Berlingo-Forum

Zurück   Berlingo-Forum > --» Berlingo-Talk > Berlingo 3

Berlingo 3 Das Forum für den Großen. Speziell für den Peugeot Partner und Citroën Berlingo Baujahr ab 2008 (Partner 3 und Berlingo 3)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Thu, den 07. February 2019, 21:07:50   #1
farsibasti
Forum-User
 
Registriert seit: Tue, den 10. April 2018
Beiträge: 18
farsibasti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Android-Radio

Es gibt aktuell zwar einen Radiothread aber ich habe ein konkreteres Anliegen:
Mein zukünftiges Radio muss Folgendes können: FB, BC (alles), Werkskamera evtl. noch DVD-Slot. Am besten als fertiges Set. Dazu finde ich bei Amazon dieses:

https://www.amazon.de/Pioneer-AVH-Z5...eugeot+partner

528€ ist recht viel. Kennt jemand Alternativen, die das selbe können und wo man die Adapter (welche?) separat kauft?

Kann man den Einbau ohne besonderes Werkzeug selbst durchführen?
farsibasti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Fri, den 08. February 2019, 13:18:00   #2
Breitnanner
Forum-User
 
Registriert seit: Fri, den 30. January 2015
Ort: PLZ-Region 90/91 (Großraum Nürnberg)
Beiträge: 1.027
Breitnanner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Vom Preis her absolut ok, da ja schon die passenden Adapter inklusive sind und es ein Markengerät ist. Wenn du es billiger (nicht günstig!) haben willst, kaufst du dir einen China-Kracher für 150 Euro: https://www.amazon.de/dp/B01NBWNMRT/ Ich hol mir aber dann erstmal Popcorn und hör das Fluchen von dir an, weil nix an dem Gerät richtig funktioniert.

Qualität hat nunmal seinen Preis und unter 500 Euro würde ich mir kein Doppel-DIN-Radio nehmen. Eher alles zusammen (Adapter, ggf. Einbaukosten) würde ich mir 1000 Euro zurechtlegen.

Tipp: Verwende auch mal den Suchbegriff "2DIN Android Berlingo", da Peugeot Partner und Citroën Berlingo baugleiche Fahrzeuge sind.
__________________
Berlingo Selection (VTi95 mit 72 kW), gebaut am 24. Jan 2014 in Spanien. Wurde dann von Citroën-Mitarbeitern geritten und nach einen halben Jahr ausgesondert. Nach tiefen Winterschlaf kam es in meine guten Hände Diese Hände haben erstmal ein nutzbares Fahrzeug daraus gemacht:
  • Digitalradio nachgerüstet
  • Mehr Bordsteckdosen im Wagen verteilt, natürlich Dauerplus
  • helle LED-Innenbeleuchtung, helle Kofferraumbeleuchtung, rote Fußraumbeleuchtung und Motorraumbeleuchtung
  • Gelbe Scheinwerfer-Leuchtmittel (die Legalen von Philips)
  • Marderscheuche (Hochspannung) im Motorraum
  • Blinkerkontrollton leiser gemacht
Breitnanner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Fri, den 08. February 2019, 13:40:43   #3
farsibasti
Forum-User
 
Registriert seit: Tue, den 10. April 2018
Beiträge: 18
farsibasti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

ich sehe du hast auch ein digitalradio. Wie kann ich mir das mit dem BC vorstellen, wird der so wie bisher im Touchscreenradio angezeigt. Lichtautomatik etc. soll ja auch weiterfunktionieren. Geht das?

Danke schonmal, tolles Forum.
farsibasti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Fri, den 08. February 2019, 17:41:37   #4
Breitnanner
Forum-User
 
Registriert seit: Fri, den 30. January 2015
Ort: PLZ-Region 90/91 (Großraum Nürnberg)
Beiträge: 1.027
Breitnanner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Beim Berlingo hab ich das Fremdradion (1-DIN) parallel zum Serienradio eingebaut und dafür das Ablagefach geopfert. BC-Bedienung läuft weiterhin über das "Zombi"-Serienradio, dass nur noch an Strom und CAN (und ein separater Lautsprecher) angeschlossen ist. Das Kenwood bekommt Strom, Antenne und Lautsprecheranschlüsse und mach die Multimedia-Show

