Berlingo-Forum

Zurück   Berlingo-Forum > --» Berlingo-Talk > Berlingo 1 und 2

Berlingo 1 und 2 Hier unterhalten wir uns über den Citroën Berlingo und den Peugeot Partner im allgemeinen und der Baureihe 1996 bis 2008, Berlingo First (ab 2008) und Partner Origin (ab 2008) im speziellen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Sun, den 10. February 2019, 23:03:03   #11
Fori
Forum-User
 
Registriert seit: Sat, den 19. January 2019
Beiträge: 35
Fori befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi Fritz,

danke!

Zitat:
Zitat von fritz Beitrag anzeigen
Bei meinem benziner kommt man an das schaltgestänge heran, vom motorraum.
Bei meinem bin ich da auch von oben ran und hab es mir angesehen und gefühlt (alle beweglichen Teile bewegt). Fühlte sich aber alles okay an.

Bei meinem alten Benziner von 2000 war die Batterie am gleichen Platz, wie jetzt beim Diesel, nämlich auf der Fahrerseite zwischen Motor und Radkasten (wenn du das mit "rechts" meinst), so wie hier.

Vielleicht bleibt mir nichts anderes übrig, als das komlette Gestänge auszubauen und zu untersuchen und ggf. Verschleißteile pauschal zu tauschen, solange ich nicht weiß, welches Teil konkret für die Fehlfunktion verantwortlich ist. Da bis auf jene die übrigen Schaltfunktionen alle wunderbar funktionieren, hatte ich gehofft, nur ein einziges, defektes Teil ersetzen zu müssen. Aber vielleicht meldet sich noch jemand...

VG Fori
Fori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Mon, den 11. February 2019, 11:38:06   #12
fritz
fritz
 
Registriert seit: Wed, den 08. August 2012
Ort: Höxter
Beiträge: 33
fritz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo fori

Dein foto ist wunderbar. Der luftfilter und luftzufuhr muss auch noch raus.(habe ich vergessen,sorry ) ist wie beschrieben.

Ausbau gelenkstangen schaltung ist ganz einfach.sehen aus wie ein knochen (drei stück).
Einer kurz zwei lang .
Drücken des kugelgelenks mit gefühl mit der hand ,sind in gummi gelager , vom schalthebel weg. und schon macht es " klack " und das gelenk ist ab.
Das mal sechs, und du hast die dinger in der hand.
einbau genauso 6 klack und gut. die einfassungen aus gummi der kugelköpfe sind
verschleisteile, (ankukken )
ob das der fehler ist ? kann ich so nicht sagen.

ich hoffe ich konnte dir helfen gruss fritz. ps: wenn gummis defekt ,bleibt kugelsitz hängen. dann abnehmen und neues ersatztteil.(neuer knochen ) .wie bei mir gewesen!!!!!!!!!

Geändert von fritz (Mon, den 11. February 2019 um 13:47:33 Uhr)
fritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Mon, den 11. February 2019, 14:50:14   #13
Fori
Forum-User
 
Registriert seit: Sat, den 19. January 2019
Beiträge: 35
Fori befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Fritz,

ja, diese "Knochen" sind auf der Explosionszeichnung gut zu sehen: Nr. 2 lang, Nr. 3 kurz.
D.h., diese Teile lassen sich von den Kugeln ohne Werkzeug von Hand runter und wieder drauf drücken? Hatte mir das komplizierter vorgestellt.
Sehe gerade, dass es diese drei "Knochen" zusammen für zwischen 20 bis 30 € im Netz zu kaufen gibt. Dann sollte ich mir die wohl hinlegen, bevor ich ans Schaltgestänge rangehe. Was ich im Netz sehe, haben die größeren Kugekköpfe auf der einen Seite neben dem Kunststoffeinsatz noch die besage Gummilagerung, die kleineren Köpfe haben nur einen Kunststoffeinsatz. Gummi und Kunststoff sind also die Verschleißteile. Möglicherweise drücken diese durch ihre Elastizität den Schalthebel auch in die Neutralstellung zurück, ich habe inzwischen keine andere Erklärung.

Die ganz lange Schaltstange zwischen Schaltknüppel und Getriebe und den Schaltknüppel selbst hast du gar nicht ausgebaut? Kann da nix verschleißen?
Wie alt war dein Berli und wieviele km hatte er runter, als du die Teile tauschen musstest?

Ja, du hast mir schon sehr geholfen! :-)

VG Fori

Geändert von Fori (Mon, den 11. February 2019 um 15:06:13 Uhr)
Fori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Mon, den 11. February 2019, 15:27:39   #14
Fori
Forum-User
 
