Berlingo-Forum

Zurück   Berlingo-Forum > --» Berlingo-Talk > Alternative Treibstoffe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Fri, den 25. May 2012, 22:17:34   #21
Bauer
Forum-User
 
Registriert seit: Wed, den 16. January 2008
Beiträge: 611
Bauer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi,

mal abgesehen vom Autofahren
- ich fahre bei Gewitter auch 700 m mit dem PKW zu Bäcker, wenn die Blagen hungrig sind -
sehe ich das Hauptproblem in dem Flugverkehr bzw. völliger Unaufgeklärtheit der Menschen über die Umweltschäden durch selbigen?!
Beispiel: eine Bekannte aus Berlin (letztes Jahr 3 Flugreisen a 2- 3.000 km und jeweilis 1x Kreta, New York und Australien...)
wollte mir weismachen, das ich
(12.000km / Jahr PKW, d.h. 120 x 6 Liter Diesel = 720 Liter / Jahr)
doch die größte Umweltsau bin: sie hat kein Auto und ist somit politisch und ökologisch superkorrekt...
Es nützt nix:
Wenn der Durchschnitt der Leute die Grundrechenarten nicht kann und kein "Weltverständnis" hat gehts nur über den Preis.
Dann aber von mir aus gerne über den Kerosinpreis!

Letztlich ist die Frage, wie man mit wenig Aufwand viel CO2 spart und da fallen mir außer Effizienzsteigerungen halt vor allem die Flieger ein:
die Fahrt mit der Bahn zum nächsten Flughafen ist oftmals teurer als der Hin- und Rückflug nach Malle...

MFG, Bauer
__________________
III er HDI, transsilvanischen Kombi
Bauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sat, den 26. May 2012, 13:22:03   #22
Neubaerli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin Zusammen,

den Flugverkehr hier so pauschal als Sündenbock hinzustellen, ist, glaube
ich zu einfach. Wenn man z. B. die Strecke Frankfurt - Schanghai
nimmt, dann ist ein vollbesetzter Jumbo oder A 380 gemessen am
Energieverbrauch pro Personenkilometer eher günstiger als ein PKW.

Zwischen Frankfurt und München, Berlin etc. sieht die Sache anders aus!

Die Frage ist aber eigentlich eine ganz andere, nämlich muss ich unbedingt
nach Schanghai, München..? oder weiss ich mit meiner Zeit zu Hause nichts anzufangen und möchte mal wieder verreisen, weil es so einfach unter inkaufnahme eines hohen Energieverbrauchs ist?

Hier liegt die problematik beim extrem schnellen Luftverkehr, wenn
man von Frankfurt nach Malle schneller ist als von Frankfurt an
die Nordsee z.B. mit dem PKW, da bin ich doch geneigt mal
wieder günstig nach Malle zu fliegen.
Oder ich mach sogar beides!!

Das Grundproblem unserer modernen Gesellschaft ist also, dass
immer mehr Wünsche geweckt werden, die man sich erfüllen
möchte, die aber oft auch einen hohen Energieverbrauch
zur Folge haben.

Zurück zum Berli:
Deshalb gebe ich gerne 250, -Eur für ein Start/Stop aus,
jedenfalls lieber als für, in meinen Augen, unnütze Breitreifen.
Energiesparen ist die sauberste Energie.

Frohe Pfingsten
Euer Neubaerli
  Mit Zitat antworten
Alt Sat, den 26. May 2012, 14:11:43   #23
zooom
Foren-Inventar
 
Benutzerbild von zooom
 
Registriert seit: Tue, den 15. June 2004
Ort: 86504 Merching
Beiträge: 7.436
zooom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Bauer Beitrag anzeigen
Hi,

mal abgesehen vom Autofahren
- ich fahre bei Gewitter auch 700 m mit dem PKW zu Bäcker, wenn die Blagen hungrig sind -
Genau das!

Alternative wäre z.B. Brot im Haus zu haben, die Blagen mit Cornflakes füttern aber Du hast Recht, manchmal isses schon sehr überraschend, daß die Kinder aus eben noch heiterem Himmel Hunger haben und frühstücken wollen. Für solche unvorhersehbaren Ereignisse ist es schon ein Segen, daß wir Autos haben!
Wenn bei mir plötzlich und unerwartet Hunger auftritt und das Fleisch ist alle, dann nehm bei Regen auch den SUV zur Mammutjagd.