In meinem Peugot 207 (älter als der Berlingo) hab ich identisches Kenwoodradio anstellt des Serienradios drin. Hier ist noch ein 100 Euro-CAN-Bus-Adapter drin. Mit dem BC (im Peugot ist die Billig-Displayversion A verbaut) befasse ich mich nur 2x pro Jahr, wenn ich die Uhrzeit umstellen muss. Dazu muss ich das Radio abschalten und mittels spezieller Tastaturkombinationen (ist echt keine Freude!) den BC bedienen, wobei je nach Menüebende die Tasten komplett andere Bedeutungen erhalten (hab ich schon erwähnt, dass mich das nervt?).


Zurück zum Berlingo (meine Erfahrung mit dem RD4): Der ganze Firlefanz den echte(tm) Autofahrer nicht brauchen wie Licht/Regenautomatik/Parksensor ist unabhängig vom Autoradio. Probiers mal aus, klemm das Radio ab und mach eine Testfahrt. Die Funktionen sind alle noch da. Mir bekannte Ausnahme ist der Parkpiepser (akustisch, nicht optisch), der über das Autoradio und dort an die Lautsprecher ausgegeben wird. Dazu hab ich mir für ein paar Euro einen Billig-Lautsprecher in leeren Hochtönerfach eingebaut und ihn noch an dem Zombie-Serienradio angeschlossen.

Wenn noch Fragen sind, einfach stellen, je konkreter, desto besser.
__________________
Berlingo Selection (VTi95 mit 72 kW), gebaut am 24. Jan 2014 in Spanien. Wurde dann von Citroën-Mitarbeitern geritten und nach einen halben Jahr ausgesondert. Nach tiefen Winterschlaf kam es in meine guten Hände Diese Hände haben erstmal ein nutzbares Fahrzeug daraus gemacht:
  • Digitalradio nachgerüstet
  • Mehr Bordsteckdosen im Wagen verteilt, natürlich Dauerplus
  • helle LED-Innenbeleuchtung, helle Kofferraumbeleuchtung, rote Fußraumbeleuchtung und Motorraumbeleuchtung
  • Gelbe Scheinwerfer-Leuchtmittel (die Legalen von Philips)
  • Marderscheuche (Hochspannung) im Motorraum
  • Blinkerkontrollton leiser gemacht
Breitnanner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Fri, den 08. February 2019, 18:46:43   #5
GrafLukas
Forum-User
 
Registriert seit: Mon, den 04. April 2016
Beiträge: 1.002
GrafLukas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich würde es mir ja total wünschen, wenn es Nachrüst-Radios gäbe, die die kompletten BC-Funktionen implementiert hätten (*träum*).

Oder Alternativ vernünftige Updates für das verbaute System, damit etwa DAB funktioniert und Android Auto nachgerüstet werden könnte...
__________________
Peugeot-Fahrer seit 2010:
  • seit 2010: 207 SW Premium HDi 110 FAP silber metallic
  • 2012-2016: 508 SW Business Line HDi 115 FAP Bi-Xenon bourrasque-blue metallic
  • seit 03/2016: Partner Tepee Active BlueHDi 100 ETG6 S&S mit Multifunktionsdach Zenith, digitaler Audioanlage Trituner, Kinder-Luxus-Paket, Park-Plus-Paket, Active-City-Brake-Paket, Webasto Standheizung, Toska Rot
  • bestellt am 10.01.2019: Rifter L1 Allure BlueHDi 130 EAT8 mit Zenith-Dach, Keyless, Audio RCC DAB, Drive-Assist Paket, Easy-Paket-Plus, Kinder-Paket, Webasto Standheizung, Nacht-Blau
GrafLukas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sat, den 09. February 2019, 15:47:53   #6
Breitnanner
Forum-User
 
Registriert seit: Fri, den 30. January 2015
Ort: PLZ-Region 90/91 (Großraum Nürnberg)
Beiträge: 1.027
Breitnanner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von GrafLukas Beitrag anzeigen
Ich würde es mir ja total wünschen, wenn es Nachrüst-Radios gäbe, die die kompletten BC-Funktionen implementiert hätten (*träum*).
Da kannst du weiter träumen. Sofern der Gesetzgeber dazu europaweit keine verbindliche Vorschriften (bzw. über ein Normeninstitut) macht, wie das CAN-Bus-Protokoll für alle Hersteller gleich auszusehen hat, wird das nichts. Und wir reden hier von Komfortfunktionen. Selbst dann werden die Hersteller für Komfortsysteme eigene Bus-Systeme spezifizieren, die mit nix kompatibel sind.

