Berlingo-Forum

Zurück   Berlingo-Forum > --» Freizeitempfehlungen/Urlaub > Camping

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Wed, den 11. July 2018, 00:03:19   #1
Berlinginia
Forum-User
 
Benutzerbild von Berlinginia
 
Registriert seit: Fri, den 21. December 2012
Ort: Region Koblenz/Neuwied
Beiträge: 369
Berlinginia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard CEE Anbausteckdose

Hallo zusammen,

unter meinen Berli soll hinten neben die AHK-Dose ein CEE-Anbaustecker bzw. Einspeisestecker.

Da ich sehr lange gesucht habe, bis ich einen fand, der dem Bosch-Dienst, der ihn einbauen soll, wegen der Sicherheit (u. a. IP 67 plus Schraubdeckel) auch Recht war, wollte ich ihn Euch zeigen, bevor er eingebaut wird.

Bilder sind in meinem Album.

Da er unten offen ist, aber auf einen Halter soll, damit ich noch drankomme, weiß ich noch nicht, wie er das machen will.

Wenn`s aber klappt, nützt es vielleicht dem einen oder anderen, der das Gleiche vorhat.

Bestellt habe ich den Stecker hier.
__________________
Viele Grüße, Christiane

mein dritter Berli:
e-HDI 90 Selection, schwarz
Musketier Hinterachsfedern, Westfalia AHK
Orga-Nr. vom 09.12.14, bei mir seit 02.01.15
***
am Haken Bürstner 3606 Schneckenhäuschen

Geändert von Berlinginia (Wed, den 11. July 2018 um 00:30:25 Uhr)
Berlinginia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 11. July 2018, 08:59:00   #2
Berlinginia
Forum-User
 
Benutzerbild von Berlinginia
 
Registriert seit: Fri, den 21. December 2012
Ort: Region Koblenz/Neuwied
Beiträge: 369
Berlinginia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mich hat jemand per PN gefragt, ob diese IP 67 Lösung (wasserdicht) nicht überdimensioniert sei für den Zweck.

Das kann sein. Das Gehäuse muss aber auch salzhaltiges Spritzwasser aushalten, was für die üblichen Anbaustecker nicht unbedingt gegeben ist, weil nicht für den Anbau unter Fahrzeugen vorgesehen. Dieser Stecker hier ist für den Aussenanbau an Booten gedacht und sollte das können. Ein hochwertiger IP 44 Anbaustecker (spritzwassergeschützt) mit üblichem Schnappdeckel, z. B. von Mennekes oder Walther, kostet ungefähr gleich viel.

Hochwertig ist meiner auch, also ist es mir Recht so.
__________________
Viele Grüße, Christiane

mein dritter Berli:
e-HDI 90 Selection, schwarz
Musketier Hinterachsfedern, Westfalia AHK
Orga-Nr. vom 09.12.14, bei mir seit 02.01.15
***
am Haken Bürstner 3606 Schneckenhäuschen

Geändert von Berlinginia (Wed, den 11. July 2018 um 09:09:32 Uhr)
Berlinginia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 11. July 2018, 20:53:12   #3
jovoschu
Forum-User
 
Benutzerbild von jovoschu
 
Registriert seit: Sun, den 18. March 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 111
jovoschu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin,

aus der Erfahrung, empfehle ich für Aussenanschlüsse 230V, immer auf das System der schwedischen Fa. DEFA, z.B. https://www.koberger-hamburg.de/defa.html zurückzugreifen.
Ich habe mit der Firma nichts zu tun, aber schon mehrfach solche Anschlüsse verbaut.
Ein guter Bosch - Dienst sollte das kennen, leider ist der Preis etwas höher.
__________________
Berlingo 2,0 HDI mit großer Klappe und Hamsterhaken
Berlingo 1 mit 1.8l XU Motor
jovoschu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 11. July 2018, 21:06:38   #4
Berlinginia
Forum-User
 
