Berlingo-Forum

Zurück   Berlingo-Forum > --» Berlingo-Talk > Berlingo 1 und 2

Berlingo 1 und 2 Hier unterhalten wir uns über den Citroën Berlingo und den Peugeot Partner im allgemeinen und der Baureihe 1996 bis 2008, Berlingo First (ab 2008) und Partner Origin (ab 2008) im speziellen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Mon, den 09. February 2015, 22:40:33   #1
jones
300K-Club-Member
 
Benutzerbild von jones
 
Registriert seit: Wed, den 24. May 2006
Beiträge: 52
jones befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage Berlingo I, AHK, Elektrosatz, Frage zum Dauerplus

Hallo Forum,

mein Berli1 (2.0HDi) bekommt auf seinen alten Tage (Bj 2002, 240tkm) noch eine Anhängekupplung spendiert, da wir für den nächsten Urlaub einen Anhänger benötigen werden. (Kein Wohnwagen, nur ein kleiner Gepäckanhänger)

Aufgrund des hohen Alters habe ich mich für eine günstige Kupplung von Ebay entschieden. (Derzeit nur noch 93€ incl. Versand.)

Bei der Recherche hier im Forum, bin ich dann darauf gestossen, dass dieses
Kontrollkästchen, welches defekte Blinker am Anhänger detektiert 12 V Dauerplus benötigt.

Ich habe hier auch gelesen, dass man bei älteren Typen das Dauerplus von der Innenraumbeleuchtung im Heck holen kann. (mein Berli I sollte eigentlich alt genug dafür sein :-))

Deshalb Frage an die Experten:
Wenn ich die dickeren 12V+ (dauer) und die 12V+ (geschaltet) Leitungen an der Kupplungssteckdose nicht beschalten möchte (PIN 9 und 10), da ich sie nicht benötigen werde, kann ich mir die 12V+ (dauer) für das Kontrollkästchen von der Innenraubeleuchtung holen???

Dass ich die dicken Leitungen für die Dauerstromversorgung eines Wohnwagens nicht von der Innenraumbeleuchtung ziehen kann ist absolut klar.
Der Verbrauch des Kontrollkästchens sollte sich doch aber im Rahmen bewegen (sonst würde dieses Dauerplus ja jede Starterbatterie im Nu leersaugen)

Den Aufwand die Leitung bis ganz nach vorne zu ziehen möchte ich derzeit
eigentlich nicht betreiben.


Viele Grüße,
Jones
__________________
10/2002-05/2018: Berli I, Spacelight, 2.0 HDI, Orga-Nr. 9437 (verkauft mit 311820km )
05/2018-??/20??: Berli 3, Multispace 90Jahre, 1.6 BlueHDI 120 S&S, Modutop, AHK, blaue Federn

Geändert von zooom (Tue, den 10. February 2015 um 23:04:20 Uhr)
jones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Tue, den 10. February 2015, 23:03:37   #2
zooom
Foren-Inventar
 
Benutzerbild von zooom
 
Registriert seit: Tue, den 15. June 2004
Ort: 86504 Merching
Beiträge: 7.435
zooom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

so weit ich mich erinnere, ist da kein zuverlässiges Dauerplus, Du mußt nach vorne an die Batterie. Das geht auch unter dem Auto den Bremsleitungen nach. Das Kabel muß aber entweder lang genug sein oder mit wasserfesten Verbindern verlängert werden.
Ich glaube, da war mal eine endlose Diskussion um dieses Problem, wir haben immer nach vorn gezogen (und abgesichert).
__________________
Gruß Thomas

Ehemaliger Rotationskünstler, Wohnmobilausbauer im Ruhestand


Als Gott sah, daß die Elite segelt, erfand er für den Rest die Ballsportarten. (geklaut)
zooom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 11. February 2015, 00:11:48   #3
Carl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Abend,

Thomas hat recht, am Heck ist kein Dauerplus, welches konstant (!) Strom liefert, abzugreifen.
Dann lieber werkseitige Vorbereitung nutzen, in deinem Fall.

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 11. February 2015, 07:59:10   #4
jones
300K-Club-Member
 
Benutzerbild von jones
 
Registriert seit: Wed, den 24. May 2006
Beiträge: 52
jones befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage Werkseitige Vorbereitung???

Hallo Carl,

verstehe ich dein Smiley richtig:

Bei der werksseitigen Vorbereitung handelt es sich in meinem Fall (und bei jedem anderen, der keine AHK ab Werk bestellt hat) um den Batterieabgriff vorne an der Batterie???

