Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Navigationssoftware

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Navigationssoftware

    ...
    Ich "kämpfe" mich immer noch durch das unübersichtliche Navigationsinformationsangebot. (tolles Wort )

    Da ja, wie ich schon beschrieben habe, mein Radio leider das zeitliche gesegnet hat, denke ich an einen Austausch gegen ein Navi-Radio.

    Verhandlungsgespräche (auch weil sich das jetzige Radio noch im Garantierahmen befindet) sind schon ziemlich weit fortgeschritten. Darüber mehr, wenn alles "in trockenen Tüchern" ist.

    Jetzt aber eine Frage von mir, die ich trotz diverser Foren und Internet nicht so recht beantwortet bekommen habe.

    Es gibt (sicherlich noch mehr) zwei verschiedene Software für ein solches Radio. Einmal von

    Navteq

    und einmal von

    TeleAtlas

    Ich möchte jetzt gar nicht wissen, welches unbedingt besser ist sondern wodrin sich diese beiden Hersteller/Software unterscheiden...

    Oder ist wirklich eine der genannten Software besser ?

    Angenommen ich hätte die Auswahl zwischen diesen beiden Softwarepaketen (Gehen wir mal von einer relativ neuen Software aus !)
    Zu welcher Software könntet ihr mir aufgrund eurer Erfahrung raten ?

    Vielen Dank für die Unterstützung

  • #2
    Holger - schau mal hier nach : http://www.pocketnavigation.de/board/index-sid.htm
    Dort im Unterverzeichnis "Kartendaten" Da kannst Du einiges über beide Anbieter nachlesen. (Auch über andere "Hardware")
    Meiner Meinung nach: Fehler haben sie alle!! Kommt drauf an, was einem besser gefällt. Ich habe Karten von Teleatlas und komme damit klar. Den andren Anbieter habe ich leider nicht getestet. Karten sind ja das teuerste am Navi-System überhaupt......

    LG

    Werner

    Kommentar


    • #3
      Mööööööönsch Holger,

      wie soll denn das Ergebnis aussehen?
      Wer benutzt schon 2 Systeme?
      Ich benutze ein Blaupunkt (Bin zufrieden und sach aber nix dazu )

      Kennst Du die Seiten schon?:



      News und Testberichte zu festeinbau Navigationssystemen ab Werk und zum Nachrüsten für Fahrzeuge von Audi, BMW, Mercedes, VW, Renault, Opel ...


      LG
      siggi
      Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.
      Berlingo2/17.11.2006, HDI 1,6, Exclusiv Icelandgrey

      Kommentar


      • #4
        Also ich bin mit der Software von Navteq richtig zufrieden.

        Die Software wird für die Becker-Naviradios und auch für alle "original" BMW und Mercedes verwendet.

        Kommentar


        • #5
          Hallo ihr beiden

          nach meinem Kenntnisstand basieren alle Navigationssysteme auf der gleichen Basissoftware.
          Wie sonst wäre es zu erklären, dass mein PDA und das Navi eines brandneuen Benz (eines Bekannten) exakt die gleichen hier vor Jahren neu gebauten Straßenabschnitte nicht kennen
          Beide Navi´s verhalten sich absolut identisch - sie leiten drum herum !
          Ich habe auf meinem PDA alles probiert was es z.Z. für das Teil gibt:

          Navigon
          Medion
          Destinator
          Tom-Tom
          Falk
          Marco-Polo usw.

          es ist immer das gleiche

          Nur die Benutzeroberflächen sind halt unterschiedlich und Geschmackssache

          mfg tommi

          Kommentar


          • #6
            ja, wenn das so ist.

            Ersteinmal vielen Dank an Allen.

            @Werner, über den genannten Link bin ich auch schon "gestolpert", fand aber nicht so die richtigen Antworten für meine Fragen. Aber sonst sehr interessant.

            @Siggi, die Links kannte ich noch nicht, bin noch am durchlesen...

            @Tommi, wenn es wirklich nur einen Hersteller und mehrere "Ansichtensoftwarehersteller" gibt, müßte ich jetzt nur noch die für mich "richtige" Ansicht finden...

            Also suche ich jetzt mal nach Bildern über die Ansicht... Oder hat jemand zufällig welche, die er hier einstellen könnte ? (s.g. Screenshots)

            Wäre super.

            Also Danke und ein schönes Wochenende...

            Kommentar


            • #7
              Hallo Holger!
              Ich will dich ja nicht von dem Naviradio abbringen, aber die PDA-Lösung hat auch was. Erstens ist die Lösung günstig, man hat alle Vorteile der Navigation, zusätzlich:

              1. Einen vollwertigen PDA dabei, mit dem man an Hotspots sogar ins Internet gehen kann, Termine verwalten usw.

              2. Ein hervorragendes Display mit super graphischer Darstellung.

              3. Guten Diebstahlschutz, das Gerät kommt einfach in die Jackentasche.

              4. Navigation sogar zu Fuß in der Stadt, auf dem Rad, Motorrad usw.

              5. Universell in jedem Fahrzeug in einer Minute eingebaut. Zum Bleistift Zweitwagen, Womo oder Dienstfahrzeug.

              Das Ganze gibt es komplett derzeit bei Aldi Nord für 379 Euro. Das Gerät ist rundum gut und die Software prima.