Benutzerbild von Berlinginia
 
Registriert seit: Fri, den 21. December 2012
Ort: Region Koblenz/Neuwied
Beiträge: 369
Berlinginia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Jovoschu,
Zitat:
Zitat von jovoschu Beitrag anzeigen
Moin,

aus der Erfahrung, empfehle ich für Aussenanschlüsse 230V, immer auf das System der schwedischen Fa. DEFA, z.B. https://www.koberger-hamburg.de/defa.html zurückzugreifen.
Ich habe mit der Firma nichts zu tun, aber schon mehrfach solche Anschlüsse verbaut.
Ein guter Bosch - Dienst sollte das kennen, leider ist der Preis etwas höher.
Dazu hatte ich schon etwas geschrieben. Mein guter Bosch Dienst kennt die, und ich auch. Zum Aufladen von Batterien für Freisteher sind sie sicher in Ordnung. Eigentlich sind sie gedacht für die Motor- und Innenraumvorwärmung im Winter. Der übliche Defa-Anschluss enthält auch weder LS noch FI im Fahrzeug. Man kann sie als Zubehör kaufen, aber nur aus dem Defa System, und dann kosten sie ein Vielfaches.

Für Campingplätze sind die Defa Anschlüsse nicht zugelassen. Dort ist CEE Pflicht, und ein Gummikabel mit 3x2,5 mm. Defa hat nur 3x1,5 mm.

Das ist mir jedenfalls so bekannt.
__________________
Viele Grüße, Christiane

mein dritter Berli:
e-HDI 90 Selection, schwarz
Musketier Hinterachsfedern, Westfalia AHK
Orga-Nr. vom 09.12.14, bei mir seit 02.01.15
***
am Haken Bürstner 3606 Schneckenhäuschen
Berlinginia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Thu, den 12. July 2018, 10:53:28   #5
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.109
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von jovoschu Beitrag anzeigen
Aussenanschlüsse 230V...Fa. DEFA...
kurz: Defa nicht zulaessig, CEE Vorschrift
__________________
Das Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper
helmut_taunus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Tue, den 17. July 2018, 22:28:40   #6
zooom
Foren-Inventar
 
Benutzerbild von zooom
 
Registriert seit: Tue, den 15. June 2004
Ort: 86504 Merching
Beiträge: 7.438
zooom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Aber wer Dir die Story vom IP 67 erzählt hat, hat entweder ein Rad ab oder wollte Dein Bestes, nämlich Deine Kohle.
Schon mal drüber nachgedacht, wann Strom eingespeist wird, bestimmt nicht während salzwasserbelasteter Fahrt. Normaler CEE Stecker reicht, DEFA ist unzulässig, auch wenn VW das am California so macht. Die VDE macht da klare Aussagen.
Und am Rande: Nach 20 Jahren CEE Steckdosen Einbau weiß ich, wovon ich rede.
__________________
Gruß Thomas

Ehemaliger Rotationskünstler, Wohnmobilausbauer im Ruhestand


Als Gott sah, daß die Elite segelt, erfand er für den Rest die Ballsportarten. (geklaut)
zooom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Tue, den 17. July 2018, 22:57:37   #7
Berlinginia
Forum-User
 
Benutzerbild von Berlinginia
 
Registriert seit: Fri, den 21. December 2012
Ort: Region Koblenz/Neuwied
Beiträge: 369
Berlinginia befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von zooom Beitrag anzeigen
Aber wer Dir die Story vom IP 67 erzählt hat, hat entweder ein Rad ab oder wollte Dein Bestes, nämlich Deine Kohle.
Schon mal drüber nachgedacht, wann Strom eingespeist wird, bestimmt nicht während salzwasserbelasteter Fahrt. Normaler CEE Stecker reicht, DEFA ist unzulässig, auch wenn VW das am California so macht. Die VDE macht da klare Aussagen.
Und am Rande: Nach 20 Jahren CEE Steckdosen Einbau weiß ich, wovon ich rede.
Hallo Thomas,
ich glaube dir das alles unbesehen. Mein Problem ist aber, dass ich jemand finden musste, der mir die Sachen einbaut. Ein anderer Bosch Dienst hatte mir schon erklärt, 220 V dürften sie gar nicht, dafür müsste ich mich an meinen Hauselektriker wenden.

Ich war jetzt heute wieder dort, und die Dose ist genehmigt. Jetzt fehlt ein Halter, um sie unter dem Auto zu befestigen. Er hat mir erklärt, dass "die Uhr laufen wird", wenn sie das selber basteln müssen.