Zitat:
Oder Alternativ vernünftige Updates für das verbaute System, damit etwa DAB funktioniert und Android Auto nachgerüstet werden könnte...
Nix da, PSA schafft es nichtmal, dass man z. B. für 300 Euro (PSA-Werkstattpreis, den würden viele gerne zahlen) sich einen Tempomat freischalten kann (Kabelbaum und BC-Programmierung sind ja vorhanden). Die lassen keinen ran, der irgendwas selber am Multimedia-Frontend herumzuflashen will. Dazu müsste der Hersteller aufwändige Nachweise den Zulassungsbehörden beibringen, dass dabei nicht versehentlich das Airbagsystem abgeschaltet wird. Wir reden hier von einem Fahrzeughersteller und kein PC-HW-Ausrüster wie AVM mit der Fritzbox wo du maximal dein Internet schrotten kannst. PSA hat Scheißangst, dass durch solche (wenn sie erlaubt wären) Benutzereingriffe das Fahrzeug in die Werkstatt muss und sie ihre Zuverlässigkeitsquote gegenüber der Konkurrenz, Statistiken oder KFZ-Testmagazinen verlieren. Was dabei herauskommt sieht man an den unsäglichen Eco-Modus, wo alle Mittel (Komfortverlust des Autokäufers wird billigend in Kauf genommen) recht sind, um in der Statistik bei Elektronik-Ausfällen gut darzustehen.

Hinweis: Ich arbeite in einer Fahrzeugbranche mit Steuergeräte-Zulassungen und kenne daher die Hintergründe, wo regelmäßig bei Problemen der Stresspegel in der Abteilung durch die Decke geht.
__________________
Berlingo Selection (VTi95 mit 72 kW), gebaut am 24. Jan 2014 in Spanien. Wurde dann von Citroën-Mitarbeitern geritten und nach einen halben Jahr ausgesondert. Nach tiefen Winterschlaf kam es in meine guten Hände Diese Hände haben erstmal ein nutzbares Fahrzeug daraus gemacht:
  • Digitalradio nachgerüstet
  • Mehr Bordsteckdosen im Wagen verteilt, natürlich Dauerplus
  • helle LED-Innenbeleuchtung, helle Kofferraumbeleuchtung, rote Fußraumbeleuchtung und Motorraumbeleuchtung
  • Gelbe Scheinwerfer-Leuchtmittel (die Legalen von Philips)
  • Marderscheuche (Hochspannung) im Motorraum
  • Blinkerkontrollton leiser gemacht
Breitnanner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sun, den 10. February 2019, 01:50:08   #7
GrafLukas
Forum-User
 
Registriert seit: Mon, den 04. April 2016
Beiträge: 1.002
GrafLukas befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich weiß, ich bin mal gespannt ob sich das nicht doch irgendwann ändert, wenn ein namhafter Hersteller da mit anfängt. Tesla macht es ja auch.

Dein Kommentar zeigt aber auch: Gesetzlicher Zwang zur Normung kann schon auch helfen und von sich aus macht es oft keiner. Ich erinnere noch an die unterschiedlichen Ladestecker bei den Handys früher, bevor die EU da auch einheitliche Stecker vorgeschrieben hat (denen sich nur Apple bis heute widersetzt).