              Ich selbst habe TomTom 3 mit einem Asus PDA und bin mehr als zufrieden! Im Urlaub läuft das Teil im Wohnmobil, sonst im Berlingo und ab und zu im Dienstwagen.

              Gruß
              HP123

              Kommentar


              • #8
                Navigation

                [QUOTE=hp123]Hallo Holger!
                Ich will dich ja nicht von dem Naviradio abbringen, aber die PDA-Lösung hat auch was. Erstens ist die Lösung günstig, man hat alle Vorteile der Navigation, zusätzlich:

                1. Einen vollwertigen PDA dabei, mit dem man an Hotspots sogar ins Internet gehen kann, Termine verwalten usw.

                ...

                Das Ganze gibt es komplett derzeit bei Aldi Nord für 379 Euro. Das Gerät ist rundum gut und die Software prima.

                ...

                Gruß
                HP123[/QUOTE

                Hallo Horst kann den Ausführungen von HP123 beipflichten ich selbst nutze seit einiger Zeit den MD 95000 von Medion (via Aldi-Nord) und lass mir z.Zt. von Bully den Weg weisen also ich würd mich wieder für den pda entscheiden

                Kommentar


                • #9
                  Ich denke jetzt ist es mal Zeit zu bemerken „Was will ich eigentlich!“
                  Will ich mich „orientieren?“
                  Oder brauche ich eine „genaue Positionierung“ des Autos!

                  Wer in einem Auto sitzt und auf genaue Informationen angewiesen ist kommt um ein NAVI-Gerät mit zusätzlichen Informationen zum Navigieren nicht herum!
                  Denn schließlich kann ich nicht immer je nach Verkehrssituation warten bis mich die Satteliten wieder erfasst haben!
                  Da wären als Information:
                  Die Software mit Kartenmaterial
                  GPS-Antenne
                  Tachosignal oder ein spezieller Geschwindigkeitssensor
                  Drehwinkelsensor (Gyroskop)
                  Rückfahrlichtsignal

                  Hier ein kleiner Ausschnitt eines Praktik-Reports:
                  ......... Durch die enge Gasse wurde das Satellitensignal gestört, also führte das Gerät mich nur mit Hilfe des Tachosignals durch die Gassen. Das Ergebnis war beeindruckend, die Ansage, „Das Ziel befindet sich auf der rechten Seite“, war auf den Meter genau. Also reicht das Tachosignal aus um das Fahrzeug trotzdem an das richtige Ziel zu führen - ein unschlagbarer Vorteil gegenüber PDA-Navigationssystemen.

                  Auch das Rückfahrsignal sollte man immer anschließen:
                  „Falls das Rückfahrsignal nicht anliegt, wird das System allerdings durch Rückwärtsrangieren (d.h. bei Kurvenfahren z.B. beim Ausparken oder Wenden) kurzfristig (bis wieder genügend Daten per GPS gesammelt wurden) deutlich verwirrt. Wenn man sich gerade doch mal verfahren hat kann man dabei schnell in die Situation kommen, dass man eine Ansage der Richtung braucht aber keine oder eine falsche bekommt.“

                  Ich wollte nur klarstellen das ich auch ein Mal vor der Entscheidung stand und mich für das genaue System im Auto entschieden habe. Der Kauf bei „ebay“, dort konnte ich 300 EURO sparen, hatte den Kauf beschleunigt!

                  Und zu Fuß und Fahrrad benutze ich zusätzlich sowieso einen PDA.

                  Nix für ungut
                  siggi
                  Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.
                  Berlingo2/17.11.2006, HDI 1,6, Exclusiv Icelandgrey

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von siggi
                    Ich denke jetzt ist es mal Zeit zu bemerken „Was will ich eigentlich!“ siggi
                    Siggi, genau das isses!!
                    Ich würde das noch ergänzen mit "Wieviel Geld will/kann ich ausgeben?" Es gibt Syteme wie "Sand am Meer" und viele kennen nicht einmal die Vor und Nachteile dieser verschiedenen Systeme.
                    Wenn man ein präises System in nur einem Fahrzeug haben will, dann kommt man um einen Festeinbau garnicht drumherum. Steht aber die Flexibilität im Vordergrund, so wird eine mobile Lösung besser sein, auf wenn dies auf Kosten der Präzision geht. Und allen Systemen ist eins gemeinsam - hier im Ballungsgebiet der Grossstädte entstehen beinahe täglich neue Straßen und Industriegebiete. Alle diese neuen Straßen sind im Kartenmaterial noch nicht erfasst - habt Ihr Euch mal erkundigt, was neues Kartenmaterial für Euer Gerät kostet??? Auch ein Kostenfaktor, den man nicht vernachlässigen sollte.

