Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ruckeln / Aussetzer beim 16V 80kW

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ruckeln / Aussetzer beim 16V 80kW

    Möchte eine bisher nicht per Suche gefundene Variante ins Netz stellen.
    1,6l 16 V gekauft 5/05 mit 93000 km.

    Nach den ersten Tagen fiel ein leichtes, harmloses Ruckeln im unteren Drehzahlbereich auf auf den ersten 10 km auf. Nach längerer Fahrt immer unauffällig!

    1. Zündkerzen geprüft und ein bisschen geguckt: Nichts besser

    War dann fast weg und kam im September wieder.

    2. Nach Forumstudium (btw: Federteller vorne ) Software prüfen lassen / Update: Nicht besser

    3. Im Herbst war irgendwann die Batterie alle. Keine Zeit zu gucken, also neue rein und gut (war falsch)

    4. Vor Weihnachten bei kaltem Wetter wird Ruckeln stärker, gelegentlich morgens etwas schwer drehender Anlasser (fahre selbst das Auto kaum)
    Zu Citroen: Ein Mitarbeiter war gerade auf Lehrgang und hat gehört, dass manchmal Lima Probleme mache. Bei meinem Wagen sei die Ladespannung morgens zu gering!!!! Neue Lima empfohlen. War aber nicht auf Lager.

    5. Selbst an dem Lima-Stecker Kontakte nachgebogen und 4 Wochen Ruhe gehabt.

    6. Mitte Januar: Auto springt nicht mehr, da Batterie leer. Da keine Zeit, blind Tausch-Lima bestellt und eingebaut. War aber auch falsch. Spannung blieb auf 12 V.

    7. Endlich in Ruhe alles durchgeguckt und festgestellt, dass sich bei kräftigem Rütteln an der Klemmstelle Lima/Batterie am Magnetschalter (Anlasser) Kunststoffbrocken lösen!!!!!!

    Das war's: Die Klemmstelle war heiß geworden, der Kunststoff des Magnetschaltergehäuses dehnte sich durch Erwärmung aus und drückte die Klemmstelle wieder zusammen, so dass nach kurzer Fahrt die Verbindung ausreichend Strom trug, um Batterie zu laden und warm zu starten.

    War es kalt, startete der Anlasser etwas langsamer, aber bisher immer noch.

    Die Klemmstelle ist recht unzugänglich, so dass ich schließlich neue Kabel verlegen musste, der völlig verschmorte Magnetschalter am Anlasser ließ sich nicht wirtschaftlich reparieren (Internetpreis € 75,- inkl. Versand). Die Lima (157,-) blieb getauscht, da ein (zukünftiger) Diodenschaden durch die seit > 8 Monaten lose Verbindung von Lima zur Batterie nicht auszuschließen ist. Nun ist Ruhe und der Wagen läuft.

    Da ich das Auto selten selbst fahre, bin ich einfach nicht darauf gekommen.

    1. Merke: Zumindest dieses Auto (80kW, 16V, 1,6l) ruckelt im Teillastbereich auch, wenn einfach die Bordspannung unter 13,5 V liegt.

    2. Merke: Bei meiner Lima war unter den Anlasserkabelschuhen keine Kontermutter am Magnetschalter! Entweder war jemand dran oder das ist ein potenzieller Bug. Das Schwierige bestand darin, dass der aufgeschmolzene Kunststoff die im Grunde lose Verbindung immer wieder "zuklebte". Erst beherztes Reißen an der nicht einsehbaren Klemmstelle führte zur Diagnose.

  • #2
    Hallo Ludwig,
    willkommen im Forum, und großes Lob für den Top-Beitrag!
    So mancher 16V-Fahrer wird dir dankbar sein, vermute ich.

    Gruß

    Alexander

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Ludwig
      ...
      7. Endlich in Ruhe alles durchgeguckt und festgestellt, dass sich bei kräftigem Rütteln an der Klemmstelle Lima/Batterie am Magnetschalter (Anlasser) Kunststoffbrocken lösen!!!!!!

      Das war's: Die Klemmstelle war heiß geworden, der Kunststoff des Magnetschaltergehäuses dehnte sich durch Erwärmung aus und drückte die Klemmstelle wieder zusammen, so dass nach kurzer Fahrt die Verbindung ausreichend Strom trug, um Batterie zu laden und warm zu starten.

      ....
      Hallo,
      Mal so als interessierter Laie:
      ist dies 16V Benziner-spezifisch oder kann es jeden treffen (die Berlis haben doch alle einen Anlasser )

      und noch eine Frage was macht denn die Klemmstelle, die dann durch Erwärmung wieder zusammengedrückt wird und warum fließt dann Strom ??????
      (waren das sehr dumme Fragen????)

      Gruß
      Martin

      Kommentar


      • #4
        @ Malou

        Ich habe bisher nur einen Berlingo, daher weiß ich nicht, wie spezifisch das ist.

        Ungewöhnlich / bemerkenswert ist für mich, dass der Wagen nicht sauber läuft, wenn die Batteriespannung noch volle 12 V beträgt, er braucht also die Ladespannung von > 13,5 Volt, um im Teillastbereich sauber zu beschleunigen, und dies ist wohl kein Fehler, sondern ein Feature. Wenn ein Berlingo also ruckelt, sollte man auch an so etwas Simples wie etwas zu wenig Spannung denken, bevor man gleich die ganze Elektronik oder den Kopf auseinanderreißt. Deswegen habe ich es auch hier gepostet.

        Anlasser: Der Tausch-Anlasser (Valeo) hatte an der Anschlussstelle eine Kontermutter am Anschlussbolzen, so dass sich die Kabelschuhe sicherer befestigen lassen. Wie oben ausgeführt, weiß ich nicht, ob dies im Original so ist oder ein (Montage-)Fehler nur meines Fahrzeugs, da ich keinen Vergleich habe.

        Der Anlassertyp ist aber recht verbreitet, es gibt ihn z.B. auch bei Opel.

        Kommentar


        • #5
          Aber Hallo
          Das kann vielleicht mein Problem auch Lösen!!!!
          "Besteht das Motorproblem 16V immer noch?!?!"

          Danke erst mal werde es gleich morgen prüfen!!!!


          Bis dannb
          Stephan

          Kommentar


          • #6
            Um es noch einmal klar zu machen:
            Ruckeln kann offenbar bei 16 V auftreten, wenn Ladespannung an Batterie zu gering. !2V reicht nicht! Dann ruckelt er!

            Warum ist Ladespannung zu gering?

            a. Steckverbindung Lima ? Kommt Spannung an? Kontakte okay?
            b. Riemen okay?
            c. Lima okay?

            Wenn aus Lima ca. 14V rauskommen (man kommt zum Messen an den Anschluss nicht gut 'ran!), kommen die dann unter Last (!), also Heckscheibe, Gebläse etc. auch noch an der Batterie an? Wenn nach morgendlichen Kaltstart aus Lima 14 V rauskommen und nicht voll an der Batterie ankommen, dann Klemmverbindung am Anlasser prüfen.

            Anmerkung:
            Habe bei mir dann 16mm2 von Lima direkt an Batterie gelegt, bin aber Elektriker, das Zeug (Kabelschuhe + Zange) hat nicht jeder 'rumliegen.

            Kommentar

            Lädt...
            X