Zitat:
Zitat von Breitnanner Beitrag anzeigen
Nix da, PSA schafft es nichtmal, dass man z. B. für 300 Euro (PSA-Werkstattpreis, den würden viele gerne zahlen) sich einen Tempomat freischalten kann (Kabelbaum und BC-Programmierung sind ja vorhanden).
Ist bei mir vom Vertragshändler beim 207 gemacht worden. Kosten waren deutlich niedriger, nur die Limiter-Funktion funktioniert nicht. Das ist aber zu verkraften.
__________________
Peugeot-Fahrer seit 2010:
  • seit 2010: 207 SW Premium HDi 110 FAP silber metallic
  • 2012-2016: 508 SW Business Line HDi 115 FAP Bi-Xenon bourrasque-blue metallic
  • seit 03/2016: Partner Tepee Active BlueHDi 100 ETG6 S&S mit Multifunktionsdach Zenith, digitaler Audioanlage Trituner, Kinder-Luxus-Paket, Park-Plus-Paket, Active-City-Brake-Paket, Webasto Standheizung, Toska Rot
  • bestellt am 10.01.2019: Rifter L1 Allure BlueHDi 130 EAT8 mit Zenith-Dach, Keyless, Audio RCC DAB, Drive-Assist Paket, Easy-Paket-Plus, Kinder-Paket, Webasto Standheizung, Nacht-Blau
GrafLukas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sun, den 10. February 2019, 17:27:27   #8
Breitnanner
Forum-User
 
Registriert seit: Fri, den 30. January 2015
Ort: PLZ-Region 90/91 (Großraum Nürnberg)
Beiträge: 1.027
Breitnanner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von GrafLukas Beitrag anzeigen

Ist bei mir vom Vertragshändler beim 207 gemacht worden. Kosten waren deutlich niedriger, nur die Limiter-Funktion funktioniert nicht. Das ist aber zu verkraften.
Ich habs auch beim Peugeot-Händler meines geringsten Misstrauens für einen Hunni (inkl. Tempomat-Hebel) machen lassen. Glücklicherweise
Offiziell ist es von PSA streng verboten die Funktion nachträglich zu aktivieren und glaubhaften Gerüchten zufolge wurde die Steuergeräte-SW geändert, sodass ab 2016 oder so es technisch unmöglich ist die Tempomatfunktion nachträglich freischalten zu lassen. Die Hintergründe würden mich interessieren. Für PSA ist es kein Problem für eine offizielle Freischaltung 300-400 Euro zu verlangen. Der Betrag wird von den Kunden bezahlt. Die derzeitige Lage ist nun so, dass man entweder eine der wenigen PSA-Werkstätten kennt, die die Freischaltung "illegalerweise" vornehmen und riskieren von PSA bestraft zu werden oder sich die chinesiche Crack-Software holen und ein paar Tage beschäftigt sind selber die Freischaltung hinzukriegen (bzw. jmd. kennen der diese Raubkopie hat und die Freischaltung durchführen lässt).
__________________
Berlingo Selection (VTi95 mit 72 kW), gebaut am 24. Jan 2014 in Spanien. Wurde dann von Citroën-Mitarbeitern geritten und nach einen halben Jahr ausgesondert. Nach tiefen Winterschlaf kam es in meine guten Hände Diese Hände haben erstmal ein nutzbares Fahrzeug daraus gemacht:
  • Digitalradio nachgerüstet
  • Mehr Bordsteckdosen im Wagen verteilt, natürlich Dauerplus
  • helle LED-Innenbeleuchtung, helle Kofferraumbeleuchtung, rote Fußraumbeleuchtung und Motorraumbeleuchtung
  • Gelbe Scheinwerfer-Leuchtmittel (die Legalen von Philips)
  • Marderscheuche (Hochspannung) im Motorraum
  • Blinkerkontrollton leiser gemacht
Breitnanner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Android Auto Mumpi Berlingo 3 25 Mon, den 22. October 2018 12:36:19
Alternative Radio Android Auto farsibasti Berlingo 3 10 Wed, den 26. September 2018 01:52:39
Android Auto nachrüsten farsibasti Berlingo 3 2 Mon, den 27. August 2018 13:28:38
OBDII Stecker für Android ochim1101 Berlingo 3 23 Thu, den 15. June 2017 20:50:30
Android Autoradio Quadologe Berlingo 3 11 Wed, den 30. April 2014 11:06:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:05:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Nutzungsbedingungen Impressum Mit freundlicher Unterstützung von ZauberKlavier Verlag Mannheim