                    Beispiel: Wer findet auf seinem Navi-System in Düsseldorf die "Hermann-Harry-Schmitz-Straße"? Immerhin eine Straße mit 82 Häusern. Es gibt sie seit August 2002. Würde mich mal interessieren, wer sie auf seinem System drauf hat??

                    LG

                    Werner

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Werner

                      Beispiel: Wer findet auf seinem Navi-System in Düsseldorf die "Hermann-Harry-Schmitz-Straße"? Immerhin eine Straße mit 82 Häusern. Es gibt sie seit August 2002. Würde mich mal interessieren, wer sie auf seinem System drauf hat??

                      LG

                      Werner
                      Hallo Werner,

                      das probier ich natürlich aus!
                      (Hab ja auch TeleAtlas)
                      Die Entwickler der verschiedenen Systeme sind natürlich auf Informationen angewiesen. Auch gerade von uns Verbraucher! Beim "Navi-Fehlerreport" mache ich natürlich mit. (Vielleicht gibt es doch ein Mal ein Bonus dafür)
                      Zwei gravierende Fehler hab ich schon gemeldet!
                      In der Praxis jedoch bin ich immer wieder überrascht was bisher von den Entwicklern geleistet wurde!

                      LG
                      siggi
                      Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.
                      Berlingo2/17.11.2006, HDI 1,6, Exclusiv Icelandgrey

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Werner
                        Beispiel: Wer findet auf seinem Navi-System in Düsseldorf die "Hermann-Harry-Schmitz-Straße"? Immerhin eine Straße mit 82 Häusern. Es gibt sie seit August 2002. Würde mich mal interessieren, wer sie auf seinem System drauf hat??
                        Also ich habe sie nicht. Allerdings ist der Datenstand von 2003. Und einen gaaaanz neuen habe ich noch nicht - ist ja schließlich nicht gerade billig.


                        Aber trotzdem möchte ich noch auf eine Sache hinweisen, die einen riesigen Unterschied zwischen einem Navi im/mit Radio und einem PDA macht:
                        Den TMC (Traffic-Message-Channel) ! Den möchte ich nicht missen. ER lenkt mich immer schön um Staus,... herum. Allerdings kommt es immer auf die Aktualität der Verkehrsmeldungen an, die die Polizei heraus gibt...

                        Kommentar


                        • #13
                          Hab die "Hermann-Harry-Schmitz-Straße" auch nicht drauf! (Version 2004/2005)
                          Hab den Fehler aber schon gemeldet! *Fleißkärtchen an*

                          LG
                          siggi
                          Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten.
                          Berlingo2/17.11.2006, HDI 1,6, Exclusiv Icelandgrey

                          Kommentar


                          • #14
                            Es war einmal vor etwa fünf Jahren ging's NavTech nicht gut - nicht genügend Aufträge - kein Geld für neue Karten: Teleatlas war auf dem Weg zum Marktführer.
                            Dann kaufte der Harman-Konzern Becker, die ja neben den sogenannten Aftermarketgeräten (Indianapolis, Traffic Pro) fast die gesamte Automobilindustrie (Mercedes, Porsche, Audi, BMW, Toyota, etc) mit sogenannten OEM Geräten ausrüsten.
                            Harman fand, dass es nicht gut war wenn es nur Teleatlas gäbe (keine Konkurrenz) und so drängten Sie Becker seinen Zulieferer für Kartensoftware (Innovative Systems, Hamburg) zu drängen NavTech-Karten zu nehmen und NavTech zu unterstützen - und so geschah es.
                            Inzwischen ist NavTech wieder auf dem Damm und mit den Karten von Teleatlas absolut ebenbürtig.

                            Zum Thema Radio oder PDA hab ich mich ja schon an anderer Stelle ausgelassen.

                            BikerJoe

                            PS: Die "Hermann-Harry-Schmitz-Straße" finde ich auch nicht, kann mir mal jemand die Koordinaten (Länge und Breite) geben?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Bikerjoe
                              Die "Hermann-Harry-Schmitz-Straße" finde ich auch nicht, kann mir mal jemand die Koordinaten (Länge und Breite) geben?
                              Hmm, da müßte ich erst wieder hinfahren, dann könnte ich die mal aufschreiben. Die Straße beginnt genau an der Ecke Linienstraße/Höhenstraße. Verläuft dann rechts ab ca 50 m. Dann parallel zur Höhenstraße ca. 200m dann wieder rechts um wieder in die Höhenstraße zu münden.
                              Aaber soo wichtig is das ja an sich auch nicht. Ich wollte nur ein Beispiel dafür geben, wielange es dauert, bis eine neue Straße in den einschlägigen Karten aufgeführt wird. Ich habe bisher erst eine gedruckte Karte gefunden, wo diese Straße aufgeführt war. Immerhin wurde diese Straße im Herbst 2002 fertig gestellt (also offizielle Straßenschilder usw.)und ab Nov. 2002 bewohnt.
                              Wenn ich nun mal weiter denke, wieviel gerade hier in den Ballungszentren gebaut wird.....

                              LG

                              Werner

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X