Andere Frage:
geschaltetes 12V+ müsste für den Einsatzfall Blinkerüberwachung eigentlich auch
reichen. Ist sowas hinten vorhanden? Der Blinker funktioniert ohne Zündung sowieso nicht, da brauche ich auch nichts zu überwachen

Grüße,

Jones
__________________
10/2002-05/2018: Berli I, Spacelight, 2.0 HDI, Orga-Nr. 9437 (verkauft mit 311820km )
05/2018-??/20??: Berli 3, Multispace 90Jahre, 1.6 BlueHDI 120 S&S, Modutop, AHK, blaue Federn
jones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Wed, den 11. February 2015, 11:22:47   #5
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.237
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von jones Beitrag anzeigen
Der Blinker funktioniert ohne Zündung sowieso nicht
Wirklich?
Warnblinker?
__________________
In einem Monat ist Weihnachten rum..
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper
helmut_taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sat, den 21. February 2015, 14:49:14   #6
jones
300K-Club-Member
 
Benutzerbild von jones
 
Registriert seit: Wed, den 24. May 2006
Beiträge: 52
jones befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Reden Projekt abgeschlossen! (mit rückseitigem +12V-Abgriff)

Hallo zusammen,

wollte nur nochmal ein kurzes Feedback geben.

Nach langem hin und her habe ich mich dann doch gegen die Variante mit
der Dauerplus-Leitung von der Batterie entschieden.

Ja, ich weiß, das ist die technisch sauberere Lösung. Insbesondere ist sie
anscheinend für neuere Wagen die einzig mögliche.
(siehe auch Zitat aus der FAQ: http://www.berlingo.org/showthread.php?p=95#post95)

### Zitat ###

Achtung! Dieser Anschluss funktioniert nur bei der ersten Serie des Berli2 !!
Aus diesem Grund: Leitung für den Dauerplus bitte nach vorne zum Sicherungskasten ziehen!

### Zitat Ende ###

Daher verstehe ich, dass die herrschende Meinung zu diesem Thema lautet:
12V Dauerplus von der Batterie holen.

Falls ich Probleme mit meiner Lösung bekommen sollte, werde ich mich
nicht bei Euch beschweren, Ich schwör!



Erkenntnisse aus dem Projekt:

1. die Halteklammern der Abdeckung links im Kofferraum sind bei Temperaturen von
ca. 5°C kaum zerstörungsfrei zu demontieren.
Am besten vorher die Ersatzteile besorgen (5St = 0,30 EUR beim Freundlichen).

Dann kann man eine Menge Zeit sparen, indem man die Kappen per
Seitenschneider abschneidet und nach dem Entfernen der Abdeckung
die Stummel mühelos von innen entfernt.

Wenn man trotzdem versuchen sollte, sie ganzheitlich zu entfernen,
dann nicht einfach gerade daran ziehen, sondern in alle 4 Richtungen hin und her biegen,
so dass die Lamellen der 4 Reihen einzeln befreit werden.
(ihr werdet verstehen, was ich meine, wenn ihr Euch so ein Ding mal anschaut)
Ist natürlich keine Garantie dass es klappt.
Nummer 4 und 5 von 5 habe ich dann demontiert bekommen.
(Im Sommer bei 30°C könnte es natürlich besser ausschauen.)


2. Ort des Abgriffs der +12V-Leitung im hinteren Bereich.

Über das Für und Wider des Abgriffs der 12V Leitung von vorne bzw. hinten
wurde ja hinreichend diskutiert.
Wenn die Vorraussetzungen für den Abgriff im hinteren Bereich gegeben sind
(Berlingo ist hinreichend alt,
man benötigt nur die +12V-Leitung für das Blinker-Kontroll-Kästchen
und man möchte nicht die PINS 9 und 10 der Steckdose versorgen)
so habe ich herausgefunden, dass man nicht die Abdeckung der linken
D-Säule demontieren muss.

Das Kabel, das die +12V-Leitung zu der linken hinteren Innenraumbeleuchtung führt,
ist Bestandteil des Kabelbaums, der im oberen Bereich hinter der linken Abdeckung
im Kofferraum verlegt ist (also der Kabelbaum, den man als erstes sieht,
wenn man es geschafft hat, die 5 Halteklammern und die linke Abdeckung
im Kofferraum zu entfernen.)

Dieser Kabelbaum kommt von vorne im Fahrzeug und geht zu den Blinkern,
bzw. in der D-Säule hoch zu der Innenraumbeleuchtung.
Man muss nur ein bisschen die Farben vergleichen und mit einem Multimeter
mit "spitzen" Prüfspitzen nachmessen.


Überlegungen zur Funktionsweise des Blinkerkontrollkästchens:

Bei der ganzen Thematik zum Thema "woher die +12V stehlen" habe ich mir überlegt,
wie dieses Kästchen eigentlich überhaupt funktioniert:

Der Berli 1 verfügt wie viele andere Autos, die nicht über einen DATENBUS gesteuert werden,
über eine Indikation eines defekten Blinkers, die über die Blinkfrequenz angzeigt wird.

ein Blinker defekt: Blinkerfrequenz ist merklich erhöht.