Hast du dafür einen Tipp für mich? An der AHK ist rechts die Platte mit der Hollandöse angeschraubt. Die könnte auch auf die linke Seite gesetzt werden, und statt dessen ein Winkelblech dahin, unter das die CEE Dose gebaut werden kann. Wäre das ok, und darf man das überhaupt, oder was würdest du empfehlen?

Ich würde am liebsten ein verzinktes Blech nach Maß in einer Schlosserei machen lassen. Der Bosch Mann möchte nämlich die Durchführung durch das Blech machen, mit einer wasserdichten Kabelverschraubung, damit das Kabel gleich nach oben weg geht. Ich habe nur vergessen zu fragen, was er für ein Kabel nehmen will. Geht da das normale Campingkabel H07RN-F 3g 3 x 2,5 mm? Die anderen Elektrosachen kann ich alle selbst besorgen, dann würde ich das samt passender Verschraubung gleich mit holen.
__________________
Viele Grüße, Christiane

mein dritter Berli:
e-HDI 90 Selection, schwarz
Musketier Hinterachsfedern, Westfalia AHK
Orga-Nr. vom 09.12.14, bei mir seit 02.01.15
***
am Haken Bürstner 3606 Schneckenhäuschen
Berlinginia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Tue, den 17. July 2018, 23:16:27   #8
zooom
Foren-Inventar
 
Benutzerbild von zooom
 
Registriert seit: Tue, den 15. June 2004
Ort: 86504 Merching
Beiträge: 7.438
zooom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Bist halt weit weg, mein Nachfolger würde das bestimmt machen. Wichtig ist der FI/LS Schalter auf kürzestem Wege. Unter 1,5m Länge sind 1,5mm² zulässig, man nimmt sicherheitshalber aber immer 2,5. Dann mit min 4mm² auf kürzestem Weg an die Fahrzeugmasse (Karosserie). Hinter dem FI kannste dann mit Schuko weitermachen. Ich hätte die Steckdose in die Karosserie gesetzt oder die Stoßstange, aber mit dem 3er Berlingo bin ich nicht so vertraut. Kabeldurchführung ist jedenfalls gut.
__________________
Gruß Thomas

Ehemaliger Rotationskünstler, Wohnmobilausbauer im Ruhestand


Als Gott sah, daß die Elite segelt, erfand er für den Rest die Ballsportarten. (geklaut)
zooom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 18. July 2018, 11:04:26   #9
zooom
Foren-Inventar
 
Benutzerbild von zooom
 
Registriert seit: Tue, den 15. June 2004
Ort: 86504 Merching
Beiträge: 7.438
zooom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich hab im Nachbarforum mal was geschrieben:
https://www.hochdachkombi.de/threads...ns-auto.14545/
__________________
Gruß Thomas

Ehemaliger Rotationskünstler, Wohnmobilausbauer im Ruhestand


Als Gott sah, daß die Elite segelt, erfand er für den Rest die Ballsportarten. (geklaut)
zooom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 18. July 2018, 13:25:17   #10
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.109
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
CEE IP67 ist gut und zulaessig, IP44 wuerde auch reichen, wenns Herr Bosch verbauen tun taete wuerde. Sollen wir den Herrn Bosch belehren, damit es nicht billiger wird(Teil vorhanden), aber die Ausfuehrung wird gefaehrdet, wenn er hinschmeisst.
Fuer die Halterung koennte ein lokaler Schlosserbetrieb ein Blech schneiden und biegen, natuerlich passgenau zum Wagen.
Nochmal mein Hinweis, dass montiert der Deckel eher etwas nach unten zeigt, so dass der erste Tropfen wieder tendenziell rauslaufen kann. Und die Dose komplett gegen Regen geschuetzt unter dem Wagen positioniert wird, aber knapp am Rand gegen Drunterlegen, zugaenglich noch mit Buecken, wenn man schon das Blech "konstruiert".
Gruss Helmut
__________________
Das Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper
helmut_taunus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Nutzungsbedingungen Impressum Mit freundlicher Unterstützung von ZauberKlavier Verlag Mannheim