Gott Leute, WIR haben Sorgen!
__________________
Gruß Thomas

Ehemaliger Rotationskünstler, Wohnmobilausbauer im Ruhestand


Als Gott sah, daß die Elite segelt, erfand er für den Rest die Ballsportarten. (geklaut)
zooom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sat, den 26. May 2012, 14:50:31   #24
cba
In Bishkek Gewesener
 
Benutzerbild von cba
 
Registriert seit: Fri, den 30. September 2005
Ort: Weser km 130
Beiträge: 1.159
cba befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von zooom Beitrag anzeigen
Genau das!

........
Gott Leute, WIR haben Sorgen!
Tja, so ist es halt heute. Seit die jungen Mädels nicht mehr "in Stellung" geschickt werden und Jungs und Mädels sich heutzutage renitent gegen jedes Wissen um Haushaltsführung/Lagerhaltung sträuben, muss halt jederzeit Futter beschaffbar sein. zum Glück haben ja auch die Tankstellen mittlerweile dieses Sortiment. So schließen sich Kreise ....Dass man dann beim Brot holen gleich tanken kann, oder beim tanken Brot kauft, wirft nur die Frage auf, welcher Vorgang politisch korrekter ist.....
Halt wie beten und rauchen ..... wenn ich beim beten rauche, gibt's Ärger vom Priester, aber wenn ich ihm erklären kann, dass ich beim Rauchen gleich noch ein Gebet gesprochen habe, ist mir sein Lob sicher .....

munter und vor allem "am Ort bleiben"
Christof
__________________
"Wie soll ich wissen, was ich denke, bevor ich mein Geschreibsel gelesen habe" - oder so.......

Jumpy Kombi Club in Ardentrot mit ein wenig Tati ....
BMW 330d für fast foreward
Ducati Multistrada
SY Carina

Mitzupischi L300 4WD für die Expedition - am 17.7.08 in Bishkek verkauft

cba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sat, den 26. May 2012, 18:44:18   #25
Addi
Forum-User
 
Registriert seit: Thu, den 16. July 2009
Beiträge: 1.517
Addi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von zooom Beitrag anzeigen
Eine was?
Ostwindwetterlage mit Windstille und bedecktem Himmel?
"Ich nehme ab und zu mal ein Wannenbad ohne Wasser, Herr Dr. Klöpfer!"
Stell dich nicht so begriffsstutzig an! Ein leichter Ostwind geht dabei natürlich. Aber eben fast Windstille. Noch nie gehört von solchen Wetterlagen? Wir im Norden schon.
__________________
Gruß
Addi
Advance 90 PS
Addi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sat, den 26. May 2012, 21:39:26   #26
Bauer
Forum-User
 
Registriert seit: Wed, den 16. January 2008
Beiträge: 611
Bauer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

hi,

ich fahre nicht bei jedem Gewitter 700 m mit dem PKW zum Bäcker, sondern etwa 1x im Jahr,
wenn es gewittert und die Blagen "unbedingt" ein Laugenbrötchen / Teilchen / .... haben müssen.
Ich fahre sogar zur Kita meistens mit dem Bollerwagen (... ehrlich kein Witz...).
Es ging mir im Prinzip auch mehr darum, das ich bei solchen Aktionen (< 0,1 Liter Diesel unnütz abgefackelt) ein etwas schlechtes Gewissen habe,
während andere Menschen das nicht haben bzw. sich für Top Ökos halten, das aber letztlich - aufgrund der Flugkilometer - nicht sind.
Ich bin einfach nicht der Meinung, das jeder Hansgeist 3 x im Jahr nach Malle jetten muss.
Aber zur Arbeit und so muss man halt schon!

MFG, Bauer
__________________
III er HDI, transsilvanischen Kombi
Bauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Sun, den 27. May 2012, 01:47:30   #27
Neubaerli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Klimaänderung durch Rotoren

Hallo Zusammen,

ich hab`s jetzt doch mal gefunden, wovon ich am 24.5.12 sprach.
Hierzu meinte" wetter 24" ( nicht ich ) das dies der erste seriöse
Forschungsbericht zu Windparks an Land ist.
Für off-shore-Windparks glaube ich das auch nicht.

http://www.g-o.de/wissen-aktuell-14706-2012-04-30.html

Nur das mit Helikopter-Einsätzen von fränkischen Winzern
zu vergleichen...
ich will hier nur nicht den Eindruck erwecken, ich würde einfach
ohne Hintergrund etwas ins Forum stellen.

