am 24. Jan 2014 in Spanien. Wurde dann von Citroën-Mitarbeitern geritten und nach einen halben Jahr ausgesondert. Nach tiefen Winterschlaf kam es in meine guten Hände Diese Hände haben erstmal ein nutzbares Fahrzeug daraus gemacht:
        • Digitalradio nachgerüstet
        • Mehr Bordsteckdosen im Wagen verteilt, natürlich Dauerplus
        • helle LED-Innenbeleuchtung, helle Kofferraumbeleuchtung, rote Fußraumbeleuchtung und Motorraumbeleuchtung
        • Gelbe Scheinwerfer-Leuchtmittel (die Legalen von Philips)
        • Marderscheuche (Hochspannung) im Motorraum
        • Blinkerkontrollton leiser gemacht

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Breitnanner Beitrag anzeigen
          Ach, das ist die normale LKW-Konturenmarkierungsfolie. .... Hast du vorher die Oberfläche mit Ethanol gereinigt?
          Klar. Aber oben an der Stoßstangenrundung ist der Radius wohl etwas zu klein für die steife Folie.

          Zitat von Breitnanner Beitrag anzeigen
          Offiziell ist die Reflexionsfolie ja nur für LKW zugelassen (an PKW verboten). Jedoch gabs noch nie Stress mit der Polizei und bei der HU bei GTÜ Mitte letzten Jahres ist das dem Prüfing. auch nicht aufgefallen
          Wie immer gilt: Nicht zuhause nachmachen
          Hätte das vorher erkugeln sollen, daß die Anbringung dieser Folie an PKWs nicht erlaubt ist. Habe blöderweise die Folie auch so zugeschnitten gehabt, daß die E-Kennzeichnung auf den Parkpiepserlöchern zu liegen kam und ausgeschnitten werden mußte. Daher habe ich die Folie jetzt einfach wieder abgerissen, was in knapp einer halben Stunde erledigt war. Die hält nämlich schon recht fest und reisst in Stücke, besonders um die Sensoren herum. Blöd gelaufen. Neues Bild ohne Folie jetzt in meinem oberen Beitrag, die alten Fotos mit Folie sind noch im entsprechenden Album.

          Danke, Breitnanner, für den Tip. Hat mir wohl einigen Ärger mit den Grünen erspart.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Klaus1 Beitrag anzeigen

            Danke, Breitnanner, für den Tip. Hat mir wohl einigen Ärger mit den Grünen erspart.
            Ach, ich pendel mit dem 207er und verbotener Konturenfolie jeden Tag in die Großstadt (sogar die hiesige Polizeiinspektion liegt auf meinen Arbeitsweg). Kontrollen bisher: Null. Hauptuntersuchung Juni 2014, Bemerkung des Prüfing.: Null

            Falls ich im unwahrscheinlichen Fall mal angehalten und befragt werden, stell ich mich dumm und zeige auf die ECE-R104-Zulassung, die auf der Folie eingeprägt ist. Vermutlich akzeptiert das noch mind. 50% der Polizeibeamten mit "i. O."

            Der Reflexionsfolienmissbrauch ist in der Praxis vermutlich sooo gering, dass der selbst der Polizei nicht auffällt. Die haben eher Augen für rein schwarze oder weiße Rücklichtmodule (Tuningszene) und damit fehlendem roten Rückstrahler hinten (S. 46 u. a. pdf). An meinem 207er siehts nachts hinten so aus, als ob das rote Refloktorband quer über die Stoßstange serienmäßig wäre.

            Für die interessierten Leser, hat sich hier einer mal die Mühe gemacht, alle lichttechn. Einrichtungen zu beschreiben:
            http://www.gtue.de/sixcms/media.php/...te_2010-12.pdf
            Auf S. 82 unter Punkt 6.3 ist der Abschnitt zur Konturenmarkierung.
            Berlingo Selection (VTi95 mit 72 kW), gebaut am 24. Jan 2014 in Spanien. Wurde dann von Citroën-Mitarbeitern geritten und nach einen halben Jahr ausgesondert. Nach tiefen Winterschlaf kam es in meine guten Hände Diese Hände haben erstmal ein nutzbares Fahrzeug daraus gemacht:
            • Digitalradio nachgerüstet
            • Mehr Bordsteckdosen im Wagen verteilt, natürlich Dauerplus
            • helle LED-Innenbeleuchtung, helle Kofferraumbeleuchtung, rote Fußraumbeleuchtung und Motorraumbeleuchtung
            • Gelbe Scheinwerfer-Leuchtmittel (die Legalen von Philips)
            • Marderscheuche (Hochspannung) im Motorraum
            • Blinkerkontrollton leiser gemacht

            Kommentar

            Lädt...
            X