Wie kann also das "Kontroll-Kästchen" einen defekten Blinker am Anhänger
anzeigen?

Ich stelle mir das so vor, dass bei einem Defekt eines Anhängerblinkers dieses Kästchen
dem Auto einen defekten Autoblinker vortäuscht, indem es den Blinker des Autos
nicht über die normale Blinkerleitung mit Strom versorgt,
sondern über die +12V-Dauerplusleitung.

Dadurch sieht es für das Auto so aus, als ob der eigene Blinker defekt ist
(erkennbar am geringeren Strom im Blinkerstrompfad) und erhöht die Blinkerfrequenz,
obwohl der Autoblinker trotzdem leuchtet.

Damit wäre der Strom, den die +12V-Leitung liefern können muss, der für
die die hinteren Blinker des Berlingo. (nur im Indikationsfall)

Die angezapfte Leitung der Innenraumbeleuchtung ist laut Schaltplan über
die Sicherung F25 mit 5A abgesichert.

Mögliche Leistung, die über F25 angeschlossen werden kann:

5A * 12V = 60W

Angeschlossene Verbraucher

3x W5W (12V 5W) =15W (3x Innenraumbeleuchtung) (ursprünglich)
1x PY21W (12V 21W) =21W (Blinker hinten links)
1x PY21W (12V 21W) =21W (Blinker hinten rechts)
1x Kästchen = x W (Eigenverbrauch Kästchen unbekannt)
zusammen: 57+x W

wobei x gegen 0 streben sollte, da sonst nach ein paar Nächten die Batterie leer geht.

Blinker links und rechts sind normalerweise nicht gleichzeitig an,
außerdem haben sie nur eine Einschaltdauer von ca. 50%.
So dass im Regelfall nichts passieren sollte.

Kritischer Fall wäre nach dieser Überlegung, wenn man einen Anhänger hat,
bei dem beide Blinker ausgefallen sind, man die Warnblinker anmacht und
aus dem Wagen aussteigt, so dass die Innenraumbeleuchtung anspringt
(Sprich: ein typischer Auffahrunfall auf den Anhänger).

Dann würden beide Fahrzeugblinker über das Kästchen von der +12V-Dauerplusleitung
versorgt und die Innenraumbeleuchtung wäre an.
Die benötigte Leistung würde dann zwischen 15+x W und 57+x W betragen

Im zeitlichen Mittel sollte die Sicherung das abkönnen.
Um für diesen Fall den Sicherheitspuffer zu erhöhen, kann man ja beim
Anhängerbetrieb die Innenraumbeleuchtung im Kofferraum auf "0" stellen.
Dann hat man nochmal 10W mehr Puffer.

Das ist jetzt doch ein längeres Feedback geworden.

Wollte mich auf diese Weise für die Informationen des Forums bedanken,
die solche Eigenreparaturen und -projekte überhaupt erst möglich machen.

Viele Dank und viele Grüße,
Jones
__________________
10/2002-05/2018: Berli I, Spacelight, 2.0 HDI, Orga-Nr. 9437 (verkauft mit 311820km )
05/2018-??/20??: Berli 3, Multispace 90Jahre, 1.6 BlueHDI 120 S&S, Modutop, AHK, blaue Federn

Geändert von jones (Sat, den 21. February 2015 um 14:52:41 Uhr) Grund: Typo removed
jones ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sat, den 21. February 2015, 18:33:48   #7
helmut_taunus
Don't worry - drive Womo
 
Benutzerbild von helmut_taunus
 
Registriert seit: Fri, den 09. July 2004
Ort: 61389
Beiträge: 6.237
helmut_taunus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Sternchen von mir
__________________
In einem Monat ist Weihnachten rum..
Berlingo2..HDI 90 Orga 11430 Bj03/08 seit 5/2010 >130oookm 38mpg Floor .. BerlingoCamper
helmut_taunus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anhängerkupplung , dauerplus , elektrosatz


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jäger Elektrosatz für AHK Probleme Mulleracer Berlingo 3 25 Sun, den 27. July 2014 20:33:09
AHK-Elektrosatz für Originalverkabelung chris.jan Berlingo 3 7 Wed, den 13. July 2011 21:26:54
AHK Berli I Chrono / Rameder / Jäger Elektrosatz Montage stardust_xox Berlingo 1 und 2 1 Tue, den 08. June 2010 08:52:18
Berlingo 2 : Dauerplus auf 12V Steckdose oder am Sicheurngskasten abgreifen? nilreb Berlingo 1 und 2 7 Thu, den 25. June 2009 19:52:23
Hilfe beim Einbau AHK / Elektrosatz Menni Berlingo 1 und 2 6 Tue, den 19. October 2004 00:24:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:20:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Nutzungsbedingungen Impressum Mit freundlicher Unterstützung von ZauberKlavier Verlag Mannheim