Registriert seit: Sat, den 19. January 2019
Beiträge: 35
Fori befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hab jetzt auch diese Anleitung noch mal gelesen. Demnach wäre diese Buchse auch ein Verschleißteil:
Zitat:
Zitat von RomanL Beitrag anzeigen
2. Falls Ihr also alle Teile zusammen habt, dann schaut Euch die Buchse vorn in der langen Schaltstange an (das ist die lange Stange vom Schalthebel selbst nach vorn zum Umlenkbock - 2 Kugelköpfe + 1 große Buchse).
Meist ist diese Buchse an 4 Stellen schon metallisch blank und tief ausgelaufen. Die Kugelköpfe und die hintere Befestigung hingegen sind noch fit. Die Buchse ist DAS Verschleißteil dort vorn und neben den ausgegniedelten Kugelkopffassungen am langen Hebel auch DER Grund für das jackelige Gestänge.
Allerdings wird da der Zustand eines Schaltgestänges nach 237 000 km beschrieben. Aufgrund der geringen Laufleistung meines Autos und da sich mein Schaltgestänge nicht "ausgeschlagen" anfühlt, sondern nur an einer Stelle nicht präziese funktioniert, vermute ich keinen allgemein starken Verschleiß, sondern ein defektes einzelnes Teil, z.B. einen ausbrochenen Kunststoffeinsatz ö.ä.
Fori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Tue, den 19. February 2019, 18:07:50   #15
warpcorebreach
Forum-User
 
Benutzerbild von warpcorebreach
 
Registriert seit: Wed, den 06. June 2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 540
warpcorebreach befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

da stand ich ein ganzes ende weg von zu hause und konnte plötzlich nicht mehr schalten weil sich die vulkanisierung gelöst hatte.

nur mal so als tip. habe grade bei daparto die 3 schaltstangen für nichtmal 15 euro gekauft. angeboten als hans pries gab es nächstteuer dann topran. hans pries ist aber topran und so bekam ich dann auch normale topran teile.

ich hatte jedenfalls glück. ich konnte das gestänge wieder auf den gelösten gummi drücken und wenigstens nach hause fahren.
__________________
Berlingo 1.6 HDI 90 Multispace Plus EZ.04/06 - OrgaNr.10602 (18.10.05)
warpcorebreach ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 20. February 2019, 08:29:48   #16
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.385
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von fritz Beitrag anzeigen
1. Baterie ausbaun.Rechte seite !!!!
Normal findet man die Batterie links im Fahrzeug, gleiche Seite wie in Mitteleuropa auch das Lenkrad verbaut wird. Obwohl, wenn die Batterie rechts waere, wuerden die meisten sie auch finden.
__________________
Liberty Electricity Mobility Citroen.
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper
helmut_taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 20. February 2019, 14:30:59   #17
fritz
fritz
 
Registriert seit: Wed, den 08. August 2012
Ort: Höxter
Beiträge: 33
fritz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

lieber lieber helmut taunus. lachen.

du hast vollkommen recht. (mit rechs und links)
aber:
eine konifäere wie ich (schlaumeier ,kann alles weis alles macht alles und schönster mann von welt ).sieht über sowas groszügich hinweg.

3 professor titel.hawert
3 maliger preisträger nobelpreis für pysik und chemi.

Ich hoffe du hast humor.

Gruß fritz ( nich böse sein)
fritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 20. February 2019, 15:37:54   #18
Fori
Forum-User
 
Registriert seit: Sat, den 19. January 2019
Beiträge: 35
Fori befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich denke, Ihr habt beide recht. Denn wenn man vor dem Auto steht, wie man es eben macht, wenn man in den Motorraum reinguckt, dann ist die Batterie rechts. Auf dem von mir verlinkten Foto ist sie ja schließlich rechts im Bild. Jedenfalls habe ich mir gedacht, dass Fritz das so meint.

Zitat:
Zitat von Fori Beitrag anzeigen
Bei meinem alten Benziner von 2000 war die Batterie am gleichen Platz, wie jetzt beim Diesel, nämlich auf der Fahrerseite zwischen Motor und Radkasten (wenn du das mit "rechts" meinst), so wie hier.
Ich habe aber auch recht...

LG Fori
Fori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Thu, den 21. February 2019, 09:03:24   #19
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.385
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Fori Beitrag anzeigen
wenn man vor dem Auto steht, wie man es eben macht, wenn man in den Motorraum reinguckt, dann ist die Batterie rechts.
Wenn Du vor mir stehst, wird mein linker Arm zu meinem rechten Arm, die Armbanduhr befindet sich am anderen Arm, die Bezeichnungen tauschen sich aus, das sollten Aerzte speziell bei Operationen beachten.
Zitat:
Zitat von fritz Beitrag anzeigen
lieber lieber helmut taunus. ..
Ich hoffe du hast humor.
bissl bekloppt sind wohl alle - Berlingofahrer
und ich fahre gern Berlingo
__________________
Liberty Electricity Mobility Citroen.
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper
helmut_taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kurzvorstellung und schaltgestänge rückwärtsgangfrage Buggy Berlingo 1 und 2 11 Thu, den 09. June 2016 11:02:29
Berlingo - Schaltgestänge gebrochen? Marti11 Berlingo 1 und 2 3 Sat, den 02. November 2013 17:11:10
Schaltgestänge berli 2,0 hdi bj 2002 sigi1969 Berlingo 1 und 2 3 Fri, den 12. October 2012 22:27:36
Schaltgestänge Keckie123 Berlingo 1 und 2 2 Sat, den 25. June 2011 13:10:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Nutzungsbedingungen Impressum Mit freundlicher Unterstützung von ZauberKlavier Verlag Mannheim