Berlingo-Forum

Zurück   Berlingo-Forum > --» Berlingo-Talk > Alternative Treibstoffe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Sun, den 07. October 2018, 16:26:14   #91
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.188
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ja, schoen, alles lesbar.
.
Ich fuehle mich bestaetigt, genau dieser Herr mit dem Ion wollte eine Ersatzbatterie, aber nicht von Mitsubishi, sondern vom Zwischenhaendler Peugeot. Dabei wird dieser IMEV bei Mitsubishi hergestellt und bekommt einen Loewen vorn aufgetackert. https://de.wikipedia.org/wiki/Mitsubishi_i-MiEV
.
Ich fuehle mich auch bestaetigt, beim Tesla Model S wurde kein Preis fuer die Batterie angegeben. Wieso auch, die Fahrzeuge gibt es erst kurz, und sie haben 8 Jahre Garantie auf die Batterie. Fruehestens im 9. Jahr wird ein Preis faellig, jetzt noch nicht.
.
Der Preis der Zoe-Batterie wundert mich etwas, man kann die Batterie kaufen? Ich meinte bisher, nur mieten.
.
Etwas schade ist jeweils die garantiebegrenzende Angabe der Laufleistung, bis 150oookm oder aehnlich.
Es ist doch wie beim Vergleich Benziner / Diesel, wer viel faehrt, spart am Sprit die Mehrkosten fuer den Dieselwagen wieder ein. Genauso Diesel - Elektroauto, wer noch mehr faehrt, spart am kostenguenstigen Strom den Mehrpreis der Anschaffung fuer das Elektroauto wieder ein. Wenn Elektro dann richtig viel fahren. Dabei die Garantiegrenze unten hin zu legen stoert die Ausbreitung des Elektroautos. Oder wir bewegen uns im Bereich von Elektro-Luxus als Drittwagen.
.
Um die CO2 Grenzen in wenigen Jahren zu erfuellen, muessen Mercedes etwa 100ooo und VW-Gruppe etwa 300ooo Elektrofahrzeuge auf europaeische Strassen bringen, pro Jahr. (sagte glaub Herr Dudenhoeffer). Die Autos muessen gegen drohende CO2 Strafzahlungen auf die Strassen, mit oder ohne kilometerbegrenzende Garantie.
Plus die 10 Prozent Elektroautos, steigend auf 12 .. 15 Prozent Elektroauto-Quote, damit sie andere Benziner nach China liefern duerfen und die Verbrenner-Arbeiter nicht entlassen muessen. Dies alles gleich, da kann man zwar ueber Wasserstoff nebenbei forschen, muss jedoch mehr oder weniger sofort die Welle an Elektro-Batterie-Autos lostreten mit Milliarden-Euro-Invest.
.
Bei der Batterie haben sich die europaeischen Autohersteller schon freiwillig abgemeldet. Da braucht niemand ueber Ersatzteil-Batterie-Preise jammern, noch nicht mal ueber Zulieferpreise fuer Neuwagen.
Bei den Ladesaeulen sehe ich noch wenig Ehrgeiz. 5 Stationen in Deutschland mit 350 kW sind nett zu zeigen. Tausende Parkplaetze mit je 8 bis 16 Ladepunkten waeren noetig, um allein Teslas Vorsprung einzuholen. Das ordnen sie von der Aufgabe bis jetzt noch nicht sich selbst dem Autohersteller zu.
Bei den Fahrzeugen sind sie auf Spur, wir sehen Muster die auch mal kommen koennten, Jaguar, von Mercedes und Audi letztens. Doch es gibt keine, noch nicht, und bis pro Woche 5ooo E-Tron aus dem Werk rollen, ueberflutet Tesla noch die Elektroauto-freien Strassen mit eigenen Fahrzeugen. Jaguars 20ooo I-Pace pro Jahr ueberzeugen nicht, das ist von der Zahl auf Niveau des groessten deutschen Elektro-Fahrzeug-Herstellers .. der Post (Streetscooter).
.
Gruss Helmut
__________________
Das Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper

Geändert von helmut_taunus (Sun, den 07. October 2018 um 17:06:33 Uhr)
helmut_taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Mon, den 08. October 2018, 08:55:30   #92
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.188
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
es gibt zwei Gruende, um Elektroautos zu bauen.
A) in Europa sollen die CO2 Werte runter.
B) in China muessen Elektroautos einen Teil der Importfahrzeuge sein
Beides betrifft europaeische Hersteller, und fuehrt zu einer gemeinsamen Problemloesung:
Elektroautos entwickeln, produzieren, und auf die Strasse bringen.
.
A
CO2 Grenze (altes Diagramm mit NEFZ)
https://p5.focus.de/img/fotos/origs7...75-p5/diw1.jpg
Neuerdings sollen dieselben Grenzen nach WLTP eingehalten werden, fuer die Autohersteller ist das eine Verschaerfung der Grenzwerte.
Das Fahrzeuggewicht spielt eine Rolle bei der Erzeugung von CO2 (in einfachen Motoren)
Bild
Daraus folgert, dass vermehrt leichtere Fahrzeuge verkauft werden muessten. Die Hersteller schwere Fahrzeuge kuenstlich verteuern und leichte Fahrzeuge kuenstlich verbilligen muessten, um CO2 im Flottenverbrauch zu reduzieren. Leider reagieren die Kunden derzeit falsch
-es werden schwerere Fahrzeuge besser verkauft
-absoluter Leichtbau wird durch Sicherheitsanforderungen verhindert
-es werden Benziner statt Diesel vermehrt gekauft
Das normale Auto muesste einen Real Drive Verbrauch von Benzin 4 Liter / Diesel 3,5 Liter haben, fuer 95 g/km CO2. Schon beim 3-Liter-Audi A2 sah man, der Kunde ist fuer einen kraeftigen Mehrpreis nur fuer CO2 und Kraftstoffersparnis in einem Kleinwagen nicht zu haben. Alternativ koennte man groessere schwerere Autos aus der Produktion nehmen, leider haengen die Gewinne der Autohersteller genau daran besonders. Wer den Ausstieg aus schweren Luxuskarossen zuerst beginnt, verliert das Rennen zuerst.
.
Der Ausweg sind Hybridautos, Diesel oder Benzin kombiniert mit Elektromotor, dann aber auch Aufpreis, zusaetzlich Platzproblem, folglich kommt dies eher in den groesseren Wagen. Das bringt auch Flottenverbrauchsvorteile, solange die Wagen dabei nicht noch groesser werden. Bei der derzeitigen Gesetzgebung sollten Hybride auch die Grenze fuer Elektroautos ueberschreiten, um einige Vorteile mitzunehmen, folglich Plug-In-Hybride mit E-Kennzeichen werden. Diese Hybrid-Fahrzeuge mit ihrem Mehrpreis muessen auch erst mal auf die Strasse gebracht werden, kauft nicht jeder, wenn Reisen auch preiswerter geht.
.
Die Einfuehrung von reinen Elektroautos reduziert den Flottenverbrauch ebenfalls. So kann Daimler die Elektro-Smart im Verbrauch anrechnen bei den anderen Verbrennern, zusammen mit einigen Hybriden soll dann der CO2 Flottenwert unter 95 g/km gesenkt werden. Dafuer muessen diese Elektroautos auch gebaut werden, und ausserdem auf die Strasse. Das heisst Kunden ueberzeugen, nicht nur mit Qualitaet und Preis von dem Fahrzeug, es muss auch nutzbar sein, damit es auf die Strasse kommt, Stichwort praxisgerecht mit Ladesaeulen.
.
B
China hat eine Quote fuer Elektroautos und Hybride. zum Thema
Nach China werden von deutschen Herstellern viele Autos geliefert. Beispiel
Mit einer Elektro-Quote von 10 Prozent haette VW in 2015 schon 360ooo Stueck (900ooo x4 x0,1) Elektroautos liefern muessen, Schaetzung aus alten Zahlen. Gehen noch die vor Ort hergestellten Benziner ab. Schaetzen wir mal ca 350ooo Elektro-VW pro Jahr fuer China muss VW sehr bald herstellen und dahin liefern, oder weniger Verbrenner liefern, oder Strafen zahlen.
Die Chinesen machen das unter anderem wegen schlechter Luft in ihren Staedten. Jedoch ihre Messlatte ist ganz einfach, Stueckzahl, abzaehlbar. Nicht wie bei uns, ... so dass die Luft in den Staedten .. in welchen .. im Jahresmittel .. auch mit anderen Massnahmen beeinflussbar .., in China nur einfach Quote.
.
A+B
Mit VW als Beispiel, gilt auch fuer andere, muessen genuegend Elektroautos jetzt gleich hergestellt und in China angeliefert werden, damit die Verbrenner auch dorthin verkauft werden koennen. Dazu muessen weitere Elektroautos in Europa auf die Strassen, damit der CO2 Grenzwert der Flotte Elektro mit Verbrenner eingehalten wird. Termin fuer beides jeweils in 1 bis 3 Jahren, China frueher.
.
Nochmal zum Wasserstoff, die Autos in Golf-Innengroesse fuer 80ooo Euro kann man vielleicht herstellen, doch sie muessen auf die Strasse, den Flottenverbrauch reduzieren. Mit der Zeit wird jede Technologie billiger, doch mit Wasserstoff dauert der grosse Preisabstand noch viele Jahre, sinngemaess F. Dudenhoeffer, gebraucht wird es in 1 ..3 Jahren. Wenn ueberhaupt jemals, denn Batterien werden auch billiger. Bei den ganz grossen LKW wird uns der Hersteller Nicola zeigen, ob Wasserstoff eine technische Loesung ist gegen BatterieLKW von Tesla, Mercedes und weiteren, und gegen Diesel.
Der hohe Preis eines Mirai derzeit liegt in derselben Groessenordnung wie beim Tesla Model S. Nur handelt es sich beim Model S um ein grosses Fahrzeug mit zB hohen Beschleunigungswerten. Von der Groesse eher eine Maserati-Limousine, Beschleunigung 3,5 bis 4,5 Sek 0-100km/h. Mehr Raum als im Panamera, innen 5 Sitzer, plus 2 Kindersitze gegen Aufpreis, man kann als Erwachsene zu zweit im Innenraum schlafend liegen.
.
Gruss Helmut
__________________
Das Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper

Geändert von helmut_taunus (Tue, den 09. October 2018 um 05:57:35 Uhr)
helmut_taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Mon, den 08. October 2018, 12:41:12   #93
brego
Forum-User
 
Benutzerbild von brego
 
Registriert seit: Sun, den 03. November 2013
Beiträge: 252
brego befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Sorry @helmut_taunus , die Li-Ion Akkus werden in Zukunft nicht billiger werden, das Gegenteil wird der Fall sein. Warum? Li-Ion Akkus werden aus Rohstoffen gewonnen (Lithium, Kobalt usw.) und die sind ähnlich wie beim Rohöl endlich. Wasserstoff aber kann man selber mit Sonnenenergie herstellen (Autark), das Problem wird eher bei der Verdichtung des Wasserstoffs sein, zudem ist Wasserstoff extrem Brandgefährlich. Ich denke dass man diese Hürden besser bewältigen kann als die der endlichen Rohstoffe zur Herstellung von Li-Ion Akkus, zudem gehören Li-Ion Akkus nach wie vor zur Sondermüll Kategorie.
__________________
Berlingo III Exclusiv 1.6 e-HDi 90 Airdream ESG6/1. IVS Juni 2012
brego ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Mon, den 08. October 2018, 13:53:43   #94
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.188
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Tja,
ob LiIon-Akkus billiger werden, seit Jahrzehnten aber wie lange noch, ob diese Version Akkus gewinnt (BYD faehrt teils mit anderen) das wird sich zeigen, etwa so wie die These, Tesla wird der groesste Autohersteller der Welt. Es bleibt spannend.
__________________
Das Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper
helmut_taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 10. October 2018, 14:02:47   #95
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.188
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
manche Autohersteller kuendigen die Summe ihrer kommenden Elektrofahrzeuge an.
Ja sie wissen schon, wieviel sie planen, und sie wissen, dass diese auch verkauft werden, naja nehmen an, sind zuversichtlich.
.
Darunter Plug-in-Hybride PHEV und batterieelektrische Fahrzeuge BEV, manchmal noch FCV Fuel Cell Vehicles, Brennstoffzellen-Fahrzeuge.
.
Mazda sieht den Markt der Zukunft
Diagramm
https://www.autoblog.com/2018/01/26/.../?guccounter=1
.
Toyota
Um 2030 jaehrlich 5,5 Mio elektrifizierte Fahrzeuge
darin 2030 1 Mio BEV und FCV
https://electrek.co/2017/12/18/toyot...ric-car-plans/
.
VW
Bis 2025 jedes vierte Auto elektrifiziert (Hybrid oder voll-elektrisch) zusammen 3 Mio Stueck
2030 alle Modelle elektrifiziert, es wird von jedem Fahrzeug eine Variante Hybrid oder vollelektrisch geben
https://www.electrive.net/2017/09/11...omer-bis-2025/
.
Audi
2025 elektrifiziert 800ooo Stueck verkaufen
https://electrek.co/2018/05/09/audi-...-all-electric/
.
Porsche
alles elektrisch ausser 911
.
Tesla
2019 500ooo Fahrzeuge meist Model 3 pro Jahr aus der bestehenden Fabrik
2023 zweite Gigafactory Shanghai BEV 500ooo,
2027 dritte Gigafactory Europa (meine Annahme)
Jahresproduktion 1,5 Mio zusammen
.
BYD bisher der groesste Elektroauto-Hersteller der Welt
.
Nio
.
Byton
.
Studie
2025 11 Mio Fahrzeuge (PHEV BEV FEC zusammen)
klick
.
Bloomberg
2040 die Haelfte aller Neuwagen elektrisch
2040 60 Mio elektrische Neuwagen im Jahr, Verbrenner auch 60 Mio
https://data.bloomberglp.com/bnef/si...-07-chart1.png
https://about.bnef.com/blog/electric...ar-sales-2040/
.
__________________
Das Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper

Geändert von helmut_taunus (Wed, den 10. October 2018 um 14:38:26 Uhr)
helmut_taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tellerrand zooom Multi-multifunktional -> ZOOOM 12 Fri, den 04. November 2011 18:34:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:11:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Nutzungsbedingungen Impressum Mit freundlicher Unterstützung von ZauberKlavier Verlag Mannheim