Ausserdem stelle ich gar nicht die Notwendigkeit in Frage,
die herkömmlichen Energieträger durch erneuerbare wie
Wind, Solar aber verstärkt auch Wasserkraft ( wie z. B. aus Norwegen)
zu ersetzen. Also her mit dem Stromkabel durch die Nordsee!

Zur Zt. herschen im Norden gerade optimale Wetterbedingungen
sowohl für Windkraft als auch Sonnenenergie, aber es hapert
an Leitungskapazitäten zur Durchleitung nach Süddeutschland.

Als von Wilhelmshaven aus eine neue 380 kV-Leitung nach
süden geplant wurde, hat sich natürlich flugs eine Bürgerinitiative
gebildet, die dagegen ist.
Ich vermute darunter viele Atomkraftgegner (ein Schelm der
Böses dabei denkt..)

Ürigens bei der Verlegung der Erdgaspipeline ( NEL ), bei
mir sozusagen vor der Haustür, ist ein Bodenaushub von
30 m Breite vorgenommen worden.
Der Grund ist die starke Bodenverdichtung durch die schweren
Maschinen
Wenn eine 380 KV -Leitung in die Erde verlegt wird, erfordert
dies einen Bodenaushub von 60 m Breite.
So ein Archäologe der sich da, glaube ich, gut auskennt.

Der dürfte sich freuen, andere eher weniger, ausser die
Grundbesitzer, die fürstlich entschädigt werden.

Grüsse Neubaerli
  Mit Zitat antworten
Alt Sun, den 27. May 2012, 09:11:11   #28
Addi
Forum-User
 
Registriert seit: Thu, den 16. July 2009
Beiträge: 1.517
Addi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das größte Problem beim Energietransport ist ja nicht der ohmsche Widerstand der Leitungen, den man mit Hochspannungsleitungen in den Griff bekommt sondern das Elektomagnetischefeld bei Wechselstom. Man müßte also Gleichstrom verwenden - und der läßt sich nicht transfomieren. Man braucht riesige Konverteranlagen und da hat man wieder Probleme mit dem Wirkungsgrad.
__________________
Gruß
Addi
Advance 90 PS
Addi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Tue, den 12. June 2012, 15:26:22   #29
Berlingosaurus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Geräuschlos ? Kein Problem machste dir einen Dampflok Generator dran etwas laut aufgedreht dann denken die Fussgänger Mensch mich trifft nee Lok.
  Mit Zitat antworten
Alt Thu, den 09. July 2015, 00:30:26   #30
maasi
Forum-User
 
Benutzerbild von maasi
 
Registriert seit: Wed, den 25. April 2007
Beiträge: 1.730
maasi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

so,
nachdem es seit 2011 für den maasi keine veränderung mehr im vierrädrigen fuhrpark gab, habe ich mir heute einen gebrauchten twizy gekauft.
und mit dem versuch ich mal, alle meine zahllosen ultrakurzstrecken zu absolvieren. irgendwie klasse das fahrgefühl - wenn man auf gocartfeeling steht...
schlaft gut und träumt was schönes
gruß von maasi
__________________
maasi
bis 07.04.2011: 90900 problemlose kilometer mit berlingo 2 multispace, hdi 90, eisengrau, abnehmbare ahk, EZ 25.04.2007, orga-nr.: 11090FV
seit 07.04.2011 nemo hdi 75 mit audioklima, tempomat, ladepaket und abnehmbarer ahk
kip - wohnwagen mit fast 4 metern länge.
bis 09.2016: nissan nv 200 evalia 7-sitzer 110 ps diesel mit allem inkl. drehsitzen von zooom und ahk
sonst: kawa gpz 900 bj 87, yamaha xt 125 bj 2008, seit 16.07.2011 auch yamaha xt 600 tenere bj 1985, seit 07.2015 bmw k 75 rt bj 1991
eher selten benutzen wir: bmw730i V8 bj 92

und seit 07.2015: TWIZY!!!
und seit dem 17.06.2016 subaru legacy outback kombi bj 2004 als 2,5l benziner ohne turbo...
maasi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tellerrand zooom Multi-multifunktional -> ZOOOM 12 Fri, den 04. November 2011 19:34:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:28:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Nutzungsbedingungen Impressum Mit freundlicher Unterstützung von ZauberKlavier Verlag Mannheim